FANDOM


Schlacht um Mombasa
Vorherige Operation: FIRST STRIKE
Gleichzeitig Schlacht um die Erde
Folgende Schlacht um Installation 05
Neu Mombasa zerstört.jpg
Konflikt Allianz - Menschen Krieg
Datum 20.Oktober 2552- 21.Oktober 2552
Ort
Ausgang
  • Strategischer Sieg für die Allianz
    • Zerstörung der Stadt Neu Mombasa
    • Der Brückenkopf zur Erde kann gehalten werden
  • Taktischer Sieg für das UNSC
Parteien
Anführer

HIGHCOM, Colonial Military Administration

Streitkräfte

UNSC Armed Forces

Verluste
  • Ein Teil der Neu Mombasa Streitkräfte
    • Alle Marines im Zentrum der Stadt starben oder flohen
    • Zivilisten
  • Mehrere Bodentruppen
Diese Box: zeigen  diskutieren  editieren

Die Schlacht um Mombasa war während der Schlacht um die Erde die erste von der Allianz belagerte Stadt und endete mit einem Sieg für die Allianz Loyalisten.

VorgeschichteBearbeiten

Am 20. Oktober 2552 traten die Schiffe des Propheten in den Orbit der Erde ein. Die Schiffe blieben anfangs außerhalb der "Todeszone". Flottenadmiral Harper wollte daraufhin zum Angriff seiner Flottenverbände übergehen, was Hood aber ablehnte. Er plante die kleine Flotte direkt auf die Orbitalen Verteidigungsplattformen abprallen zu lassen. Aber die Kommandanten der Allianz entschieden sich die Verteidigungsplattformen zuerst entern zu lassen, um sie dann mit Bomben zu sprengen. Die Stationen Athen und Malta wurden von den Enterkommandos zerstört. Die Sprengung der Kairo Station, die ebenfalls von den Kommandos angegriffen wurde, konnte von dem SPARTAN-II John-117 verhindert werden. Die Schiffe des Propheten gingen inzwischen zum Angriff über. Ziel war es nicht, die feindliche Flotte zu zerstören, sondern so schnell wie möglich mit den beiden Allianz Sturmträgern die Erde zu besetzten, während die CCS Kampfkreuzer die Flotte in Schach hielt. Der Plan ging für den Propheten auf und beide Schiffe schafften es das Trümmerfeld zu durchbrechen. Nach der Verteidigung der Station-Kairo benutzte John-117 aber die Bombe um den Kern des schon beschädigten Allianz Sturmträgers zu vernichten. Der Träger des Propheten aber landete auf der Erde, in der Stadt Mombasa.[1]

VerlaufBearbeiten

Invasion auf MombasaBearbeiten

Da es nur wenige Stunden zwischen der Ankunft des Schiffes und der Landung der Allianz gab, traf es die Stadt sehr hart. Schnell beherrschte Anarchie die Stadt, wo jeder versuchte so schnell wie möglich aus der Stadt zu verschwinden. Die dafür vorgesehenen Evakuierungspunkte waren schon nach wenigen Stunden völlig überlastet. Es kam auch zu Gewaltakten zwischen verschiedenen Zivilisten. Die Infrastruktur konnte aber von dem Superintendent mit der Hilfe von einem Huragok aufrecht erhalten werden. Während der gesamten Schlacht gab es immer wieder Propagandaausrufe, um der Bevölkerung Hoffnung zu geben.

Unterstützung durch die MarinesBearbeiten

Um auf die Landung des Träger zu reagieren, landete die UNSC Fregatte In Amber Clad in Alt Mombasa. Neu Mombasa war inzwischen in die Hände der Allianz gefallen und nur wenige Marines hielten dort die Stellung. In Alt Mombasa liefen mehrere Scarabs durch die Straßen. Nach der Unterstützung der örtlichen Armee aber, mussten sich die Allianztruppen mehr und mehr zurückziehen. Währenddessen hinterließ der Prophet des Bedauerns einen Notruf und hoffte auf Unterstützung. Unter Leitung von Sergeant Major Johnson fingen die Marines den Funkspruch ab. Lord Hood trug nun den Marines auf, den Allianz Träger zu entern. Nachdem aber die Pelicans von einem Scarab abgeschossen wurden, bestand die sekundäre Mission darin, ihn zu zerstören. Die Schlacht in der Altstadt war vermutlich durch die schnell befestigten Verteidigungsstellungen überall in der Stadt ein von starker Verlusten geprägter Sieg für das UNSC. Von der UNSC In Amber Clad aus wurde eine Offensive gestartet, während die Luftabwehr- und Artilleriegeschütze am Strand von Alt Mombasa ausgeschaltet wurden.

Angriff auf die BrückeBearbeiten

Eine Reihe von Angriffen folgte, die Verbindungsbrücke zwischen Alt und Neu Mombasa. Schließlich fiel unter der Kontrolle des Spartans John-117 die Brücke, woraufhin die Allianz mehrere Truppen aus der Altstadt abzog, um den Vormarsch der Menschen zu stoppen.

Schlacht in der InnenstadtBearbeiten

Die Schlacht in Neu Mombasa war durch die Unterstützung der UNSC In Amber Clad äußerst durchwachsen von Niederlagen und Aufmärschen des UNSC, wobei die Marines der Allianz unterlegen waren. Einige Marines sollten für die baldige Enterung des Trägers den Gravitationslift sichern. Währenddessen kümmerten sich die meisten Marines, unter anderem auch John, um die nahe Bedrohung durch den Scarab. Durch die Enterung des Scarabs konnte das UNSC das letzte Bollwerk vor der Übernahme des Trägers beseitigen. Die Ausgrabungen der verschiedenen Allianztruppen wurden von den Ingenieuren unterstützt, wobei sie selbst zur Kooperation gezwungen wurden. Ein einziger schaffte es aber den Allianztruppen zu entkommen und verschwand durch Schächte zum Datenkern des örtlichen Superintendent. Währenddessen bereitete die UNSC Say My Name auf die Enterung des Schiffes von oben durch OASTs vor. Jedoch floh der Träger kurz nach dem Absprung zusammen mit der UNSC In Amber Clad und weiterer Fregatten durch den Slipspace. Die OASTs wurden, bis auf einige wenige, durch die Druckwelle getötet.

Kämpfe nach dem SprungBearbeiten

Direkt nach dem Sprung gingen die restlichen Marines ihren letzten Befehlen nach. Während einige ihre Stellungen und Positionen vor den Allianzangriffen hielten, versuchten andere Trupps noch die Landezone des kürzlich gesprungen Trägers zu sichern. Währenddessen setzten die Kreuzer der Allianz im Orbit Forschungs- und Marinetrupps in der Stadt und in der Nähe des Kraters ab. Währenddessen brach der Orbitale Aufzug von Neu Mombasa über der Stadt zusammen, da er durch die Druckwelle des Slipspacerisses beschädigt wurde. Mehrere UNSC Aufklärungsdrohnen scannten die Stadt und die örtlichen Befehlshaber gaben neue Befehle. Der neue Befehl der Marines war es, sich beim MND-Gebäude zu versammeln und dafür zu sorgen, dass die dortigen Daten nicht in die Hände der Allianz fallen. Jedoch flohen vermutlich die meisten Truppen aus der Stadt und die wenigen, die sich auf dem Weg machten, wurden stark von der Allianz behindert. Als die Truppen bis ins Gebäude zurückgedrängt wurden und keine andere Chance mehr sahen, ließen sie sich über das Dach evakuieren und sprengten anschließend das gesamte Gebäude.

Letzte Gefechte in der StadtBearbeiten

Die meisten Kämpfe in der Stadt hatte die Allianz gewonnen. Dares OAST Squad jedoch war noch bis zum nächsten Tag aktiv und retteten den Huragok Vergil aus dem Kern des Superintendent. Währenddessen sprangen mehrere mit Jiralhanae besetze Raumschiffe aus dem Slipspace und machten sich auf dem Weg zur Ausgrabungsstelle. Dares OAST Squad jedoch schaffte es noch rechtzeitig aus der Stadt, bevor die Ausgrabungen begannen.

QuelleBearbeiten

  1. Halo 2

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki