Fandom

Halopedia

T261 Lucifer AMGG

3.016Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

T261 Arm-Mounted Gatling Gun
T261 AMGG.JPG
Produktinformation
Hersteller unbekannt
Typ Maschinengewehr
Modell T261
alternative Bezeichnung Lucifer
Technische Spezifikationen
Größe Groß
Schaden Hoch
Munitionstyp
  • 20mm HE Munition
  • 40mm Granaten
Magazinkapazität

Maschinengewehr

  • min. 850 Schuss[1]

Granatwerfer

  • min. 14 Granaten
maximale Munition unbekannt
Feuermodus Vollautomatisch
Feuerrate Sehr hoch
Geschwindigkeit unbekannt
Genauigkeit Hoch
Reichweite Mittel-Weit
Gebrauch
Fraktion UNSC
Ära Allianz- Menschen Krieg
Diese Box: zeigen  diskutieren  editieren

Die T261 "Lucifer" Arm-Mounted Gatling Gun[2], abgekürtzt nur T261 AMGG, ist ein schweres Maschinengewehr.

ÜbersichtBearbeiten

Die T261 Arm-Mounted Gatling Gun, zu dt. Arm-montierte Gatling Kanone, ist ein schweres, sechsläufiges Maschinengewehr das 20mm High-Explosive Munition verschießt. Die Kanone ist eine Spezialanfertigung für das HRUNTING / YGGDRASIL Prototyp Exoskelet. Das Exoskelett hat am rechten Arm keine mechanische Hand wie am linken sondern dieses Maschinengewehr. Deshalb befindet sich an der Waffe ein Griff mit dem die Kanone während des Schießens stabilisiert werden kann. Zusätzlich ist die T261 mit einem 40mm Granatwerfer ausgestattet. Deren Magazinzufuhr windet sich um das Maschinengewehr und fasst min. 14 Granaten.

Die Lucifer hat eine enorme Kadenz und ist wohl konzipiert worden um schwere Infanterie und leichte Fahrzeuge zu bekämpfen. Die Waffe ist so stark dass sie sogar die Infanterieschilde eines Sangheili ausschalten und diesen mit nur einem Schuss töten kann.

Der Schütze verfügt über min. 850 Schuss, die, aufgrund der hohen Kadenz, jedoch schnell aufgberaucht sein könnten. Der Hülsenauswurf befindet sich auf der rechten Seite um den Schützen nicht zu behindern.[3]

GalerieBearbeiten

QuellenBearbeiten

  1. Halo Legends Prototyp; HUD Anzeigen
  2. Halo Waypoint Das streng geheime Resultat des Doppelprojekts HRUNTING/YGGDRASIL.
  3. Halo Legends Prototyp

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki