FANDOM


M6B
M6B.png
Produktinformation
Hersteller Misriah Armory
Typ Selbstladepistole
Modell 6 B
alternative Bezeichnung Officers-Magnum
Technische Spezifikationen
Größe Einhänder
Munitionstyp 12.7x40mm SAP HE
Feuermodus
  • Semiautomatisch
  • Sicherung
Genauigkeit KFA-2 Zielfernrohr
Operationstyp
  • Sekundäre Waffe
  • Leichter Kampf
Gebrauch
Fraktion
Ära Allianz-Menschen Krieg
Diese Box: zeigen  diskutieren  editieren

Die M6B Magnum, auch Officers-Magnum genannt, wird als Zweitwaffe von der Polizei und dem UNSC verwendet.

Beschreibung Bearbeiten

Die M6B ist eine viel genutzte Pistole, die beim Militär und bei der Polizei vorkam. Wie fast alle Modelle der M6 Serie, ist auch die M6B eine Pistole mit einem großen Kaliber. Sie verschießt .50 Projektile und kann, je nach Einsatzgebiet mit militärischer (panzerbrechender) oder "normaler" Munition geladen werden. Ihr Magazin fasst 8 Kugeln, jedoch kann theoretisch eine weitere Kugel in der Kammer gelagert werden. Die M6B verfügt standardhalber über ein KFA-2 Zielfernrohr sowie über eine weitere Zielhilfe unter dem Lauf. Die M6B wird seit Mitte des 25. Jahrhunderts produziert und bis weit in das 26. Jahrhundert hergestellt und verwendet. Der Verschluss ist verchromt, das Griffstück besteht aus einem Polymer. Die Pistole hat Feuerwahlhebel, mit denen sich die Sicherung der Waffe einstellen lässt, auf beiden Seiten. Die Kimme ist manuell verstellbar, jedoch ist dies durch das Zielfernrohr, das über dem Korn steht nicht mehr nötig. Das genaue Zielen ist in dieser Variante nur noch über das KFA-2 Zielfernrohr möglich. Der Verschlussfanghebel der M6B ist, wie bei der M6 Serie üblich, auf der linken Seite. Der Magazinhalteknopf befindet sich auf beiden Seiten und ist, für Pistolen untypisch, vor dem Verschlussfanghebel und bei regulärer Haltung der Pistole nur über den Zeigefinger zu erreichen. Das Zielfernrohr lässt sich auf der rechten Seite justieren. Ebenfalls auf der Linken Seite steht die Seriennummer sowie das Produktionsjahr und der Besitzer der Waffe, der in der Regel das UNSC ist. Auf der Waffe ist ebenfalls der Hersteller Misriah Armory eingraviert.

Die M6B kam sehr häufig in der Schlacht um Reach vor. Durch die Zusatzvisierung wurde sie als M6G deklariert, was eigentlich falsch war. Sie wurde später von der M6G verdrängt.

GalerieBearbeiten



Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki