Fandom

Halopedia

Mike Spenser

3.016Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

"Es war nett, dich mal wiederzusehen, Os. Ich schätze, das nächste Mal, wenn wir uns begegnen, wirst du ein paar Sterne am Kragen tragen und darüber entscheiden, ob ich noch tragbar bin oder einfach beseitigt werden soll."
"Wohl kaum."
– Spenser verabschiedet sich vorzeitig von Captain Osman
Mike Spenser
Biographische Informationen
Heimatwelt unbekannt
Geburtsdatum unbekannt
Ära
Physische Informationen
Geschlecht Männlich
Militärische Informationen
Zugehörigkeit
Rang unbekannt
Diese Box: zeigen  diskutieren  editieren

Mike Spenser, beim UNSC auch bekannt als Kilo-Three-Nine, war ein Agent des Office of Naval Intelligence, der während des Allianz - Menschen Kriegs und dem Krieg der Türme im Allianz-Territorium den Funkverkehr der Allianz abhörte und entschlüsselte und an den MND weiterleitete.

BiographieBearbeiten

Allianz - Menschen kriegBearbeiten

Was Mike Spenser während des größten Teils des Krieges gegen die Allianz geleistet hat ist nicht bekannt, jedoch weiß man, dass er kurz vor dem Ende des Krieges alleine auf die Bergbau-Kolonie Reynes geschickt wurde, um dort die Gespräche innerhalb der Allianz zu übersetzen und an das Office of Naval Inelligence, dem militärischen Nachrichtendienst der Navy, weiterzuleiten. Dies war nur möglich da er auf dem Gebiet der Sangheili-Sprache einer der größten Experten der Menschheit war. Im Krieg arbeitete er mindestens ein Jahr als Übersetzer.

Krieg der TürmeBearbeiten

Als im Jahr 2553, drei Monate nach Ende des Krieges, das Kilo-Five beauftragt wurde den Krieg der Türme innerhalb der Allianz zu beschleunigen, fand es die Anführerin des Kilo-Five Captain Osman für richtig, Spenser, der nun seit über 2 Jahren auf dem Planeten operierte, abzuholen. Die Evakuierung von Spenser, die für drei ODSTs eigentlich ein Kinderspiel sein sollte, endete in einem Massaker da diesen nicht klar war, dass sich auf der Oberfläche des Planeten Kig-yar eingenistet hatten. Die Gruppe Kig-yar war offenbar mit Spenser vertraut und wie dieser sagte, beschafften sie ihm regelmäßig Informationen über Truppenbewegungen gegen eine unbekannte Gegenleistung von Spenser. Da aber nun ihr profitabler "Klient" dabei war den Planeten zu verlassen, wollten die Kig-yar das Landungsschiff, mit dem die ODST kamen, als Zoll. Corporal Beloi, der sich von den Ausserirdischen extrem belästigt fühlte, eröffnete das Feuer, da er keinen anderen Ausweg aus dieser heiklen Situation sah. Spenser zog ebenfalls seine Waffe und half dabei die Kig-yar zu töten. Keiner der Menschen wurde verwundet. Während der Gespräche zwischen Spencer und Osman, war den Mitgliedern von Kilo-Five aufgefallen, dass Spenser sie immer nur "Os" nannte, da die beiden sich schon sehr lange kannten und eine formelle Freundschaft pflegten. Bei dem Treffen der UNSC-Schiffe Monte Cassino und Port Stanley, auf dem das Kilo-Five operierte, im Orbit der ehemaligen Kolonie des UNSC Venezia, wurde Spenser zusammen mit Tom Muir an die Monte Cassino übergeben. Das Kilo-Five, das eigentlich nicht damit rechnete Spenser wiederzusehen, begegneten ihm ein paar Tage später auf der Oberfläche von Venezia, wohin er offenbar versetzt wurde. Dort befand sich das von Osman bestimmte Sekundärziel ihrer Mission, nämlich der Rebellen-Führung des Planeten einen Denkzettel zu verpassen. Spenser agierte hier wieder als Informant der Abhöranlage.

CharakterBearbeiten

Mike Spenser klänge, nach Aussagen den Kilo-Five, wie ein netter Onkel der mindestens zwei Schachteln Zigaretten am Tag raucht. Zudem war seine Haut gekennzeichnet mit tiefen Falten und unübersehbaren, dichten, grauen Stoppel. Nach dem Kig-yar-Vorfall auf Reynes ist klar, dass er wusste wie man mit Waffen umgeht und sie benutzt. Darüber hinaus sind die Mitglieder der Kilo-Five darüber schockiert, dass er besser Sangheili spricht als das Kilo-Five Mitglied Professor Evan Phillips. Es ist anzunehmen, dass er schon vor seiner Zeit auf Reynes für den MND und dessen Führungspersonal gearbeitet hat, da er Captain Osman liebevoll den Spitznamen Os verpasst hat und der furchterregenden Admiral Margaret O. Parangosky den Spitznamen "Maggie die große".

QuellenBearbeiten

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki