FANDOM


Dieser Artikel behandelt die Kampagnenmission. Für die Orbitale Verteidigungsplattform siehe UNSC Kairo-Station.

Verteidigen Sie das MAB-Geschütz gegen Allianz-Eindringlinge.

Station Kairo ist die dritte Kampagnenmission des Spiels Halo 2. Während einer Zeremonie auf der Orbitalen Verteidigungsplattform UNSC Kairo-Station wird das United Nations Space Command von einem Kampfverband des Allianz Imperiums angegriffen. Der SPARTAN-II Soldat Master Chief Petty Officer John-117 wird daraufhin beauftragt die Station zu beschützen sowie eine Allianz Antimaterie-Ladung zu lokalisieren und zu entschärfen.

Station Kairo
Vorherig Waffenkammer
Folgend Außenbezirke
Spiel Halo 2
1920x1200 Master-Chief-on-Cairo-Station
Charakter John-117
Datum 20. Oktober 2552
Ort An Bord der UNSC Kairo-Station
Diese Box: zeigen  diskutieren  editieren

HandlungBearbeiten

Eine Größe für alleBearbeiten

John-117 und Sergeant Major Johnson verließen die Tram und betraten eine Plattform mit Marines, die ihnen zujubelten. Durch eine Schutztür erreichten sie die Brücke, wo die Zeremonie stattfand. John-117 und Sergeant Johnson stießen der Zeremonie bei und werden von Terrence Hood in Empfang genommen. Die Künstliche Intelligenz Cortana meldete sich unterdessen und berichtete von Allianz-Aktivitäten bei Io. Hood begann nach Cortanas Warnung mit der Ehrung und verlieh Sergeant Johnson das Kreuz der Kolonien. Die ebenfalls Anwesende Commander Miranda Keyes erhielt die Medaille ihres Vaters, Captain Jacob Keyes, welcher postum ausgezeichnet wurde.

Die Zeremonie fand ein abruptes Ende, als Cortana die Öffnung von mehreren Hyperraumrissen meldete. 15 Allianzraumschiffe waren in den Sektor eingedrungen und hielten sich in sicherer Entfernung von den MAB-Geschützen der Orbitalen Verteidigungsstationen. Hood befahl Flottenadmiral Harper, eine Verteidigungsstellung um den Verband im Orbit der Erde zu errichten. Commander Keyes ging an Bord der UNSC In Amber Clad, um zur restlichen Flotte hinzuzustoßen. Da die Allianz damit begann Enterschiffe auszusenden, erhielt John-117 den Auftrag, die Station zu beschützen, während Cortana angreifende Schiffe mit dem MAC-Geschütz zerstören sollte.

HeimvorteilBearbeiten

John-117 traf sich mit einer kleinen Kampftruppe außerhalb der Brücke. Zusammen gingen sie zu der Erholungssektion, wo ein Allianzschiff an die Station andockte. Die eingedrungenen Allianzeinheiten schafften es, ein Sicherheitsschott in die Sektion zu öffnen, wurden allerdings erfolgreich von John-117 und den Marines neutralisiert. Bevor John-117 einen Hangar erreichte, musste er zunächst eine größere Halle von feindlichen Truppen säubern. Schließlich im Hangar angekommen, kämpften mehrere Marines gegen die Eindringlinge. John-117 kam ihnen zur Hilfe und sicherte die Sektion. Die Freude über den kleinen Sieg dauerte allerdings nicht lange, da sie daraufhin die Zerstörung der UNSC Malta-Station miterleben mussten.

Für John-117 ging es weiter in Richtung des nächsten Hangars, welcher bereits von der Allianz eingenommen wurde. Nichtsdestotrotz konnte auch diese Sektion wieder unter UNSC-Kontrolle gebracht werden. Unterdessen erlag die UNSC Athen-Station dem gleichen Schicksal wie die Malta-Station und wurde anscheinend durch eine Bombe von innen heraus zerstört.

PrioritätenwechselBearbeiten

Deshalb befahl Hood John-117 sich auf die Suche nach der Bombe an Bord der Kairo-Station zu begeben. Durch die Waffenkammer erreichte er eine größere Halle. Nachdem er diese von Allianztruppen gesäubert hatte, traf er Sergeant Johnson und Commander Keyes wieder, die in einem Gang zur In Amber Clad die Stellung hielten. John-117 stieß weiter vor und gelangte in eine Luftschleuse.

Nur autorisiertes PersonalBearbeiten

Er betrat kurz die Außenareale der Kairo-Station, um in die nächste Sektion zu kommen. Währenddessen meldete Cortana über Funk, dass die Bombe im Feuerkontrollzentrum deponiert wurde. Sie konnte die Entschärfung nicht ohne John-117s Hilfe erledigen. Er setzte seinen Weg fort und stieß auf zwei Marines, welchen er Feuerunterstützung gab. Über Funk wurde derweil von Hood die Evakuierung der Station bekanntgegeben. Außerdem meldete Cortana, dass mehrere Allianzschiffe den Verteidigungsring durchbrochen hatten. Mithilfe eines Lastenaufzugs erreichte John-117 schließlich das Zentrum der Station mit dem MAB-Geschütz.

Zurück an AbsenderBearbeiten

Über einen weiteren Lift gelangte er in das Feuerkontrollzentrum und neutralisierte die dortigen Eindringlinge. An der Bombe angelangt, erschien Cortana in Form eines Hologramms und lud sich in seine MJOLNIR-Energieangriffspanzerung hoch. Er berührte die Kontrollen der Bombe und Cortana konnte sie entschärfen. Commander Keyes hatte inzwischen mit Sergeant Johnson die In Amber Clad betreten und wollte die Allianzschiffe angreifen. Hood hielt sie jedoch davon ab, woraufhin John-117 den Plan vorschlug, die Bombe der Allianz "zurückzuschicken".

Hood gestattete den Plan und John-117 begab sich zu einer Luftschleuse. Er flog mit der Bombe zu einem Allianz CCS-Schlachtkreuzer. Zwei Longswords machten ihm den Weg frei, so dass er in den Kern des Schiffes vorstoßen konnte. Cortana reaktivierte die Bombe und das Allianzschiff wurde zerstört. John-117 wurde anschließend von der In Amber Clad aufgesammelt.

Parallele HandlungBearbeiten

Nachdem der Sangheili Thel 'Vadam zum Ketzer verurteilt wurde, führte Tartarus mit weiteren Brutes ihn zu einem öffentlichen Ort innerhalb High Charitys. Dort angekommen, begann die Demütigung 'Vadams, in dessen Verlauf ihm unter anderem sein Kampfharnisch abgenommen wurde. Tartarus brandmarkte ihn daraufhin, wodurch er als Ketzer und Entehrter gekennzeichnet war.

GameplayBearbeiten

LeveldesignBearbeiten

Nach der vorherigen Kampagnenmission "Waffenkammer", in welcher der Spieler die grundlegende Bewegungssteuerung kennen gelernt hat muss er sich nun im Kampf behaupten. Die Gefechte gestalteten sich noch recht einfach. Die gegnerischen Truppe bestehen zunächst nur aus Unggoy und Sangheili, welche zumeist frontal angreifen. Häufig wird der Spieler dabei von Marines unterstützt. Dadurch ist eine leichte sowie faire Einführung in die Kampfmechanik des Spiels gewährleistet, welche sich in der Schwierigkeit nach und nach steigert. Daher ist diese Kampagnenmission vom spieltechnischen Aufbau her mit der Die Pillar of Autumn (Halo: Kampf um die Zukunft Mission) zu vergleichen.

Die Areale der Station sind sehr unterschiedlich aufgebaut. So existieren neben den engen Gängen weitläufige Hallen und Hangars. Der Spieler wird daher von Anfang an sowohl in den Nah- als auch in den Fernkampf eingeführt. Eine weitere Besonderheit sind die kurzen Passagen auf der Außenhülle der Station. Anforderungen bei Gefechten im Weltraum sind vor allem, dass die Gegner nicht nur aus der vertikalen, sondern auch aus der horizontalen angreifen. Wichtig dabei ist, die Übersicht zu behalten und sich nicht flankieren zu lassen.

AusrüstungBearbeiten

Der Spieler startet zu Beginn mit den Standardwaffen des UNSCs, welche im weiteren Verlauf durch die der Allianz ergänzt werden. Auffällig dabei ist die – im Vergleich zum Vorgänger Halo: Kampf um die Zukunft – neu eingeführte Fähigkeit zwei einhändige Waffen gleichzeitig einsetzen zu können. Die zunächst einfacheren Gefechten bieten dem Spieler daher eine gute Möglichkeit sich daran zu gewöhnen. Es ist ebenfalls eine Kombination mit Allianzwaffen möglich, wodurch die Effektivität der Angriffe deutlich gesteigert werden kann.

Die unterschiedlichen Ausmaße der Areale zwingen den Spieler öfters die Waffen zu wechseln. Nahkampfwaffen, wie das Schrotgewehr, eignen sich hervorragend in engen Räumen, sind jedoch in den größeren Hallen äußerst ineffektiv. Daher sollte der Spieler früh die Besonderheiten der einzelnen Waffen erkennen, um sie bestmöglich einsetzen zu können.

GegnerBearbeiten

Allianz ImperiumBearbeiten

  • Unggoy Minor: Stellt den niedrigsten militärischen Rang der Unggoy dar.
  • Unggoy Major: Stärkere Variante des Grunt Minors mit besserer Bewaffnung.
  • Unggoy Heavy: Stärkere Variante des Grunt Majors, meist mit schweren Waffen ausgerüstet.
  • Unggoy Ultra: Spezialeinheit der Unggoy, welche meist Anführer einer größeren Unggoygruppe ist.
  • Sangheili Minor: Niedrigster militärischer Rang der Sangheili, besitzt zum primären Schutz ein schwaches Energieschild.
  • Sangheili Major: Stärkere, schnellere und aggressivere Variante des Elite Minors.
  • Sangheili Ultra: Stärkere, schnellere und aggressivere Variante des Elite Majors.
  • Sangheili Ranger: Hochrangiger Sangheili, welcher sich auf Angriffe mit Jetpack und Präzisionswaffen spezialisiert hat.
  • Sangheili Zelot: Hochrangiger Sangheili mit einem sehr starken Energieschild und mächtigen Partikelschwert ausgerüstet, auch manchmal mit Plasmagewehr bewaffnet.
  • Sangheili Schleicher: Ist mit einer Tarnausrüstung sowie einem Partikelschwert oder einem Plasmagewehr ausgestattet, hat dafür jedoch den schwächsten Energieschild.
  • Yanme'e: Flugfähiger und insektenähnlicher Humonoid mit einem harten Exoskelett.

AusrüstungBearbeiten

United Nations Space CommandBearbeiten

  • M6C Magnum: Halbautomatische Pistole, welche als sekundäre und einhändige Waffe vom UNSC eingesetzt wird.
  • BR55 Kampfgewehr: Halbautomatisches Gewehr mit einem Zielfernrohr und panzerbrechendem Kaliber ausgestattet.
  • M7 / Hülsenlos Maschinenpistole: Automatisches Gewehr, was einhändig genutzt wird und eine schnelle Feuerrate aufweist.
  • M90 Mk II Schrotgewehr: Kurzdistanzwaffe, die Kaliber 8-Magnum-Geschosse mit 3,5"-Körnung abschießt und auf kurzer Distanz sehr effektiv ist.
  • M9-HE-DP-Splittergranate: Standardgranate des UNSC, effektiv gegen Infanterie und leicht gepanzerte Fahrzeuge.

Allianz ImperiumBearbeiten

  • Typ-25 Plasmapistole: Halbautomatische Pistole, welche hoch erhitztes Plasma verschießt und zwei unterschiedlich starke Feuermodi besitzt.
  • Typ-25 Plasmagewehr: Automatisches Gewehr, das als Munition ultrahocherhitztes Plasma verwendet und auf eine Batterie zurückgreift, welche nicht aufgeladen werden kann.
  • Typ-33 Nadelwerfer: Automatische Handfeuerwaffe, die pinke, Zielsuchende Projektile verschießt, welche nach einer gewissen Verzögerung explodieren.
  • Typ-1 Partikelschwert: Nahkampfwaffe der Sangheili Zeloten.
  • Typ-1 Antiperson Plasmagranate: Standardgranate der Allianz, welche an jedem Material kleben bleibt.

TranskriptBearbeiten

Siehe Hauptartikel: "Station Kairo"-Transkript.

TriviaBearbeiten

  • Nach der Aussage Lord Hoods haben 750 Allianz-Schiffe Reach angegriffen. Dies warf einige Fragen auf, da in den Romanen anfangs von nur 300 Schiffen die Rede war.
  • In der ursprünglichen deutschen TV-Werbefassung sagte John-117 "Macht euch bereit" anstatt "Ich brauche eine Waffe".[1]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Halo 2: TV-Spot