FANDOM


UEG-ÄraKrieg-ÄraNachkrieg-ÄraArtikel des Monats
"In Übereinstimmung mit der Navy-Richtlinie 45812 werdet ihr hiermit zum UNSC-Sonderprojekt mit dem Codenamen SPARTAN-II rekrutiert. Man wird euch ausbilden... und wir werden das Beste aus euch formen. Ihr werdet die Erde und ihre Kolonien schützen."
– Dr. Elizabeth Halsey zu den SPARTAN-II Rekruten.
SPARTAN-II
SPARTAN-II Emblem 1b
Allgemeine Informationen
Kurzname
  • Spartans
  • Spartaner
  • Zweier-Spartaner
Zugehörigkeit

UNSC

Abteilung Militärische Nachrichtendienst
Aktiv seit 23. September 2517 - 2552 (Trotzdem noch viele Spartans im Militärdienst)
Typ Spezielle Operationen
Rolle Alle Aufgaben von Mordanschlägen bis hin zum Anführen größerer Truppenverbände.
Stärke
  • Klasse 1 : 75
  • Klasse 2 : unbekannt
Militärische Informationen
Kommandant(en)
Ausrüstung
Kämpfe
Diese Box: zeigen  diskutieren  editieren

Das SPARTAN-II Programm oder auch ORION-II Programm wurde 2517 im Namen des ORION-Projektes gestartet, dessen Ziel es war, mehrere ausgewählte Kinder, mit spezieller Ausbildung und kybernetischer sowie genetischer Verbesserungen zu Elitesoldaten auszubilden.

Ausbildung Bearbeiten

Auswahl der Testpersonen

"Es gibt ein altes Sprichwort: 'Am Anfang der Weisheit, steht Unwissenheit.' Wo fangen wir also mit der Erschaffung des ultimativen Kriegers an? Bei der Unschuld."
– Dr. Catherine Halsey über den Entscheid, Kinder auszuwählen


Dr. Catherine Elizabeth Halsey wurde beauftragt, die Vorbereitungen zu treffen, um Soldaten genetisch zu modifizieren, ohne dass es zu solch ineffizienten Soldaten wie bei dem ORION-Projekt kommt. Um diese besser kontrollieren zu können, sollten diese einer Indoktrination, einer Gehirnwäsche, unterzogen werden. Außerdem sollte man diesmal die genetische Auslese beachten, deren Nichtbeachtung bei den ORION-Kandidaten zu vielen Todesopfern führte. Sie kam zu den Entschluss, dass Kinder die besten Kandidaten wären.

Anfangs waren 300 Kinder geplant, jedoch fielen einige aus dem Schema für die genetische Umstrukturierung. 150 Kinder aus sämtlichen Kolonien wurden unter Leitung von Dr. Halsey beobachtet. Aus Kostengründen wurden die besten 75 von ihnen ausgewählt, am SPARTAN-II Projekt teilzunehmen und in den darauffolgenden Nächten entführt. Um ihre Abwesenheit zu vertuschen, wurden die Kinder durch Schnellklone ersetzt, die allerdings wenig später an diversen Krankheiten starben. Da die Klone jeweils an verschiedenen Klonkrankheiten - die Klontechnik des UNSC war zu diesem Zeitpunkt noch nicht völlig ausgereift - erkrankten und so zu verschiedenen Zeitpunkten starben, schöpfte niemand Verdacht und die Wahrheit kam nie ans Licht.

TrainingBearbeiten

Halo movie art 2

SPARTAN-II Soldaten während ihrer Ausbildung.

Die 75 zwangseingezogenen Kinder wurden einem brutalen Training ausgesetzt. Dies geschah unter der Aufsicht von Chief Petty Officer Franklin Mendez, einem ehemaligen ORION-Soldaten.

Dr. Halsey bemerkte schnell, dass die Kinder in ihren Fähigkeiten ihre Auswahlkriterien weit übertroffen hatten. Die Indoktrination verlief erstaunlich gut bei den Probanden und die meisten waren sich ihrer Bestimmung bewusst, jedoch vermissten viele ihre Heimat. Die MND-Agenten waren sich sicher, dass man dies den Kindern unter der Leitung Mendez' austreiben könne, jedoch war sich Halsey sicher, dass diese die Kinder unterschätzen.

Neben dem Training wurden die Kinder von der KI Déjà unterrichtet, welche ihnen Kampftaktiken beibrachte, sie jedoch auch indoktrinierte. Man versuchte dabei, ihnen so viele Informationen zu geben wie möglich. Schon bald taten sich einige Führungspersönlichkeiten auf, unter denen die Leiter des Projekts ihre persönlichen "Lieblinge" auswählten.

Während der Trainingsmissionen versuchte CPO Mendez immer so viele Schwierigkeiten einzubringen wie möglich. Beispielsweise mussten die Kinder am 12. Juli 2519 ohne vollständige Karte - jeder der Spartaner bekam nur einen Teil von ihr - ein verschneites Gebirge durchqueren und am Treffpunkt eine Einheit von Mendez' Soldaten ausschalten. Da sich Spartaner 117, John, bei dieser Mission besonders hervortrat, wurde er zum Anführer der Einheit befördert.

Ab dem 5. Juni 2522 übernahm Dr. Halsey die Kontrolle über das Projekt, als ihr das MND dies anbot.

OperationenBearbeiten

Operationen

Einige Spartans nach den Operationen.

Die Hauptphase, die genetischen Veränderungen und Operationen wurden am 30. März 2525 durchgeführt. Neben einigen, die die Operationen nicht überlebten, wurden mehrere Spartaner kampfunfähig. Die Operationen wurden dabei von Dr. Halsey geleitet. Sie umfassten eine Karbid-Keramik-Verknöcherung, eine Muskelerhöhungs-Injektion, Okulare Kapillarumkehrung, Supraleitende Fasern der Nervenstämme und Katalische Schilddrüsenimplantate. Diese Eingriffe führten dazu, dass die Stärke, Schnelligkeit und Intelligenz der Spartaner immens erhöht wurde.

Daisies - Homecoming

Daisy-023 bedroht ihren Klon.

Es überlebten insgesamt 45 Spartaner, von denen nur 33 einsatzfähig blieben. Durch die Operationen kam es zu Revolten unter einigen Spartanern. Mehrere entkamen von der Militärbasis auf Reach. Einige konnten eingefangen werden, andere nahmen sich bei dem Anblick ihrer Klone das Leben. Man entschied vermutlich ab da an, die Ränge der SPARTAN-II Soldaten zu beschränken. Der höchste Rang, den ein SPARTAN-II erreichen kann, ist der eines Master Chief Petty Officer. Diese Entscheidung, die SPARTAN-II Soldaten in ihrem Rang zu begrenzen liegt darin, dass sie auf diese Art nicht dazu fähig sind, Befehle in Frage zu stellen oder die Missionsparameter zu verändern.

Es fanden im Anschluss weitere Tests statt. Man ließ einen der Spartaner (John-117) auf ein Team von OASTs los. Im darauffolgenden Kampf kam es zu einem Todesfall und mehreren Schwerverletzten unter den OASTs. Man schätzte die Stärke der 14-jährigen Rekruten auf die eines 18-jährigen Athleten.

In einem letzten Test am 11. September 2525 prüfte man das Team Blau auf ihre Kampftauglichkeit. Mit Hilfe einiger Soldaten, die die MJOLNIR Mark I trugen, versuchte man einen Bunker gegen die Spartaner zu verteidigen. Die Spartaner sollten hierbei eine Flagge auf dem Bunker einnehmen und lösten diese Aufgabe mit Bravour, da die Soldaten ihnen trotz der MJOLNIR Mark I hoffnungslos unterlegen waren.

Erster EinsatzBearbeiten

SpartanTrebuchet

Das Team Blau greift die Rebellen an.

Der Aufstand war der Anlass für die Erschaffung der Spartaner und auch Grund ihres ersten Einsatzes.

Das Team Blau, bestehend aus John-117, Samuel-034, Kelly-087, Linda-058 und Frederic-104 sollte am 12. September 2525 die Basis der Rebellen Fraktion im Epsilon Eridani System infiltrieren und ihren Anführer Colonel Robert Watts gefangen nehmen. Mit Hilfe eines zivilen Frachters wurden die Spartaner unbemerkt in das Versteck der Rebellen, einen ausgehöhlten Asteroiden, transportiert.

Trotz eines verwundeten Spartaners war die Mission ein voller Erfolg.

Projekt MJOLNIRBearbeiten

ChiCetiZwischenfall

SPARTANs während des Chi-Ceti-Zwischenfalls.

Als die Allianz in den Äußeren Kolonien mehrere Welten des UNSCs durch Verglasung zerstörte, wurde das Training beendet. Abschluss fand das Projekt durch die neue Energieangriffspanzerung, welche MJOLNIR genannt wurde.

Die Rüstung wurde speziell für den Gebrauch von SPARTAN-II Soldaten entwickelt. Nach mehreren Prototypen bekamen die Soldaten die MJOLNIR Mark IV. Sie war erstaunlicherweise tödlich für jede andere Person, da die Knochen ohne die Verstärkungen, die die Spartaner erhalten hatten, von der Rüstung praktisch pulverisiert wurden. Für die Spartaner stellte sie aber keine Probleme dar, sie verbesserte durch die Flüssigmetallkrisstallschicht im Inneren, die das Problem für normale Soldaten darstellt, die Fähigkeiten der Spartaner sogar noch weiter.

Am 27. November 2525 wurden die ersten Spartaner in der Damascus-Materialprüfungseinrichtung auf Chi Ceti IV mit der neuartigen Rüstung ausgerüstet. Noch während der Ausrüstung der Spartaner führte die Allianz einen Angriff auf die Einrichtung aus den die Spartaner zurückschlugen. So erlebten die Spartaner ihren ersten Kampfeinsatz gegen die Allianz, allerdings starb Sam-034 im Verlauf dieser Mission.[1]

Beendigung des ProgrammsBearbeiten

Im Jahre 2552 kamen die meisten Spartans bei der Schlacht um Reach um. Danach operierten nur noch wenige Einheiten.

Im Jahre 2553 beschloss der MND letztendlich die Daten über die Spartans der Öffentlichkeit preis zugeben. Das Programm war damit beendet.[2]

Technologie Bearbeiten

Biologischer ZusatzBearbeiten

Admiral Ysionris Jeromi dokumentierte die folgenden Experimente an Bonobos, welche später bei den Spartanern durchgeführt wurden.

Beschreibung Effekt Bild
Karbid-Keramik-Verknöcherung Die Verpflanzung von fortgeschrittenen Materialien in die Knochenstruktur machte die Knochen der Testpersonen nahezu unzerbrechlich. Sein Umfang stieg um 3 Prozent des normalen Knochens. Bei Jugendlichen, die einen Wachstumsschub kriegen, konnte das zur Zermahlung der Knochen führen. Spartan Bio 2
Muskelerhöhungs-Injektion Eine Injektion durch einen bestimmten Proteinkomplex steigert die Muskeldichte und verringert die Zeit in der das Lactat regenerieren muss. Hier steigerte sich die Gefahr, dass das Herz der Versuchsperson ein fatales Volumen erreicht.
Katalische Schilddrüsenimplantate

Die Implantation von kleinen Platinkügelchen stimuliert die Wachstumshormon-Katalysatoren. Das steigerte das Wachstum der Knochen und des Muskelgewebes. Zudem ist es bekannt dafür, dass es sexuelle Triebe unterdrückt und einen schrecklichen Elephantismus hervorrufen kann.

Spartan Bio 1
Supraleitende Fasern der Nervenstämme Bestimmte Nervenstränge werden durch Materialien ausgetauscht, die einen schnelleren und sichereren Transport der Signale gewährleisten. Dadurch stellt sich eine dreifache Steigerung der Reflexe und möglicherweise eine höhere Intelligenz und Kreativität ein. Als Nebenwirkungen sind die Erkrankung an der Parkinson'schen Krankheit oder am Fletcher-Syndrom zu nennen.
Okulare Kapillarumkehrung Die Durchblutung der Retina wird verstärkt, was zu einer Verbesserung der Sicht führt. Dieser Eingriff beinhaltet das Risiko einer dauerhaften Erblindung.

MJOLNIR-Energieangriffspanzerung Bearbeiten

Zum Hauptartikel: MJOLNIR-Energieangriffspanzerung

Die MJOLNIR wurde parallel zu den Spartanern geschaffen. Die Spartaner waren die ersten, die diese Rüstung benutzen durften und die einzigen, die sie überhaupt benutzen konnten. Sie benutzten die erste Version, die Mark IV, im Jahr 2525, daraufhin die Mark V und danach Mark VI im Jahr 2552.

Die Rüstung kann nur von Spartanern getragen werden, da sie einem normalen Menschen die Knochen brechen würde. Eine Reihe von "normalen" Menschen starben bei den Testbenutzungen dieser Rüstung, da die Bewegungen darin für normale Muskeln und Knochen unmöglich sind.

Mannschaft Bearbeiten

Klasse I Bearbeiten

Die folgende Liste zeigt alle bekannten SPARTAN-II aus der Klasse I.

  • James-005
    • MIA, eigentlich KIA, starb bei der Schlacht um Reach im Jahre 2552, auf der Gamma Station im Orbit von Reach.
  • Jai-006
    • MIA, mit dem Rest des Team Gray.
  • Li-008
    • MIA, eigentlich KIA, starb bei der Reparatur der Außenhaut eines gekaperten Allianz-Schiffes als ein Plasmastrahl zu nahe an der Reparaturstelle vorbei flog.[3]
  • Naomi-010
  • Daisy-023
    • MIA, eigentlich KIA, starb beim Rückzug von einem umkämpften Planeten an den Folgen einer Nadelwerfer Verletzung.[4]
  • Joshua-029
    • MIA, eigentlich KIA, starb während der Schlacht um Reach. Sein Banshee wurde von einem Plasmastrahl getroffen und geriet außer Kontrolle.
  • Vinh-030
    • MIA, eigentlich KIA, starb während der Schlacht um Reach.
  • Otto-031 (Black Drei)
    • Status unbekannt, auf dem Weg zur Operation: BLOWBACK verschollen.
  • Samuel-034
    • MIA, eigentlich KIA, starb während einer Mission auf einem Allianzschiff durch eine Bombe.
  • Randall-037
  • Isaac-039
    • MIA, eigentlich KIA, starb während der Schlacht um Reach.
  • Douglas-042
    • MIA, zuletzt gesehen am Bord der Spirit of Fire im Jahr 2531.
  • William-043
    • MIA, eigentlich KIA, starb als er gegen zwei Mgalekgolo kämpfte, einen konnte er töten, wurde jedoch vom zweiten frontal getroffen.
  • Anton-044
    • MIA, eigentlich KIA, starb bei der Reparatur der Außenhaut eines gekaperten Allianz-Schiffes als ein Plasmastrahl zu nahe an der Reparaturstelle vorbei flog.
  • Keiichi-047
    • MIA, zuletzt gesehen während der dritten Schlacht um Harvest.
  • Kurt-051
    • MIA, eigentlich KIA, wurde Anfangs nur als vermisst eingestuft, um Ausbilder des geheimen SPARTAN-III-Programmes zu werden, starb aber im November 2552.
  • Jorge-052
    • MIA, eigentlich KIA, starb bei der Zündung einer Hyperraumbombe, um die Belagerung durch eines Superträgers während der Schlacht um Reach aufzuhalten.
  • Margaret-053 (Black Eins)
    • Status unbekannt, auf dem Weg zur Operation: BLOWBACK verschollen.
  • Linda-058
    • MIA, am 30. August 2552 auf Reach bei dem Versuch NAV-Daten auf dem Schiff Circumference zu zerstören durch mehrere Plasmatreffer schwer verletzt, die den Schild überwunden hatten. Sie wurde von John in eine Cryo-Kammer gelegt und von Dr. Halsey in einer komplizierten Operation gerettet. Später wurde sie zusammen mit den Spartan-II Fred-104 und Kelly-087 sowie den Spartan-III vom Team Saber, SCPO Franklin Mendez und Dr. Catherine Elizabeth Halsey in einer Schildwelt gefangen.
  • Malcolm-059
    • MIA, eigentlich KIA, starb bei der Landung auf Reach. Er überlebte den Sprung aus dem abgeschossenen Pelican nicht und starb beim Aufprall auf dem Planeten.
  • Maria-062
    • Im Ruhestand.
  • Sheila-065
    • MIA, eigentlich KIA, starb bei der Schlacht von Miridem im Jahre 2544.
  • Solomon-069
    • MIA, eigentlich KIA, starb während einer Mission im All, als eine Bombe (ein vorbereiteter Hinterhalt) in einem CCS-Schlachtkreuzer explodierte.
  • Arthur-079
    • MIA, eigentlich KIA, starb während einer Mission im All, als sein Booster Frame von zwei CCS-Schlachtkreuzern zerquetscht wurde.
  • Kelly-087
    • MIA, eigentlich Aktiv, ist allerdings gefangen in einer Micro Dyson Sphäre.
  • Jerome-092
    • MIA, zuletzt gesehen am Bord der Spirit of Fire im Jahr 2531.
  • Grace-093
    • MIA, eigentlich KIA, starb auf der Allianz Raumstation "Unyielding Hierophant". Sie wurde von mehreren Schüssen eines Brute-Gewehrs getroffen.
  • Caleb-095/Caleb F. Aagard
    • Ein Junge, welcher in die engere Auswahl kam.
  • Victor-101 (Black-Vier)
  • Frederic-104
    • MIA, eigentlich Aktiv auf einer Schildwelt.
  • Adriana-111
    • MIA, mit dem Rest des Team Gray.
  • John-117
  • Joseph-122
    • Status unbekannt, war Teil der Trainingsgruppe von Daisy-023 und Ralf-303.
  • Alice-130
    • MIA, zuletzt gesehen am Bord der Spirit of Fire im Jahr 2531.
  • Carris-137
    • Status unbekannt
  • Cal-141
    • MIA, eigentlich KIA, starb während einer Attentatsmissionen auf einen mittelrangigen Propheten.
  • Roma-143 (Black Zwei)
    • Status unbekannt, auf dem Weg zur Operation: BLOWBACK verschollen.
  • Ralph-303
    • MIA, eigentlich KIA, starb bei der Explosion seines Pelican als er versuchte Daisy-023 zu retten.


Kampfunfähig Bearbeiten

Die folgenden SPARTAN-II, wurden während den chirurgischen Eingriffen, die sie eigentlich robuster machen sollten, kampfunfähig gemacht, da gewisse Behinderungen und psychische Labilität entstand.

  • Rene-005
    • Wurde durch Nebenwirkungen der chirurgischen Eingriffe kampfunfähig.
  • Serin-019 (Osman)
    • Wurde durch Nebenwirkungen der chirurgischen Eingriffe für längere Zeit kampfunfähig. Ging danach zum MND und wurde Captain.
  • SPARTAN-013
    • Starb, vermutlich, auf dem Operationstisch neben John-117.[5]
  • Kirk-018
    • Wurde durch Nebenwirkungen der chirurgischen Eingriffe kampfunfähig.
  • Soren-066
    • Wurde durch Nebenwirkungen der chirurgischen Eingriffe kampfunfähig.
  • Cassandra-075
    • Wurde durch Nebenwirkungen der chirurgischen Eingriffe kampfunfähig.
  • Fhajad-084
    • Wurde durch Nebenwirkungen der chirurgischen Eingriffe kampfunfähig, hatte zunehmende unkontrollierte Muskelzuckungen. Es wird vermutet, dass er danach beim MND gearbeitet hat.
  • Musa-096
    • Wurde durch Nebenwirkungen der chirurgischen Eingriffe kampfunfähig und am Rohstuhl gebunden. Er arbeitete jedoch trotzdem für das UNSC und war an der Ausbildung der vierten Generation beteiligt.

EtymologieBearbeiten

Der Name spielt speziell auf die Schlacht bei den Thermopylen an, bei der 300 Spartiaten unter König Leonidas I. den Rückzug der griechischen Truppen zusammen mit 700 Thespier deckten. Speziell kommen hier auch einige Tugenden der Spartiaten auf, welche die Mentalität der SPARTANs teilen sollen. So zum Beispiel sollen die SPARTANs im allgemeinen als letzte Verteidigungslinie gelten und Opferbereitschaft zeigen. Der Name wurde auch gewählt weil 300 Probanden anfangs in die engere Auswahl des Programms kamen.[6]

TriviaBearbeiten

  • Es gab mehrere Codewörter, welche man den Spartanern geben wollte, dazu zählten Titanen, Argonauten, Odysseus, Olympier, Zulu, Kronos, Prometheus, Panzerung, Nemesis, Daidalus, Wikinger, Herkules und Hyperion.
  • Das Katalytische Schilddrüsenimplantant scheint nicht bei allen Spartanern im Bereich der sexuellen Triebe funktioniert zu haben. Einige von ihnen hatten später Liebschaften.
  • Einige Sangheili hielten die SPARTAN-II für wiedererweckte Tote welche kybernetisch verbessert wurden. Dieser allgemeine Volksglaube hielt auch noch nach dem Krieg an.[7]
  • Die Agenten welche sich weigerten die Kinder zu entführen, jedoch schon in das Projekt involviert waren, wurden vom Nachrichtendienst umgebracht.[8]

GalerieBearbeiten

QuelleBearbeiten

  1. Halo: Die Schlacht um Reach
  2. Halo: Glasslands Seite 421-422
  3. Halo: Erstschlag
  4. Halo Legends Heimkehr
  5. Halo 4 "Scanned" Trailer
  6. Halo: Reach Cathrine Halseys Tagebuch
  7. Halo: Glasslands - Verglaste Welten Seite 293
  8. Halo: Kriegsspiele Seite 29


Eine Diskussion beginnen Diskussionen über SPARTAN-II Programm

  • Master Chief Petty Officer und die Spartans

    4 Nachrichten
    • Wie kommst du darauf, dass sie als Angehörige der Navy eigentlich auf Schiffen dienen müssten? Sie waren Teil der Special Forces... da spielt…
    • Ok, das war auch nur eine Mutmaßung von mir. Das sind ja nur zum Teil Tatsachen.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki