Fandom

Halopedia

Threshold-Gasraffinerie

3.016Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

800px-Gasgiant.jpg

Die sogenannte Threshold-Gasraffinerie war eine Konstruktion der Blutsväter über dem Gasgiganten Threshold, sie war zur Gewinnung und dem fertigen Abtransport von explosiven Gasen, sowie der Erforschung der Flood zuständig. Sie stürzte 2552 in den Gasgiganten.

Geschichte Bearbeiten

ErbauungBearbeiten

Wann die Gasmine genau gebaut wurde ist unbekannt. Sicher ist, dass die Blutsväter sie nutzen um den Gasgiganten abzubauen und die gewonnen Gase vermutlich als Treibstoff oder ähnliches genutzt wurden.

Auch fanden sich einige Labore zur Erforschung der Flood in einigen Bereichen. Vermutlich existierten schon vor den Eintreffen von 343 Guilty Spark im Jahre 2552 Wächter in der Anlage.

Verwendung durch die AllianzBearbeiten

GasraffinerieSchema.jpg

343 Guilty Spark macht sich auf dem Weg zur Gasraffinerie.

Während der Schlacht um Installation 04 wurde die Mine von der Allianz besetzt und deren Behälter abgebaut. Vermutlich wurde so die Flotte im Orbit und bei der Installation 04 versorgt.

Am Ende gelangte 343 Guilty Spark zu ihr und klärte den Anführer der Mine über den Halo-Effekt auf. Dieser brach den Kontakt zur Flotte ab und baute eine Ketzerbewegung auf, welche sich auch bis zum Mond Basis ausbreitete.

ZerstörungBearbeiten

Der Gebieter, ehemals der Anführer der Flotte von welcher sich die Ketzer abspalteten, infiltrierte zusammen mit seinem Team die Mine und versuchte den Anführer zu töten.

Diese Aktion schlug jedoch fehl, sodass der Anführer sich in einem Bunker in der Anlage verschanzen konnte. Zusätzlich wurden die Flood freigesetzt, welche sich in der ganzen Anlage ausbreiten.

Der Gebieter kappte dadurch notgedrungen die Kabel, welche die Station festhielt und tötete darauf den Ketzer. 343 Guilty Spark wurde dadurch gefangengenommen und die Raffinerie stürzte in Threshold.

AufbauBearbeiten

Die Raffinerie hing an drei Kabeln von einem Überbau hinab, ähnlich wie ein Anker. Das Gebäude war in mehrere Module unterteilt wie:

  • Hangar

An dem Gebäude waren zwei große Träger angebracht, in denen sich jeweils ein Frachthangar befindet.

  • Labor

In der Raffinerie befanden sich zwei Laboratorien, welche hauptsächlich zur Erforschung der Flood genutzt wurden.

  • Kontrollraum

Vom Kontrollraum aus wurde die Raffinerie überwacht und gesteuert. Jedes dieser Module war durch Laufstege oder Landeplätze zugänglich

300px-Mine.jpg

Die Gasraffinerie in der Nähe betrachtet

Im Inneren der Gas-Raffinerie befand sich eine Fabrik mit dutzenden von Förderbändern, die zum Transport von Gas-Kanistern genutzt wurden. Einer der wichtigsten Teile war der Gasspeicher, der nur durch einen großen Aufzug erreichbar war. Dieser enthielt hunderte dieser Kanister. Die Gasraffinerie wurde vom Gebieter im Jahr 2552 zerstört, indem er die Haltekabel der Anlage durchtrennte. Daraufhin fiel die Raffinerie in einen Sturm und ging verloren.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki