FANDOM


Menachite Mountain.jpg
Der Menachite Mountain war ein Berg in den Highland Mountains, Viery Territorium, Reach.

ÜbersichtBearbeiten

Der Menachite Mountain lag im Zentralgebirge von Viery. Der Berg wurde nach der Kolonisierung von den Menschen als Titanium-Mine genutzt. Nachdem die Vorkommen erschöpft waren wurde die Mine mit Titanium-A und EMP absorbierenden Materialen verstärkt. Diese Anlage wurde vom militärischen Nachrichtendienst, ONI, genutzt und CASTLE Base genannt. Sie sollte, angeblich, uneinnehmbar und unzerstörbar sein, da der Granitberg ansich schon eine beinahe unverwüstbare Barriere darstellte.

Tief im Menachite Mountain befand sich eine alte Blutsväter Konstruktion in der es einen Kristall gab, der in der Lage war physikalische Eigenschaften zu manipulieren.

GeschichteBearbeiten

Der Berg, der einst als Titanium-Mine diente, wurde im Sommer 2552, während der Schlacht um Reach, von Allianz Einheiten angegriffen. Diese hatten es auf die CASTLE Base und die darunterliegende Blutsväter Einrichtung abgesehen. Die Anlage wurde von Dr. Halsey und einigen Spartanern verteidigt. Letztendlich war die CASTLE Base nicht zu halten und Dr. Halsey und die Spartaner zogen sich in das Innere des Menachite Mountain zurück, wo sie dann ein Blutsväter Artefakt fanden. Sie entkamen nur knapp mit dem Kristall und sprengten das was von der CASTLE Base und dem Menachite Mountain noch übrig war.[1]

QuellenBearbeiten

  1. Halo: Erstschlag

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki