FANDOM


"Wir kannten ihn, wir liebten ihn und schließlich hassten wir ihn, weil er mitnichten der perfekte militärische Gott war, auf den wir uns so sehr verließen."
– Codename: CHIRURG über Preston Cole
Preston Cole
Cole.jpg
Biographische Informationen
Heimatwelt
  • Erde
    • Missouri
      • Mark Twain
Geburtsdatum 03. November 2470[1]
Todesdatum 18. April 2543[2]
Ära
Physische Informationen
Geschlecht Männlich
Haarfarbe Schwarz, später Braun
Augenfarbe Dunkelbraun
Militärische Informationen
Zugehörigkeit UNSC Navy
Rang
Fahrzeug(e)
Besondere Ereignisse
  • Führte das Cole-Protokoll ein
  • Eroberte Harvest von der Allianz zurück
  • War für die meisten Aktionen während der Schlacht in den äußeren Kolonien verantwortlich
Diese Box: zeigen  diskutieren  editieren

Preston Jeremiah Cole (Dienstkennung 03956-26127-PC )[2], galt neben Jacob Keyes als einer der besten Weltraumtaktiker. Im Laufe seiner Schlachten erwies er sich als brillanter Taktiker, was ein Mythos um ihn schuf. Er starb am 18. April 2543 in der Schlacht von Psi Serpentis, seiner letzten erfolgreichen Schlacht und größtem Sieg, wo er über 300 Allianzschiffe mit in den Tod riss.[2]

Biographie Bearbeiten

Frühes LebenBearbeiten

Preston Jeremiah Cole wurde am 3. November 2470 auf der Erde in Mark Twain, Missouri geboren.[1] Als Sohn von Jennifer Francine Cole und Troy Henry Cole, war er insgesamt das dritte von sieben Kindern (drei Schwestern und drei Brüder). Aufgewachsen war er selbst als schon frühreifes Kind. Sein Vater hatte weder Vorstrafen noch eine Militärische Karriere hinter sich gehabt und war ein Milchbauer ohne besonderen Eifer. Seine Mutter war schon wegen Protesten gegen Steuern im Alter von 21 Jahren verhaftet worden. Ihre Großväter kämpften noch in den Regenwald Kriegen, welche zeigten, dass die Familie Cole schon immer auf eine große Militärtradition zurückblickte.[1]

In der 5. Klasse zeigte Preston unter Mr. William Martins Vor-Algebra Klasse herausragende Ergebnisse. Trotz der Anschuldigung, dass Cole betrogen hätte, legte er noch einmal eine perfekte Prüfung ab. Diese gesamten Leistungen überlasteten ihn aber meist, sodass er auch eines Tages von einem Sozialarbeiter nach Hause geschickt wurde. Im Alter von 14 Jahren, schrieb Cole im Unterricht ein Papier mit dem Titel "Die Lebensfähigkeit der Ausgedehnten Kolonisation". Zwar war die Arbeit bei Miss Alexander nicht gut angekommen, jedoch sagte es fast schon prophetisch die Auseinandersetzungen zwischen den Kolonien und der Erde voraus.[1]

Cole plante später ein Marine des UNSCs zu werden. Jedoch wurde ihm, wegen seiner schlechten Noten, eine renommierte Militärakademie verwehrt. Deswegen begann er als einfaches Crewmitglied.[1]

Frühere KarriereBearbeiten

Am 21. September 2488 wurde er in der UNSC Marine eingetragen. Nach dem Abschluss des Unified Combined Military Boot Camp (UCMB) Sierra Largo und Vakuums- und Niedrig-Gravitationstrainings, war Cole der CMA Season of Plenty unterstellt. Auf dem Schiff formuliert er eine neue Art der Berechnung des Slipspace Eingabeparameter. Durch diese Arbeit und seiner Mühe wurde er für die Luna Officer Candidate School empfohlen.[3]

Auf der Schule kam es zu einem Skandal, als die Tochter von Admiral Konrad Volkov, Inna Volkov, kurzzeitig verschwand. Sie wurde kurz zuvor mit einem jungen Mann gesehen. Bald gebar sie ein Kind, welches wohl durch die Liebschaft entstanden ist. Am 7. Juni 2492 sollte Cole und fünf Kadetten auf die Inquiry gebracht und verhört werden um den Schuldigen zu finden. Jedoch wurde er nicht gefunden. Trotz der Anschuldigungen heiratete er sie zwei Monate später unter den Augen von Admiral Volkov. Nach 2 Wöchigen Flitterwochen wurde er auf die UNSC Las Vegas versetzt. Sein Adoptivsohn Ivan Troy Cole wurde am 12. Dezember 2492 geboren. In den nächsten acht Jahren hatten sie noch zwei weitere Söhne und eine Tochter. Jedoch sah er sie später wegen den Konflikten in den Kolonien nicht mehr wieder.[3]

Aufstände in den KolonienBearbeiten

Im Jahr 2494 wurde die UNSC Las Vegas zu dem Callisto Zwischenfall geschickt. In diesem Jahr eroberten Aufständische die Korvette UNSC Callisto. Als Antwort entsandte das UNSC eine Kampfgruppe, bestehend aus den drei leichten Zerstörern UNSC Jericho, die UNSC Buenos Aires, und der Las Vegas, auf die Jagd des abtrünnigen Schiffes. Sowohl die Waffen waren ungetestet, als auch die Crew unerfahren. Vollkommen überrumpelt dadurch, dass die Rebellen einen Asteroiden mit einer Nuklearwaffe detonieren ließen, wurden die UNSC Las Vegas und UNSC Jericho schwer beschädigt und die UNSC Buenos Aires zerstört. Die Besatzung auf der Brücke der Las Vegas wurde durch die Detonation arbeitsunfähig oder sogar getötet. Cole übernahm daraufhin die Kontrolle. Er gab der Castillo ein Signal, welches zeigte, dass die Las Vegas sich ergebe und ließ eine Ares Rakete auf die Cargo Bay 5 bringen. Als die Castillo zum Andocken ansetzte, schoss er die Rakete ab, welche die Castillo kampfunfähig machte und sie zur Kapitulation zwang.[4]

Nach dem Geniestreich Coles, diskutierte das UNSC CENTCOM darüber, was man mit ihm machen solle. Man überlegt ob man ihm die Auszeichnung "Legion of Honor" verleihen oder ihn vor das Kriegsgericht schicken solle. Man entschied, dass es sich um einen Präzedenzfall handle. Cole versprach daraufhin, dass er niemals wieder kapitulieren werde, da ihm niemand mehr glauben würde.[4]

Schon bald wurde Cole zum Commander befördert und bekam die Kontrolle über eine Korvette, welche in den äußeren Kolonien patroullierte. Nach fünf Jahren, in denen Cole mehrere erfolgreiche Schlachten gegen die Rebellen führte, wurde er letztendlich zum Captain befördert. Er erhielt dadurch die Ehre, den ersten schweren Zerstörer zu kommandieren, welcher mit der Magnetic Accelerator Cannon ausgerüstet war, die UNSC Gorgon. Cole führte das Schiff durch mehrere Operationen, wobei wohl sein verbissenster Gegner die UNSC Bellerophon/Bellicose war, eine gestohlene Fregatte, die Lyrenne Castilla unterstand. Cole hatte drei Begegnungen mit dem Schiff. Den ersten Zweien entkam die Fregatte. In der Dritten erreichte Cole gerade einmal ein Unentschieden. Im weiteren Verlauf hatte Cole sich mit dem Captain über mehrere Textnachrichten unterhalten und Verabredungen arrangiert.[4]

Inna reichte im Jahr 2500 die Scheidung ein. Als Grund nannte sie die ständigen Einsätze in den Tiefen des Alls, welche Cole meist von der Familie abschnitt. Er selbst hielt es aber für wichtiger, der Menschheit zu dienen. Zwar schrieb Cole mehrere Briefe an die Kinder, jedoch schienen diese nie anzukommen. Inna hatte sie vermutlich verbrannt.[4]

Cole verbrachte mehrere Jahre damit, die Rebellen in den Äußeren Kolonien zu bekämpfen. Trotz der vielen Siege, die er gegen die Aufständischen erlangte, leidete er wegen der Scheidung an psychischen Problemen.[4]

Cole nahm 2502 Urlaub und heiratete seine zweite Frau Lyrenne Castilla. Zu dieser Zeit wusste niemand, dass sie der Captain der Bellerophon war und ein Doppelleben führte. Nachdem der MND etwas über das Doppelleben von Castilla erfuhr, beorderte der MND Cole zurück nach Reach, weil seine Loyalität in Frage gestellt wurde. Nur durch seinen Ruf als Kriegsheld, durch das gute Zusprechen von Admiral Harold Stanforth, und einigen guten und einflussreichen Freunden, wurde er nicht vor ein Kriegsgericht gestellt.[4]

Nach einem gründlichen Verhör durch MND-Agenten, wobei Cole dort nichts preis gab, wurde er zur Erde an einem Schreibtischjob gesetzt und durch Förderungen bald Konteradmiral wurde. Es wurden jedoch all seine Vorschläge bezüglich der Verstärkung der UNSC-Flotten gegen die Aufständischen oder eine erneute Versetzung in den Weltraum abgelehnt. Dies nahm Cole wieder psychisch stark mit. Nach achtmonatiger Arbeit am Schreibtisch wurde ihm angeboten in den Vorruhestand zu gehen und ihn als Vizeadmiral zu befördern, welchem er zustimmte. In den nächsten 2 Jahren verschwand Cole aus der Öffentlichkeit und machte sich nur ab und zu publik, wie zum Beispiel die weitere Scheidung mit seiner Frau. Seine Gesundheit litt unter zwei Herzinfarkten und am 11.Mai 2525 wurde seine Leber durch ein geklontes Implantat ersetzt.[4]

Kampf gegen die AllianzBearbeiten

Nachdem die UNSC Heracles als einziges überlebendes Schiff aus der Ersten Schlacht um Harvest entkam, verlangte der MND die Wiedereinstellung Coles um die bis dato größte Mobilmachung des UNSCs anzuführen. Cole stimmte nur widerwillig zu. Die Kampfgruppe X-Ray bestand dabei aus 40 Schlachtschiffen. Er selbst bekam die Kontrolle über die UNSC Everest, einen Valiant-Kreuzer.[5]

HarvestZweiteSchlacht.png

Cole greift zum ersten mal die Allianz an.

Die Schlacht um Harvest stellte sich aber als Desaster heraus und Cole selbst stand kurz davor, seine Truppen zurück zu ziehen. Er erinnerte sich an den Angriff auf Chi Ceti IV und deren dort errungenen Informationen über die Allianztechnologien. Er beschoss das Schiff zuerst mit allen MAB-Geschützen und benutzte dann die Atomraketen um es endgültig zu zerstören. Während der Schlacht wurden jedoch 13 Schiffe von ihm zerstört.[5]

Nachdem Cole zur Erde zurückkehrte, wurde er durch UNSC-Propaganda als Held gefeiert. Er hätte dabei lediglich eine Rebellion auf Harvest beendet hieß es. Inzwischen wurden auch die Kolonien Second Base und Green Hills von der Allianz verglast, jedoch wurde dies vertuscht. Kurz darauf wurde er zum Admiral befördert. Später ging der MND an die Öffentlichkeit mit der Invasion der Allianz. Cole wurde nun eine größere Flotte genehmigt und sollte nun weitere fünf Jahre alle wichtigen Operationen in den Äußeren Kolonien anführen.[5]

Schlacht im Orgami Asteroidenfeld.jpg

Schlacht von Alpha Aurigae

Es folgten Schlachten wie die Schlacht von Alpha Aurigae, in der Cole im Oktober 2526 siebenunddreißig Schiffe verlor, jedoch zwölf Allianzschiffe zerstören konnte und die Schlacht von Xi Bootis A um 2528, in der Cole 30 Schiffe verlor und nur 8 Allianzschiffe zerstört wurden.[5]

Während der Schlacht um den Großen Bär um 2530 schaffte es Cole einen lebenden Sangheili gefangen zu nehmen und diesen zu befragen. Er fand heraus, dass die Allianz kaum etwas über die Kolonien oder der Technologie des UNSCs wusste. Cole begann daraufhin das berühmte Cole-Protokoll zu verfassen. 2531 schaffte es Cole endgültig Harvest zurück zu erobern.[5]

Weitere Karriere und TodBearbeiten

Cole wurde wohl nach 2531 noch einmal zum Vize-Admiral degradiert. Wie es dazu kam, ist unbekannt.

Am 18. April 2543 schlug Cole seine letzte Schlacht. Seine Flotte, Kampfgruppe India, welche aus 162 Kriegsschiffen bestand, traf nahe dem Gasgiganten Viperidae im Psi Serpentis System auf eine feindliche Allianzflotte von 100 Schiffen. Er beschloss seine Flotte aufzuteilen um den Planeten zu umgehen. Als die Allianz es ihm nach tat, spaltete sie ihre Kräfte dadurch. Cole vereinte seine Flotte schnell wieder und griff die beiden Teile einzeln an. So verlor die Allianz zwei Drittel ihrer Flotte.[6]

Die Allianz formierte sich neu und war dabei Coles Flotte anzugreifen, als plötzlich mehrere Schiffe von Rebellen aus dem Slipspace sprangen und einmal durch die Allianzflotte fegten. Sogleich verschwanden aber wieder die Schiffe. Vermutungen gehen davon aus, dass der Anführer der Rebellen Coles ehemalige Liebhaberin Lyrenne Castilla war. Als Cole sich um die restlichen Schiffe kümmern wollte, sprangen jedoch, von ihm unerwartet, 200 weitere Allianzschiffe aus dem Slipspace um die angeschlagene Flotte zu verstärken. Die Kampfgruppe India zog sich zurück. Cole verlangte, dass sie sich vom Planeten entferne. Die UNSC Everest mit Cole blieb jedoch da. Er ließ alle unnötigen Systeme abschalten, öffnete die Raketensilos und stürzte sich in Viperidae. Die Allianzflotte ignorierte ihn und raste auf Kampfgruppe India zu. Cole öffnete daraufhin sein Com und richtete sich an die Allianz:[6]

Hört mir zu, Allianz. Ich bin Vize-Admiral Preston J. Cole, Commander des menschlichen Flaggschiffs Everest. Sie halten sich für die heiligen und ruhmreichen Erben des Universums? Ich spucke auf Ihre sogenannte Heiligkeit. Ihr wagt es, uns ungeeignet zu beurteilen? Sie halten uns für unwürdig, obwohl ich mehr als dreihundert Ihrer angeblich so ruhmreichen Schiffe zur Hölle geschickt und Sie nicht nur einmal, sondern zweimal von Harvest verjagt habe? Wir sind die wahren Erben. Wenn Sie das anders sehen, werde ich ihnen das gerne beweisen.

Die Allianzschiffe ignorierten die Kampfgruppe India, drehten um und stürzten sich auf die Everest. Sie jedoch stürzte sich tief in den Gasgiganten, sodass die Gravitation einen direkten Treffer verhinderte. Cole selbst aber konnte mit der eigenen Antriebskraft nicht mehr hinaus. Noch ein letztes Mal wendete er sich an die Allianz:

Könnt ihr nicht mehr? Dann sehen sie mal, was ein unwürdiger Mensch vollbringen kann kann!

Anstatt auf die Allianzflotte zu feuern, schoss Cole alle Waffen der Everest auf den Gasgiganten. Der komprimierte Wasserstoffkern des Planeten explodierte dadurch. Es bildete sich ein brauner Zwerg, welcher eine Mikro-Nova erzeugte und jedes Allianzschiff, vermutlich einschließlich der Everest, zu Staub zerfallen ließ.


Allerdings kam man nach späteren Untersuchungen zu dem Ergebnis, dass Cole kurz vor der Mikro-Nova höchstwahrscheinlich in den Slipstream gesprungen ist und nun irgendwo doch noch weiterlebt.[6]

Mythos und Erbe ColesBearbeiten

Cole Denkm.jpg

Das Denkmal im MND Hauptgebäude in Neu Mombasa.

Nach Coles Tod wurde der 28. Juli 2543 zum Trauertag der Menschheit, welcher den Verlust eines der größten Helden des UNSCs bedauerte.

Im HIGHCOM Hauptquartier existiert ein Gemälde, welches den Namen Admiral Cole's Last Stand trägt. Es zeigt ihn in der Schlacht von Psi Serpentis.[7]

Im Dezember 2552 veröffentlichte ein MND Angestellter mit dem Codenamen Surgeon (zu deutsch: Chirurg), dass die KIs Phönix und Glanzlos alle Informationen zu der Schlacht von Psi Serpentis verarbeitet hatten. Ihre Analyse ergab, dass zu 89,7% Cole durch einen Notfall-Slipspacesprung der Explosion entkam. Man vermutete, dass Cole weiter auf einer unbekannten Kolonie seinen Ruhestand genoss und dass, so wie er sich es immer gewünscht hatte, als Bauer. Die Suche vom MND jedoch, ihn zu finden und ihn zu überreden wieder in die Schlacht zu ziehen, blieb erfolglos.[8]

Das Cole-Protokoll, welches er verfasste, wurde noch bis 2552 verwendet. Vermutlich sogar nach dem Fund der Erde, um noch bisher unentdeckte Kolonien, vor der Allianz zu verteidigen.[9]

Cole-ProtokollBearbeiten

Genesis1.jpg

Preston verfasst das Protokoll, welches Millionen Leben rettet.

Siehe Hauptartikel: United Nations Space Command Notfall Prioritäts Auftrag 098831A-1

Der United Nations Space Command Notfall Prioritäts Auftrag 098831A-1 wurde von Cole nach dem Verhör eines Eliten entwickelt. Aus dem schwer verletzten Eliten konnte er bis vor seinen Tod mehrere Informationen herausfinden, wie, dass ihre Feinde sich selbst als, grob Übersetzt, die Allianz bezeichneten. Auch fand er heraus, dass die Allianz kaum etwas über die Menschen wisse. Er entschied, dass es nur durch Zufall, Gefangennahme oder Enterung von Schiffen der Allianz möglich sei, menschliche Welten zu finden. Zumindest einen dieser Faktoren versuchte er auszuschalten.

Der Hauptteil des Protokolls zeigt das Verfahren, was im Falle einer Niederlage zu tun ist. Demnach soll das Schiff in den unbekannten Raum führen, wodurch es die Allianz von Kolonien weg lockt, anstatt sie hinein zu führen. Für die Crew ist dies jedoch meist das Todesurteil, da sie keine Möglichkeit haben, der Allianz zu entkommen.

Das Protokoll half den Kolonien länger zu überleben, wobei diese im laufe der Zeit von der Allianz überrannt wurden. Jedoch wurde der Krieg von den restlichen knapp 210 Kolonien um weitere 20 Jahre verlängert.[10]

TaktikenBearbeiten

ZsuhCole.jpg

Cole überlegt, wie er die Schlacht um Harvest gewinnen kann.

"Kapitulation, ganz wörtlich, ist keine Option mehr für mich."
– Cole nach seiner ersten gewonnenen Schlacht


Preston Cole war ein hervorragender Weltraumtaktiker. Er schien mit den gegebenen Informationen meist zu unkonventionellen Kriegstaktiken überzugehen. Sein Vorgehen war dabei meist subtil und unvorhersehbar. In den meisten Fällen ließ er den Gegner wissen, was er vor hatte. Er nutzt meist die taktische Überlegenheit des Gegners um diesen mit einen schnellen Vergeltungsschlag kampfunfähig zu machen. Er schreckte jedoch nicht davor zurück, eigene Großflotten zu führen und damit erfolgreich gegen die Allianz vorzugehen. Cole verabscheute jedoch die Kapitulation als Vorwand für seine Taktiken. Nicht, weil er dadurch vielleicht als ein Feigling dastehen würde, sondern weil für dies ihn eine zu offensichtliche Variante war. Er setzte auf eine loyale Crew, welche er zu gerne alle selbst persönlich ausgewählt hätte. Im Kampf bewahrte er ständig Ruhe und überlegte sich Entscheidungen meist zweimal. Trotzdem hatte er auch die Fähigkeit auf Veränderungen im Kampf schnell und brutal zu reagieren.

PersönlichkeitBearbeiten

Coles Art war ruhig und überlegt, wodurch er meist als weiser und durchdachter Mensch erschien. Er sah seine Pflicht nicht direkt dem UNSC, sondern der Menschheit gegenüber. Dadurch war es ihm vermutlich meist egal, ob er gegen Protokolle oder anderes verstoße. Er war selbst ein äußerst ehrgeiziger Mensch. Seine Arbeit strengte ihn meist so an, dass er bei längerem Druck unter psychischen Stress litt. Dies schien aber nicht bei Raumkämpfen der Fall zu sein. Cole schien in seiner Art eine innere Ruhe auszustrahlen, ähnlich wie sein Vater einst. Sein Ehrgeiz und den Sinn zur Rebellion hatte er jedoch vermutlich von seiner Mutter geerbt. Cole misstraute meist Autoritäten vermutlich dadurch, weil er von diesen meist enttäuscht wurde. Auch den MND sah er als einen misstrauischen Partner an. Er hatte meist jedoch spätestens bei den Erfolgen gegen die Allianz immer seine eigenen Interessen durchgesetzt. Vor allem dank seiner Popularität.

TriviaBearbeiten

  • Coles Flug in den Gasriesen erinnert an die Flucht der UNSC Fregatte Bellerophon. Es könnte sein, dass sich Cole davon inspirieren ließ.

GalerieBearbeiten

QuellenBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. 1,0 1,1 1,2 1,3 1,4 Halo: Evolutions - Essential Tales of the Halo Universe - The Impossible Life and the Possible Death of Preston J. Cole, Seite 414
  2. 2,0 2,1 2,2 Halo 3: ODST MND Denkmal
  3. 3,0 3,1 Halo: Evolutions - Essential Tales of the Halo Universe - The Impossible Life and the Possible Death of Preston J. Cole, Seiten 436-446
  4. 4,0 4,1 4,2 4,3 4,4 4,5 4,6 Halo: Evolutions - Essential Tales of the Halo Universe - The Impossible Life and the Possible Death of Preston J. Cole, Seiten 436-446
  5. 5,0 5,1 5,2 5,3 5,4 Halo Wars: Genesis
  6. 6,0 6,1 6,2 Halo: Evolutions - Essential Tales of the Halo Universe - The Impossible Life and the Possible Death of Preston J. Cole, Seiten 476-482
  7. Halo: Erstschlag Seite 100
  8. Halo: Evolutions - Essential Tales of the Halo Universe - The Impossible Life and the Possible Death of Preston J. Cole, Seiten 486-487
  9. Halo 2 Level: Station Kairo
  10. Halo Kampf um die Zukunft Level: Pillar of Autumn

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki