Fandom

Halopedia

MND Direktive 930

3.016Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

UEG-Ära.pngKrieg-Ära.pngNachkrieg-Ära.png
"Dein letzter Kampf, Teufel. Du wirst jetzt sterben..."
"Sterben? Wusstet ihr es denn nicht? Spartaner sterben nie."
– Kurt-051 während eines Kampfes mit einem Elite.

Die Direktive 930 des Militärischer Nachrichtendienstes Sektion 2 ist eine Anweisung zur Datenführung von gefallenen Soldaten des SPARTAN-II und SPARTAN-III Programms.[1] Mit dem Ende der Programme im September 2553 wurde die Direktive für beendet erklärt und bestätigt Tote für KIA erklärt.[2]

Die DirektiveBearbeiten

Alle getöteten Spartaner, sowohl aus dem SPARTAN-II als auch aus dem SPARTAN-III Projekt, müssen von ihren Vorgesetzten entweder als "Im Kampfeinsatz vermisst" oder "Im Kampfeinsatz verwundet", aber niemals als "Im Kampfeinsatz getötet" aufgeführt werden.

HintergrundBearbeiten

Die Direktive wurde direkt nach der Veröffentlichung des SPARTAN-II Programms ins Leben gerufen. Dies wurde getan, um negative Auswirkungen auf die allgemeine Moral zu verhindern. So wollte man den "Mythos der unsterblichen Spartaner" beibehalten. Wobei selbst unter den Spartanern die Phrase "Spartaner sterben nie!" einen gewissen ironischen und leicht humoristischen Stellenwert erlangte.

Tatsächlich gibt es nicht einen offiziellen Toten im SPARTAN-II und SPARTAN-III Programm, obwohl einige Tode sich nicht verheimlichen lassen können.

QuellenBearbeiten

  1. Halo: Erstschlag
  2. halowaypoint.com CATALOG'S PROFILE


Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki