FANDOM


Dieser Artikel behandelt die Kampagnenmission. Für den Schlachtkreuzer siehe Wahrheit und Versöhnung.
"Was, keine Allianztruppen? Sind sie etwa alle picknicken gegangen?"
–  UNSC Marine als sie das Allianzschiff enterten.


Truth and Reconciliation ist die dritte Kampagnenmission der Spiele Halo: Kampf um die Zukunft und Halo: Combat Evolved Anniversary. Die Künstliche Intelligenz Cortana hatte herausgefunden, dass Captain Keyes von dem Allianz Imperium gefangen genommen und auf den CCS-Schlachtkreuzer Wahrheit und Versöhnung gebracht wurde. Daraufhin machte sich der SPARTAN-II Soldat John-117 mit einigen Marines auf den Weg, um den Captain aus den Händen der Allianz zu befreien. Sie enterten das Schiff über einen Gravitationslift und drangen bis zu den Gefangen durch. Letztendlich schafften es die Überlebenden und der Master Chief mit Hilfe eines Allianztransporters aus dem Schiff zu entkommen.

Truth and Reconciliation
Vorherig Halo
Folgend Der Schweigende Kartograph
Spiel Halo: Kampf um die Zukunft (Anniversary)
300px-Truth & Reconciliation.jpg
Charakter John-117
Datum 19. September 2552
Ort Installation 04 und an Bord der Wahrheit und Versöhnung
Diese Box: zeigen  diskutieren  editieren

HandlungBearbeiten

Truth and ReconciliationBearbeiten

Der Master Chief erreichte eine Wüstengegend der Ringwelt, in der Nähe des CCS-Schlachtkreuzers Wahrheit und Versöhnung. Das Allianzschiff hielt sich zur Reparatur in einem niedrigen Orbit über der Installation 04 auf und war über einen Gravitationslift vom Boden aus erreichbar. Um Captain Keyes aus der Gefangenschaft zu befreien, musste der Master Chief zu diesem gelangen.

Jedoch war der Weg dorthin durch mehrere Allianztruppen gesichert. Nachdem der Master Chief die erste Ansammlung feindlicher Truppen ausgeschaltet hatte, bekam er Unterstützung von einer Marineeinheit, mit dessen Hilfe er weitere Truppen neutralisierte. Am Gravitationslift angekommen, schickte die Allianz, um den Master Chief aufzuhalten, mehrere Truppen über den Gravitationslift herunter. Als diese besiegt waren, transportierte der Pelican Echo 419 weitere Marines zur Verstärkung zum Gravitationslift.

In den Bauch der BestieBearbeiten

Sobald die Verstärkung eintraf, positionierten sich der Master Chief und die Marines in der Mitte des Gravitationslift und gelangten dadurch in einen großen Raum innerhalb der Wahrheit und Versöhnung. Es erschien zunächst, als ob die Allianz nicht bemerkt hätte, dass sie das Schiff enterten. Jedoch betraten kurz darauf mehrere Gegner den Raum. Waren diese neutralisiert, versperrte die Allianz den direkten Weg weiter, woraufhin der Master Chief die Blockade umgehen musste.

Im weiteren Verlauf erreichte der Master Chief einen großen Hangar, in welchem sich wieder größere Ansammlungen von Feinden aufhielten. Um durch eine geschlossene Tür weiter in die zweite und dritte Etage zu kommen, musste sich Cortana in das Kampfnetzwerk der Allianz hacken. Der Master Chief bezwang während des folgenden Kampfes die Allianztruppen im Hangar sowie deren Unterstützung und gelangte über die oberen Etagen zur Kommandozentrale des Schiffes. Von dort aus führte ein Gewirr aus vielen Gängen zu den Gefängniszellen, wo sich Captain Keyes und einige Marines befanden. Der Master Chief fand diese und deaktivierte die Energiebarrieren der Zellen.

Ruhig und hinter mich… Sir!Bearbeiten

Captain Keyes begrüßte den Master Chief und bedankte sich für seine Rettung. Keyes hatte unterdessen herausgefunden, dass die Allianz die Ringwelt "Halo" nenne. Mit dieser Information durchsuchte Cortana das Kampfnetzwerk der Allianz und fand heraus, dass es sich dabei um eine Art Waffe mit unvorstellbarer Kraft handele. Außerdem bestätigte sie, dass sich die Allianz auf die Suche nach dem Kontrollraum der Ringwelt mache. Captain Keyes beauftragte darauf hin den Master Chief, ebenfalls mit der Suche nach dem Kontrollraum zu beginnen,um diesen vor der Allianz zu erreichen. Zuerst mussten sie jedoch vom Schiff fliehen, was bedeutete, dass sie bis zum Hangar zurück gehen mussten. Der Master Chief hatte die Aufgabe, Captain Keyes zu beschützten und ihn unversehrt vom Schiff herunter zu bringen. Als sie im Kontrollraum des Schiffes ankamen, stellte sich heraus, dass sie nicht vom Pelican Echo 419 evakuiert werden konnten. Da im Hangar noch ein Allianztransporter angedockt war, fasste der Captain den Entschluss, mit Hilfe dessen zu fliehen, was letztlich auch gelang.

GameplayBearbeiten

LeveldesignBearbeiten

Das Spiel präsentierte dem Spieler im dritten Kapitel der Kampagne eine Reihe neuer Spielelemente. Am meisten Veränderung ist im Leveldesign zu erkennen, welches sich allerdings selbst innerhalb des Kapitels stark unterscheidet. War das Setting im vorherigen Kapitel gut vom Tageslicht beleuchtet, so dominiert nun ein dunkles Nachtszenario. Einzige Lichtquellen in der eintönigen Landschaft sind Lichtstrahler, welche die Felsformationen anleuchten. Außerdem ist die Landschaft insgesamt verzweigter und enger als die des zweiten Kapitels und bietet dem Spieler keine Entscheidungsfreiheit im Bewegen. Andererseits bietet die felsige Landschaft viel Schutz vor feindlichem Beschuss und macht das unentdeckte Ausschalten einfacher.

Ausnahmen bilden die größeren, runden "Kessel", in denen die gegnerischen Truppen patrouillieren. Hier kommt ein weitere taktisches Element hinzu, nämlich Gegner unentdeckt und leise, meist aus der Entfernung auszuschalten. Dies erfordert oft Geduld und Präzision vom Spieler, da bei einem Fehler die Feinde auf seine Anwesenheit aufmerksam werden und die schlafenden Grunts aufwachen. Durch erfolgreiches Durchführen dieser Taktik, muss der Spieler weniger Gegner im direkten Kampf neutralisieren und hat es so um einiges leichter, was vor allem auf höheren Schwierigkeitsgraden sehr hilfreich sein kann.

Das Design des zweiten Levels erinnert stärker an das erste Kampagnenkapitel. Schiffs typisch existieren viele schmale Gänge, die teilweise sogar in Sackgassen enden. Außerdem existiert nur wenig Deckung auf den Gängen, so dass der Spieler öfters gezwungen wird, zurück zu gehen und hinter Ecken Schutz zu suchen. Trotzdem existieren innerhalb des Schiffes größere Räume. Dort wird es für den Spieler schwieriger, die Übersicht zu behalten, da Allianztruppen aus mehreren unterschiedlichen Richtungen auf den Spieler zuströmen. Dies ist auch in den sonstigen Kämpfen zu beobachten. Häufig fallen Gegner den Spieler in den Rücken, obwohl er zuvor alle Gegner hinter ihm ausgeschaltet hat. Dies führt unweigerlich dazu, dass er nicht nur die Umgebung vor sich, sondern ebenfalls die hinter sich immer beobachten muss.

GegnertypenBearbeiten

Auch im dritten Kapitel werden neue Gegnertypen eingeführt. Zum einen gibt es zwei neue Varianten der Sangheili, den Zelot und den Sangheili Schleicher. Erster stellt die Nahkampfeinheit der Sangheili dar, welcher mit einem Partikelschwert bewaffnet ist. Das bedeutet für den Spieler, den Gegner auf Abstand zu halten und wenn möglich immer aus der Distanz zu bekämpfen. Das Gleiche gilt für den Schleicher, welcher jedoch zusätzlich getarnt ist. Hier ist genaues Beobachten der Umgebung das Wichtigste. Erkennbar ist der Schleicher aufgrund seines blau leuchtenden Partikelschwertes und seinen "wasserartigen" Umrissen. Falls der Spieler in engen Gängen diese Gegner nicht aus sicherer Entfernung ausschalten kann, sollte der Spieler Granaten einsetzten, um den Gegner auf Distanz zu halten.

Außerdem wird der Mgalekgolo im letzten Gefecht um den Gravitationslift eingeführt. Dieser bedarf einer besonderen Taktik, da er im direkten Kampf von vorne beinahe unbesiegbar ist. Seine dicke Rüstung und das Schild, welches er mit einem Arm trägt, schützen ihn vor allen Arten von Geschossen äußerst effektiv. Seine primäre Waffe ist eine starke, modifizierte Flakwaffe, als sekundärer Nahkampfangriff dient sein Schild. Lediglich Teile des Rückens und des Nackens stellen Schwachstellen in seiner Rüstung dar. Der Spieler muss versuchen diese zu treffen oder mittels Raketenwerfer und Granaten ihnen Schaden zuzufügen. Allerdings gilt auch hierbei, gut zu zielen. Da die Mgalekgolo relativ langsam sind, sollte der Spieler versuchen (am Besten außerhalb ihres Blickwinkels) sie zu umrunden. Hilfreich hierbei ist Tarntechnologie der Allianz, welche meist in der Nähe zu finden ist.

AusrüstungBearbeiten

Wie bereits erwähnt, kann der Spieler eine neue Tarntechnologie der Allianz zu seinen Zwecken einsetzen. Diese ist, wie die Schildtechnologie, einmalig verwendbar und zeitlich begrenzt. Mit Hilfe dieser Technologie kann sich der Spieler unbemerkt an Gegner heranschleichen und ausschalten. Es wird jedoch empfohlen, diese lediglich für die Kämpfe gegen die Mgalekgolo einzusetzen. Des Weiteren hat die Allianz stationäre Geschütze im Kampfgebiet. Dessen Insassen können am effizientesten aus der Entfernung mit einer Langstreckenwaffe oder aus mittlerer Entfernung mit Granaten zerstört werden. Zu beachten ist, dass sich der Spieler nicht über das freie Feld, sondern immer von Deckung zu Deckung den Geschützen nähern sollte.

Bei den größeren Kämpfen auf dem Schiff kann es passieren, dass die Munition für die UNSC Waffen knapp wird. Der Spieler sollte dann in Betracht ziehen, auf Allianzwaffen umzusteigen, auch wenn er diese zuvor selten benutzt hat.

GegnerBearbeiten

Zu den bisher bekannten Gegnertypen aus den ersten Kapiteln, gesellen sich nun fast alle Gegner des Spieles.

  • Grunt Minor: Stellt den niedrigsten militärischen Rang der Unggoy dar.
  • Grunt Major: Stärkere Variante des Grunt Minors mit besserer Bewaffnung.
  • Elite Minor: Niedrigster militärischer Rang der Sangheili, besitzt zum primären Schutz ein schwaches Energieschild.
  • Elite Major: Stärkere, schnellere und aggressivere Variante des Elite Minors.
  • Sangheili Zelot: Hochrangiger Sangheili mit einem sehr starken Energieschild und mächtigen Partikelschwert ausgerüstet, auch manchmal mit Plasmagewehr bewaffnet.
  • Sangheili Schleicher: Ist mit einer Tarnausrüstung sowie einem Partikelschwert oder einem Plasmagewehr ausgestattet, hat dafür jedoch den schwächsten Energieschild.
  • Schakal Minor: Niedrigster militärischer Rang der Kig-yar, meistens ausgerüstet mit einer Plasmapistole sowie immer mit einem Schild.
  • Schakal Major: Stärkere Variante des Schakal Minors.
  • Mgalekgolo: Sehr stark gepanzerte Einheit, welche immer paarweise auftritt.

AusrüstungBearbeiten

United Nations Space CommandBearbeiten

Allianz ImperiumBearbeiten

  • Typ-25 Plasmapistole: Halbautomatische Pistole, welche hoch erhitztes Plasma verschießt und zwei unterschiedlich starke Feuermodi besitzt.
  • Typ-25 Plasmagewehr: Automatisches Gewehr, das als Munition ultrahocherhitztes Plasma verwendet und auf eine Batterie zurückgreift, welche nicht aufgeladen werden kann.
  • Typ-33 Nadelwerfer: Automatische Handfeuerwaffe, die pinke, Zielsuchende Projektile verschießt, welche nach einer gewissen Verzögerung explodieren.
  • Typ-1 Antipersonen Plasmagranate: Standardgranate der Allianz, welche an jedem Material haften bleibt.

SonstigesBearbeiten

  • Erste-Hilfe-Packs: Sind im ganzen Schiff verteilt und regenerieren verlorene Lebenspunkte.
  • Schildverbesserung: Technologie der Allianz, welche die Schilde einmalig auf 300 Prozent aufladen.
  • Tarnausrüstung: Technologie der Allianz, welche den Master Chief kurzzeitig beinahe unsichtbar macht.

TriviaBearbeiten

  • Der Spieler findet innerhalb der Wahrheit und Versöhnung, während der Suche nach Captain Keyes, mehrere Leichen von Marines. Das ist seltsam, da die einzigen Marines, die das Schiff betreten hatten, zusammen mit dem Master Chief gekommen sind oder in der Gefangenenzelle gehalten werden. Es besteht die Möglichkeit, dass bereits Marines vorher versuchten, die Wahrheit und Versöhnung zu entern oder bei dem Versuch, aus der Gefangenschaft zu fliehen, getötet wurden.
  • Dies ist das einzige Kapitel der gesamten Halo-Reihe, in welchem der Spieler anfangs mit einem Scharfschützengewehr ausgerüstet ist, welches insgesamt 68 Schuss besitzt. Fällt die Munitionsanzahl im Verlauf des Kapitels unter die standardmäßigen 28 Schuss, ist es durch einsammeln von Munition nur noch möglich, diesen Wert zu erreichen.
  • Foehammer wird einen immer bei zu starken Verlusten auf Anfragen Cortanas weitere Einheiten bei bestimmten Abschnitten schicken. Der letzte Punkt an dem sie dies tut, ist der Hangar des Allianzschiffes.
  • Der Name des dritten Abschnittes wurde in Halo: Combat Evolved Anniversary nach "Klappe halten und hinter mich … Sir" umbenannt.

WeblinksBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki