FANDOM


Dieser Artikel behandelt die Kampagnenmission. Für das MND-Gebäude siehe Schwertbasis.

MND Schwertbasis ist die dritte Kampagnenmission des Spiels Halo: Reach. Nachdem der Notfallplan Winter in Kraft getreten ist, wird das Team Noble zur Schwertbasis geschickt, um die dort stationierten Army Soldatenbei der Verteidigung zu unterstützen. Dazu müssen zunächst die militärischen Luft- und Bodeneinheiten des Allianz Imperiums zurück geschlagen werden, damit die angreifende Allianz Korvette durch einen orbitalen Abschuss vernichtet werden kann. Das Team Noble trifft zudem Dr. Halsey, die das Team über die vermeintlichen Absichten der Sangheili Zeloten in Visegrad aufklärt.

MND Schwertbasis
Vorherig Notfallplan Winter
Folgend Dämmerung
Spiel Halo: Reach
Reach 2335506 Full
Charakter SPARTAN-B312
Datum 26. Juli 2552
Ort Schwertbasis, Babd Catha-Eisschelf, Eposz, Reach, Epsilon Eridani System
Diese Box: zeigen  diskutieren  editieren

HandlungBearbeiten

Die beste Verteidigung…Bearbeiten

Das Team Noble befand sich im Anflug auf die MND Schwertbasis im Babda Catha-Eisschelf. Diese wurde von einer Allianz Korvette belagert, es waren darüber hinaus bereits Allianztruppen auf das Gelände eingedrungen. Die Army Soldaten konnten nur für eine mangelhafte Verteidigung sorgen und ein orbitaler Abschuss der Korvette war aufgrund der Sensibilität des Komplexes nicht möglich. Noble Zwei Lieutenant Commander Catherine-B320 und Noble Sechs Lieutenant SPARTAN-B312 wurden in einen Hof der Basis abgesetzt und kamen den Army Soldaten im Kampf gegen mehrere Allianz Einheiten zur Hilfe. Nachdem sie den Hof gesichert hatten, gelangten sie durch das Haupttor in das Außenareal.

Runter von meinem Rasen!Bearbeiten

Außerhalb der Basis griffen zwei Wraith einen Warthog und mehrere Army Soldaten an. Noble Sechs konnte diese jedoch mit einem UNSC Zielsucher ausschalten und erhielt einen Warthog als Unterstützung. Er und Kat mussten durch das der Allianz gesicherte Tal weiter zu einer Flakbatterie vorrücken. Diese musste reaktiviert werden, um den feindlichen Luftangriff zu stoppen. Dort angekommen, erwarteten sie mehrere feindliche Einheiten sowie Ghosts und ein Phantom. Sie schafften es, alle Gegner auszuschalten und konnten die Flugabwehr mithilfe des Resetknopfes auf dem Dach eines Gebäudes wieder einschalten.
Nun mussten Kat und Noble Sechs das Tal in Richtung Osten folgen, um zur Funkstation zu kommen. Diese wurde ebenfalls von einer Vielzahl an Einheiten unter anderem durch einem Revenant gesichert. Noble Sechs aktivierte den Generator und anschließend den eigentlichen Funkturm. So war die Verbindung zum Hauptquartier wiederhergestellt.

MindestsicherheitsabstandBearbeiten

Daraufhin erhielten sie den Auftrag, sich mit dem Rest des Teams zu vereinen. Ein Pelican brachte einen weiteren Warthog, damit sie zum Haupttor der Basis zurückkehren konnten.Das restliche Team befand sich im Atrium des MND Gebäudes. Der einzige Weg dorthin führte durch eine Art Garage, in der sich zwei Jäger befanden. Wurden diese besiegt konnte Noble Sechs über einen Aufzug in den Eingangsbereich des Atrium gelangen.

Militärischer NachrichtendienstBearbeiten

Oben angekommen wurden sie direkt von mehreren Allianz Einheiten begrüßt, bevor sie schließlich zu den übrigen Teammitgliedern aufschlossen. Das Atrium war heftig umkämpft. Mehrere Army Soldaten versuchten die Allianz aus den Etagen zurückzudrängen, was sie schließlich mit Hilfe des Team Noble schafften. Während des Gefechtes erzitterte das Gebäude mehrmals unter dem heftigen Beschuss der Allianz Korvette. Um den Einsturz des Gebäudes zu verhindern, kämpften sich das Team Noble bis zur dritten Etage vor, wo sich ein Riss in der Wand befand. Von der erhöhten Stellungen aus zerstörte Noble Sechs die Begleitung der Korvette, bestehend aus mehreren Banshees und einem Phantom,welcher mehrere mit Tarnausrüstungen versehene Eliten absetzte. Daraufhin näherten sich Longswords und die Korvette zog sich zurück. Da sie nun genügend Abstand zur Schwertbasis hatte, konnte der orbitale Verteidigungsring die Korvette vernichten.
Noble Eins Commander Carter-A259 berief das Team zu sich in den Forschungsflügel. Dort sprach er mit Dr. Halsey, welche großes Interesse an der vorherige Mission des Teams zeigte, vor allem an den Sangheili Zeloten. Sie klärte das Team Noble darüber auf, dass die Allianz häufig eine Zeloten-Gruppe als Aufklärungstrupp einsetzt. Diese hat den Auftrag wertvolle Artefakte für ihre Religion zu sammeln. Halsey befürchtet, dass die Allianz die MND Ausgrabungsdaten von Professor Laszlo Sovrad beschafft hatte. Die sogenannte "Schlüsselentdeckung" befand sich auf dem Datenmodul, welches Kat zuvor an sich genommen hatte. Halsey forderte das Modul zurück und das Team verließ schließlich den Raum.

GameplayBearbeiten

LeveldesignBearbeiten

Das Spieltempo der dritten Kampagnenmission legt deutlich zu. Der Spieler muss nun die in der zweiten Mission gelernten Taktiken anwenden und zwar in deutlich weitläufigeren Gefechten mit neuen Gegnern und Ausrüstungen. So wird der Spieler direkt zu Beginn in ein großes Gefecht zwischen Army Soldaten und teils stärkeren Allianztruppen verwickelt. Bedenken sollte der Spieler, dass die Army Soldaten zwar Unterstützung bieten, jedoch im Kampf nicht so ausdauernd sind. Oft haben sie bereits Probleme mit schwächeren Gegnern. Daher muss er sich darauf einstellen, dass, gerade auf hohen Schwierigkeitsgraden, die Army Soldaten schnell sterben.
Die Mission besitzt drei unterschiedliche Kampfgebietstypen. Der Hof zu Beginn ist im Vergleich bereits enger gefasst, was meist frontale Konfrontationen zur Folge hat. Nichtsdestotrotz bleiben dem Spieler verschieden Wegoptionen, beispielsweise um mithilfe der Army Soldaten die Gegner zu flankieren. In den Außenarealen existieren deutlich mehr Freiheiten und die Kämpfe verlagern sich wieder mehr in die Distanz. Nachteil der Außenareale sind die schlechteren Deckungsmöglichkeiten gegen Luft- und Bodeneinheiten. Schließlich betritt der Spieler das MND Gebäude und die Gefechte werden komprimierter. Die Schwierigkeit hierbei sind der Etagenkampf im Atrium sowie der verwinkelte Aufbau. Auf mehreren Ebenen treffen Army Soldaten und Allianztruppen aufeinander. Außerdem ist das Atrium in zwei Seiten aufgeteilt, welche mit Brücken verbunden sind. So ist es durchaus möglich, während man auf der einen Seite kämpft, von Truppen der anderen getroffen zu werden.

GegnertypenBearbeiten

Der Spieler trifft auf eine Vielzahl neuer Varianten der Unggoy, Sangheili und der Kig-yar. Um den Rahmen nicht zu sprengen, wird auf diese hier nicht eingegangen. Wichtiger ist die Einführung der Allianzrasse Mgalekgolo, auch Jäger genannt. Diese sind eine der stärksten Allianzeinheiten, was sich in einer widerstandsfähigen Panzerung und mächtigen Ausrüstung äußert. Ein Frontalangriff mit jeglicher Waffe erzeugt nur geringfügigen Schaden, wohingegen der Rücken nur schlecht geschützt ist. Als Ausgleich zu ihrer Stärke sind die Jäger jedoch recht träge in ihren Bewegungen. Daher ist es am Effektivsten, sie von hinten mit bestenfalls durchschlagskräftigen Waffen anzugreifen. Vorsicht ist im Nahkampf geboten. Dort sind sie dem Spieler in jeglicher Hinsicht überlegen.

Es werden zudem eine Reihe feindlicher Fahrzeuge eingeführt. Mögliche Taktiken sind der Einsatz von explosiven Waffen, wie dem Raketenwerfer, oder der Versuch mit einer Distanzwaffe den Fahrer zu neutralisieren. Ein geschickter Spieler kann außerdem ausprobieren, das Fahrzeug zu entern bzw. mit einer Granate zu zerstören. Dazu muss er allerdings nah an das Fahrzeug heran, was gefährlich ist, da die Möglichkeit besteht, überfahren zu werden.

AusrüstungBearbeiten

Dem Spieler steht nun eine breite Palette an Waffen des UNSCs und der Allianz zur Verfügung. Zu erwähnen wäre zum einen das Nadelgewehr. Diese stellt eine effektive Distanzwaffe der Allianz dar und kann als Alternative zur Designated Marksman Rifle, besonders in den Außenarealen, genutzt werden. Das Besondere an dieser Waffe ist, dass wenn der Spieler das Zeil mehrere Male hintereinander trifft, eine Explosion ausgelöst wird. Dadurch wird gutes Zielen doppelt belohnt.
Der UNSC Zielsucher ist wahrscheinlich die auffälligste Waffe in dieser Mission. Mittels des Zielsuchers kann ein orbitales Bombardement angefordert werden, welches größere Ansammlungen von Gegnern effektiv neutralisiert. Außerdem ist er, aufgrund seiner zielverfolgenden Markierungsfunktion, hilfreich im Zerstören von Wraith und anderen Fahrzeugen. Nachteil, das Bombardement kann nur zwei mal angefordert werden.
Das Schrotgewehr erweist sich in den verwinkelten Gängen des MND Gebäudes als hilfreich. Durch die abgefeuerte Schrotladunge ist es auf kurze Distanz sogar tödlich. Effektiv ist das Schrotgewehr ebenfalls im Kampf gegen die Jäger. Nähert sich der Spieler unbemerkt von hinten, kann er mehrere Schrotladungen aus kurzer Entfernung auf den ungeschützten Rücken abfeuern.

GegnerBearbeiten

  • Unggoy Minor: Stellt den niedrigsten militärischen Rang der Unggoy dar.
  • Unggoy Major: Stärkere Variante des Grunt Minors, mit besserer Bewaffnung.
  • Unggoy Heavy: Stärkere Variante des Grunt Majors, meist mit schweren Waffen ausgerüstet.
  • Special Operations Unggoy: Spezialeinheit der Unggoy, kann zudem mit einer Flakkanone ausgerüstet sein.
  • Unggoy Ultra: Höchster militärischer Rang der Unggoy, welche meist Anführer einer größeren Unggoygruppe ist.
  • Sangheili Minor: Niedrigster militärischer Rang der Sangheili, besitzt zum primären Schutz ein schwaches Energieschild.
  • Sangheili Major: Stärkere, schnellere und aggressivere Variante des Elite Minors.
  • Sangheili Ultra: Stärkere, schnellere und aggressivere Variante des Elite Majors.
  • Sangheili Ranger: Hochrangiger Sangheili, welcher sich auf Angriffe mit Jetpack und Präzisionswaffen spezialisiert hat.
  • Sangheili Zelot: Hochrangiger Sangheili mit einem sehr starken Energieschild und mächtigen Partikelschwert ausgerüstet.
  • Sangheili General: Hochrangiger Sangheili mit einer goldfarbenen Rüstung, welcher häufig an gut befestigten Positionen anzutreffen ist.
  • Kig-yar Minor: Niedrigster militärischer Rang der Kig-yar, meistens ausgerüstet mit einer Plasmapistole sowie immer mit einem Schild.
  • Kig-yar Major: Stärkere Variante des Schakal Minors.
  • Kig-yar Scharfschütze: Spezialeinheit der Kig-yar, oft ausgerüstet mit einem Karabiner.
  • Skirmisher Minor: Stellt den niedrigsten militärischen Rang der Skirmisher dar.
  • Skirmisher Major: Stärkere Variante des Skirmisher Minor.
  • Jäger: Stark bewaffnete und gepanzerte Infanterie,die immer in Paaren eingesetzt werden,um ihren relativen Mangel an Geschicklichkeit auszugleichen.

AusrüstungBearbeiten

WaffenBearbeiten

United Nations Space CommandBearbeiten

Allianz ImperiumBearbeiten

PanzerugsfähigkeitenBearbeiten

  • Sprint: Dieses Extra ist größtenteils S-320 zu verdanken. Es ist zwar kein richtiger Hack, aber es setzt kurzzeitig die Sicherungsbegrenzer von Aktoren und "Muskeln" außer Kraft... und überlistet die Systenregulatoren, um einen Überhitzen vorzubeugen.
  • Panzerungsschild: Recht Effektiv, selbst in disem frühen Prototypenstadium. die Internen Komponenten sind fast identisch mit der Allianz-Ausrüstung, die den Panzerungsschild hervorgebracht hat. Der größte Nachteil ist, dass der lokale Gravitationseffekt den Nutzer im Grunde bewegungsunfähig macht.

FahrzeugeBearbeiten

United Nations Space CommandBearbeiten

  • UH-144 Falcon
  • M12 Warthog
  • M12G1 Warthog LAAV

Allianz ImperiumBearbeiten

TranskriptBearbeiten

Siehe Hauptartikel: MND Schwertbasis Transkript.

TriviaBearbeiten