Fandom

Halopedia

New Phoenix Zwischenfall

3.015Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

"Hier stehe ich nun. Der Sünde angeklagt, den Aufstieg der Blutsväter zu festigen. Zu versuchen, uns vor diesem Schicksal des erzwungenen Verblassens ... zu schützen. Die Menschheit stellt die größte Bedrohung für die Galaxie dar. Ihre Auslöschung abzulehnen ist ein närrischer Schachzug. Wir vergeuden Äonen in der Dunkelheit, wähhrend sie unsere Erfolge beanspruchen. Die verantwortungsvolle Aufgabe über alle Dinge gehört den Blutsvätern allein! Denkt über meine Taten, was immer ihr wollt. Aber verleugnet nicht die Realität. Die Rückgewinnung hat bereits begonnen. Und wir können nichts dagegen tun."
– Der Didaktiker über den Angriff, seine Entstehung und seine Bedeutung.


New Phoenix Zwischenfall
Vorherige Überfall auf die Ivanoff Station
Folgende Requiem-Kampagne
NPZ 4 2.jpg
Konflikt Reclaimer-Konflikt
Datum 25. Juli 2557[1]
Ort

Orbit der Erde

Ausgang Sieg des UNSC
Parteien
United Nations Space Command Prometheaner
Anführer
Streitkräfte
Verluste
Diese Box: zeigen  diskutieren  editieren

Der New Phoenix Zwischenfall war eine bewaffnete Auseinandersetzung zwischen dem UNSC und dem Didaktiker. Diese Schlacht war Teil des Reclaimer-Konflikts und endete mit dem Sieg des UNSC.

VorgeschichteBearbeiten

Nachdem der Didaktiker aus seinem Gefängnis auf Requiem enfliehen konnte begab er sich mit seinem Flaggschiff zur Ivanoff Station und konnte mit Hilfe der Terrororganisation "Splittergruppe Sturm" den Erzeuger bergen. Mit diesem begab er sich in das Sol-System, um seinen Plan zur Umwandlung der Menschen der Erde zu prometheanischen Springern fortzusetzen. John-117 konnte vorher jedoch eine Havok-Nuklearmine an einem F-41 Broadsword befestigen und zusammen mit Mantle's Approach in den Slipspace eintreten.

VerlaufBearbeiten

Eintritt in das Sol-SystemBearbeiten

Bereits kurz nach seiner Abreise von der Ivanoff Station trat der Didaktiker mit seinem Raumschiff in das Sol-System, nahe der Erde, ein. John-117, der sich zusamen mit Cortana und einem Havok Sprengkopf in einem F-41 Broadsword befand, trat zusammen mit dem Didaktiker aus dem Slipspace aus und begann sofort damit Mantle's Approach anzugreifen um eine Möglichkeit zu finden in das Innere des Schiffs zu gelangen. Während sich das Flaggschiff der Erde und seiner Verteidigungslinie näherte umgang John-117 mehrere Abwehrstellungen des Schiffs und konnte zeitgleich mit Captain Lasky Kontakt aufnehmen. Lasky, der das Kommando über die Infinity und die Kampfgruppe Dakota hatte, organisierte den Angriff der menschlichen Raumschiffe auf Mantle's Approach. Auch die orbitalen Verteidigungsplattformen feuerten auf das Blutsväterschiff, jedoch ohne Erfolg.

Schlacht im Erd-OrbitBearbeiten

NPZ 5.jpg
Trotz der Abwehrbatterien von Mantle's Approach gelang es John-117 auf eine zentrale Ebene des Flaggschiffs zu gelangen. Von hier aus war der Weg zum Erzeuger am geringsten, zugleich war hier die Schiffsabwehr am stärksten. Mehrere Partikelkanonen feuerten auf die Kampfgruppe Dakota und richteten verherenden Schaden an. Diverse Fregatten konnten dem Beschuss nicht standhalten und wurden komplett zerstört. John-117 schaffte es die zentrale Verteidigung von Mantle's Approach auszuschalten und ermöglichte es der Infinity zu einer Position zu gelangen von der aus der Beschuss mit den Primärkanonen möglich war. Die Infinity schoß John-117 ein Loch in das Blutsväterschiff, in das er mit dem Broadsword hineinfliegen konnte. Durch ein enges Tunnelsystem gelang er in die Nähe des Erzeugers, jedoch wurde der Broadsword dabei zerstört und er musste zu Fuß weiter.

Plan BBearbeiten

NPZ 2.jpg
Nachdem der Plan, den Erzeuger vom Broadsword aus zu beschießen, gescheitert war, kämpfte sich John-117, mit der Bombe auf dem Rücken, durch das Innere von Mantle's Approach. Dabei stieß er auf heftigen Feindkontakt des Didaktikers, der ihm dutzende Springer, Krabbler und Beobachter entgegen warf. Durch mehrere Portale gelang es John-117 dem Erzeuger immer näher zu kommen, bis er schließlich auf den Didaktiker traf der sich im Zentrum des Schiffs befand. Mit Hilfe eines Schwerkraftkatapults gelang es ihm ebenfalls ins Zentrum zu gelangen. Bevor er ankam öffnete der Didaktiker das Dach und begann mit den direkten Vorbereitungen des Beschusses der Erde. Jeoch dauerten diese Vorbereitungen einige Minuten und der Didaktiker musste, bevor der den Erzeuger abfeuern konnte, ein Hyperraumriss unterhalb des Zentrums erzeugen. Zur Verteidigung konnte der Didaktiker aber eine Barriere um den Erzeuger errichten und mobilisierte ein letztes Mal dutzende seiner prometheanischen Kämpfer. Um John-117 im Kampf zu unterstützen splittete Cortana ihr Bewusstsein in mehrere Teile und lud die vom Wahnsinn befallenen Fragmente in das System von Mantle's Approach. Um die Barriere des Erzeugers herunter zu fahren war es aber nötig zwei weitere Male wahnsinnige Teile von Cortana hoch zu laden. John-117 vernichtete den letzten Widerstand der Prometheaner und durchbrach letztendlich die Barriere.

Beschuss der ErdeBearbeiten

NPZ 9.jpg
Noch bevor John-117 zum Didaktiker gelangen konnte begann dieser mit dem Abschuss des Erzeugers. Das Ziel, das die Erde im ganzen war, richtete sich jedoch zuerst auf die Stadt New Phoenix. Mit Hilfe einer Lichtbrücke konnte John-117 zum Didaktiker gelangen, wurde von diesem aber aufgehalten. Er hob John-117 mühelos an und wollte ihn in den Hyperraumriss werfen. Cortana und ihre wahnsinnigen Fragmenten hinderten den Didaktiker daran und konnten ihn, vermutlich durch Hartlichtprojektionen, für kurze Zeit bremsen. John-117, der durch den Angriff des Didakikers schwer verletzt wurde, kletterte die Brücke wieder hinauf und zündete eine erbeutete Pulsgranate an der Rüstung des Didaktikers und brachte ihn zum taumeln woraufhin er in den Hyperraumriss fiel. John-117 kroch zum Havok Sprengsatz und zündete ihn. Durch die enorme Sprengkraft der Waffe wurde das Raumschiff samt Erzeuger zerstört. Wie genau ist unbekannt, jedoch gelang es Cortana John-117 vor der Explosion zu schützen. Vermutlich hüllte sie ihn und sich selbst in eine Hartlichtbarriere ein. Nach einem kurzem Gespräch und einer Verabschiedung verschwand Cortana. Wahrscheinlich hörte sie auf zu existieren.[4]

NachfolgenBearbeiten

NPZ 6.jpg
Nachdem der Didaktiker, vermeintlich, getötet wurde, sein Raumschiff und der Erzeuger zerstört wurden und der Angriff abgewehrt werden konnte, trieb John-117 einige Zeit im Weltall vor der Erde. Pelican Nine Six fand ihn schließlich in dem Trümmerfeld, barg ihn und brachte ihn zur Infinity. Dort wurde er, in ehren, von Soldaten empfangen. Nach einem Gespräch mit Captain Lasky trat er seinen Gang zur Garnison der Spartaner der vierten Generation an und legte dort seine Rüstung ab. Währenddessen untersuchte ein Aufklärungsteam die Stadt New Phoenix, die vom Erzeuger beschossen wurde, fand dort jedoch nur die Asche verbrannter Menschen vor. Die gesamte Bevölkerung der Stadt wurde währrend des Angriffs zu prometheanischen Springern umgewandelt und nach Requiem befördert. Die Stadt wurde nach dem New Phoenix Zwischenfall unter Quarantäne gesetzt.[5]

QuellenBearbeiten

  1. halowaypoint.com CATALOG INTERACTION
  2. gregbear.com "I'm sure this would constitute a major spoiler and probably cannot be answered but is it possible we could get a hint or clue as to which Didact we faced in Halo 4? Is he the Bornstellar-Didact or the Ur-Didact?" "I think it's safe to say by now... it's the Ur-Didact."
  3. darkhorse.com HALO: ESCALATION #7
  4. Halo 4 Kampagnenmission Mitternacht
  5. Halo 4 Kampagnenmission Epilog

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki