Fandom

Halopedia

Operation: FIRST STRIKE

3.016Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion2 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

"Wir tragen diesen Krieg zur Allianz. Wir starten erstmals einen Gegenschlag."
– John-117 über den Plan zur Operation: FIRST STRIKE


Operation: FIRST STRIKE
Vorherige Massaker in Eridanus Secundus
Folgende Schlacht um die Erde
First Strike 2010.png
Konflikt Allianz- Menschen Krieg
Datum 13. September 2552
Ort
Ausgang
Parteien
UNSC Allianz Imperium
Anführer
Streitkräfte
Verluste
  • Im System
  • Auf der Station
    • ein SPARTAN-II
      • Grace-093
    • eine KI
      • hunderte Cortana (Kopien)
  • Im System
    • eine Kampfstation
      • Die gesamte Unyielding Hierophant und ihre Besatzung
    • fast 490 Schiffe
      • mehrere Allianz Superträger
      • hunderte Allianz Kreuzer
      • hunderte Allianz Träger
    • hunderte Seraph-Sternenjäger
    • hunderte Typ-25 Spirits
    • hunderte Huragok
    • hunderte Sangheili Ranger
Diese Box: zeigen  diskutieren  editieren

Die Operation: FIRST STRIKE oder auch Operation: Erstschlag war eine Offensive des UNSC gegen die Allianz Raumstation Unyielding Hierophant und ihre Verteidigungsflotte um die Invasion der Erde zu verzögern.

VorgeschichteBearbeiten

Da das Allianz Imperium herausgefunden hatte wo sich die Erde befand, sammelte die Allianz Navy eine gigantische Flotte bei der Kampfstation Unyielding Hierophant. Der Plan war zusammen mit der Flotte in das Sol-System zu springen und die Verteidiger mit einem Schlag auszulöschen. Als das Team von John-117 durch die Kaperung der Ascendant Justice erfuhr entschloßen sie sich einen Angriff gegen die Station zu starten um der Erde mehr Zeit zu geben.[1]

VerlaufBearbeiten

Um die Station zu erreichen ohne entdeckt zu werden entschieden sich John-117, Fred-104, Linda-058, Will-043 und Grace-093 dafür mit einem Typ-25 Spirit aus dem Slipspace auszutreten. Nur aufgrund ihrer MJOLNIR Mark V Anzüge waren sie in der Lage den Austritt heil zu überstehen. Damit sie sich auf der Raumstation auch zurechtfinden konnten wurde die KI Cortana kopiert und die Kopie John mitgegeben.

Während sich ihr Landungsboot in Richtung Unyielding Hierophant aufmachte erblickten die Spartaner eine der größten Allianz Flotten überhaupt. Auf der Station angekommen entschied sich das Team dafür die Reaktoren der Station zu überladen und somit eine Kettenreaktion auszulösen, welche zur Folge haben sollte dass die Raumstation und die Flotte zerstört wird.

Um so schnell wie möglich zu den Reaktoren zu kommen entschied sich das Team dafür ein 700 Meter großes offenes Gelände zu durchqueren welches sie direkt zu den Reaktoren bringen würde. Bei diesem Gelände angekommen befahl John-117 Linda-058 zurückzulassen damit diese sich eine höhere Position suchen konnte um als Rückendeckung zu fungieren.

Während sich der Rest des Teams durch das Gelände vorarbeitete gerieten sie in einen Brute Überfall. Durch den Hinterahlt wurde Grace-093 durch drei Schüsse eines Typ-25 Brute-Gewehrs getötet, der Rest des Teams schaffte es jedoch den Überfall zu überleben und zu den Reaktoren vorzudringen. Nachdem die Cortana-Kopie anfing die Reaktoren zu überlasten blieben dem Team nurnoch zehn Minuten Zeit um zu verschwinden.

Da John-117 nach dem Tod von Grace dafür sorgte, dass sich die Reaktoren ihrer MJOLNIR Mark V Kampfpanzerung nach Ablaufen eines Zeitzünders überluden, machte er so drei Typ-26 Banshee auf ihre Position aufmerksam. Kurz darauf wurden die drei Bansheepiloten die zum Angriff auf John-117, Fred-104 und Will-043 angesetzt hatten durch drei Präzisionsschüsse getötet und ihre Maschinen gekapert.

Daraufhin begab sich John auf die Suche nach Linda und fand sie schließlich. Um nun wieder in den Hangar der Unyielding Hierophant zukommen flog John mit seinem Banshee mit voller Wucht gegen eine Scheibe welche das offene Gelände vom Hangar abtrennte. Das Spartan-Team welches sich an Johns Banshee festgemacht hatte wurde mitgerissen und so erreichten sie alle zusammen ihr Landungsboot mit dem sie den Explosionsradius der Station verlassen wollten.

Da die Kopie von Cortana durch das kopieren Fehler davon getragen hatte, kopierte sie sich immer öfter wodruch sich schließlich um die hundert Cortanas in den Systemen der Raumstation und der Flotte aufhielten. Das sorgte für Verwirrung unter der Flotte und ermöglichte es dem Master Chief und seinem Team mit ihrem Spirit den ausgemachten Treffpunkt zu erreichen.

An dem Treffpunkt sollte die Gettysburg/Ascendant Justice warten jedoch war nur die Gettysburg am Treffpunkt und von der Ascendant Justice fehlte jede Spur. Wie sich auf der UNSC Gettysburg herausstellte hatte, haben Admiral Danforth Whitcomb und Lieutenant Elias Haverson das Schiff genommen um die Allianz Flotte anzugreifen und sie so möglichst nahe der Station zu halten. Durch die Kopie eines Blutsväter Artefakts an Bord der Ascendant Justice schafften sie es die Aufmerksamkeit der Flotte auf sich zu ziehen während und diese so bei der Station zu halten, während es gleichzeitig kein Allianzschiff wagte, die Ascendant Justice zu beschießen um das Artefakt nicht zu zerstören. Als die Reaktoren der Station dann den kritischen Überladungszustand erreichten, vernichtete die resultierende Explosion mit einem mal die Kampfstation und rund 490 Kriegschiffe der Allianz Navy. Somit war die Operation: FIRST STRIKE ein voller Erfolg für das UNSC.[2]

QuelleBearbeiten

  1. Halo: Erstschlag
  2. Die Halo Enzyklopädie: Der ultimative Führer durch das Halo-Universum

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki