Fandom

Halopedia

Trotzt dem Wind

3.016Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Trotzt dem Wind
Biographische Informationen
Rufname Wind
Heimatwelt Onyx
Geburtsdatum unbekannt
Physische Informationen
Geschlecht unbekannt
Militärische Informationen
Zugehörigkeit
Rang unbekannt
Diese Box: zeigen  diskutieren  editieren

Trotzt dem Wind, auch kurz Wind genannt, ist ein Huragok, welcher in der Dyson-Sphäre von Trevelyan lebte und diese wartete, und anschließend dem UNSC dabei half, die dortigen Blutsväterartefakte zu bergen.

Biografie Bearbeiten

Trotzt dem Wind wurde während des Blutsväter - Flood Krieges damit beauftragt, zusammen mit anderen Huragok wie Benötigt Nachfüllung und Schwebt Mühelos die Schildwelt Sarkophag zu warten und bei der Aktivierung der Installationen auf die Rückkehr der Blutsväter in der Schildwelt zu warten. Allerdings traf nie ein Blutsvater bei Sarkophag ein, so dass Trotz dem Wind und die anderen Huragok über 100000 Jahre vergeblich in der Schildwelt auf die Rückkehr ihrer Herren warteten.

Im November 2552 folgte Lucy einem der Huragok in eine der Slipspaceblasen von Trevelyan, wobei sie schließlich auf Trotz dem Wind und die anderen Huragok traf, welche mit Hilfe der Daten in ihrem Helm, welchen sie verbesserten, ein Kommunikationsgerät schufen, mit dem sie mit Lucy schriftlich kommunizieren konnten, da Lucy sich nicht akustisch mit ihnen verständigen konnte. Trotzt dem Wind führte die Gespräche mit Lucy an, um herauszufinden, weshalb die Schildwelt aktiviert wurde, obwohl außerhalb dieser keine Flood nachgewiesen werden konnte. Als er bemerkte, dass mit Lucy aufgrund ihrer Stummheit etwas nicht stimmte und sie ihm keine Antworten liefern konnte, konzentrierte er sich darauf einen Weg zu finden, sie zu "reparieren", was ihm jedoch nicht gelang, da die Ursache ihrer Stummheit psychologischer und nicht physiologischer Natur war. Wegen dieses "Schadens" an Lucy, hatte Trotzt dem Wind an ihr ganz besonderes Interesse, obwohl sie zuvor einen Huragok erschossen hatte, woraus sich schnell ein Vertrauen zwischen ihnen aufbaute und Wind schließlich einwilligte Lucy zu den anderen Spartans zurückzuschicken, da er nicht imstande war Lucy zu reparieren, sie aber schon.

Als Trotzt dem Wind mit Lucy zu den restlichen Spartanern da zustieß, wurde er umgehend von Mendez und Halsey befragt, worum es sich bei dieser Installation handle und wie man aus ihr entkommen könne. Wind weigerte sich jedoch ein Rettungssignal in den Normalraum zu senden, da die Aktivierung der Schildwelt noch immer Fragen aufwies und Trevelyans Sensoren die getarnte Glamorgan erfassten, welche getarnt vor der Anomalie, welche Trevelyan im Normalraum verursachte, wartete und von der Wind nicht wusste, ob sie womöglich feindlich war. Als Wind nicht auf Halseys Forderungen einging, wollte diese schließlich selbstständig die Kontrollen von Trevelyan bedienen, um ein Signal zu senden. Trotz seiner Warnungen, die Anlagen nicht zu berühren, blieb Halsey hartnäckig, woraufhin Wind ihr einen Klaps verpasste, da er sich von ihr bedroht fühlte und fürchtete, dass sie die Anlage beschädigen könnte. Erst als Lucy Halsey bewusstlos schlug und aus Wut wieder sprach, um Trotzt dem Wind vor ihr zu beschützen, beruhigte sich Wind wieder und willigte Lucys Wunsch wieder nach Hause gehen zu können ein, ein Rettungssignal zu senden, damit die Glamorgan sich als nicht feindselig identifizieren kann. Nachdem Halsey mit Parangosky aus der Schildwelt heraus Kontakt aufgenommen hatten und sich kurz unterhielten, war Trotzt dem Wind davon überzeugt, dass die Glamorgan keine Bedrohung darstellte, so dass er sich mit Bedarf Korrektur, welcher sich auf dem Schiff befand unterhielt, um den Wiedereintritt von Trevelyan in den Normalraum einzuleiten, um somit den gefangenen Spartans Kelly, Linda, Fred, Ash, Mark, Olivia, Tom und Lucy sowie Mendez und Halsey den Rückweg nach Hause zu ermöglichen.

Da es Trotzt dem Winds und die der anderen anwesenden Huragoks Pflicht war, die Schildwelt zu warten, bis diese von den Blutsvätern gebraucht wurde, weigerte sich Wind mit Halsey mitzugehen, um dem UNSC zu dienen, da dies den Anordnungen der Blutsväter widersprach. Um aber sicherzugehen, dass die ausgebaute Blutsvätertechnologie nicht durch das UNSC beschädigt wurde, ließ Trotzt dem Wind drei Huragok schaffen, welche diese Aufgabe übernehmen würden; Leck Repariert, Perfekte Dichte und Tendiert zur Neigung. Allerdings willigte Trotzt dem Wind ein mit den Wissenschaftlern des MND zusammenzuarbeiten, welche von nun an auf Trevelyan eine Basis errichten und die Schildwelt erforschen würden, solange sie die Huragok ihre Pflichten erfüllen ließen.

Später wurde Trotzt dem Wind der Forschungsleiterin Irena Magnusson auf Trevelyan unterstellt und damit beauftragt den Gefangenen Jul 'Mdama zu überwachen, wenn er sich frei auf Trevelyan bewegen durfte und begleitete ihn auf seinen langen Spaziergängen. Zur Sicherheit legte Trotzt dem Wind Jul eine Sprengstoffweste an, sollte er versuchen zu fliegen, oder jemanden anzugreifen, war jedoch willig ihn herumzuführen und seine Fragen zu beantworten.

Bei einem seiner Spaziergänge drohte Jul damit sich selbst in die Luft zu sprengen und damit eines der Portale zu beschädigen, von denen er von Trotz dem Wind erfahren hatte, sollte dieser ihm nicht erlauben durch das Portal zu fliehen. Konfrontiert damit, dass die Blutsvätereinrichtung beschädigt werden könnte, nahm Trotz dem Wind ihm die Veste ab und erlaubte ihm durch eines der instabilen Portale nach Hesduros zu fliehen, einem Planeten dessen Koordinaten er nicht kannte.

Namensherkunft Bearbeiten

Der Name von Trotzt dem Wind lässt vermuten, dass bei seiner Geburt sehr stabil tariert war und so auch Böen ohne abzudriften standhielt.

QuellenBearbeiten

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki