Fandom

Halopedia

M149 Magellan

3.016Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

M149 Magellan
M149 Magellan 2.JPG
Produktinformation
Hersteller unbekannt
Typ Haubitze
Modell M149
alternative Bezeichnung Magellan
Technische Spezifikationen
Größe Groß
Schaden Sehr hoch
Munitionstyp 105mm Granaten
Magazinkapazität ca. 5 Granaten
maximale Munition unbekannt
Feuermodus Semiautomatisch
Feuerrate Gering
Geschwindigkeit unbekannt
Genauigkeit Hoch
Reichweite Mittel-Weit
Gebrauch
Fraktion UNSC
Ära Allianz- Menschen Krieg
Diese Box: zeigen  diskutieren  editieren


Die M149 Magellan[1] ist eine schwere, rückstoßfreie Panzerabwehr-Haubitze.

ÜbersichtBearbeiten

Die M149 Magellan ist eine Haubitze im 105mm Kaliber. Sie verschießt hoch explosive Granaten, die bei Kontakt oder zeitverzögert über einem Ziel explodieren können. Die Magellan wurde wohl, wie die meisten Waffen des HRUNTING / YGGDRASIL Prototyp Exoskelet, für die Panzerabwehr konzipiert, weist jedoch auch enorme Ergebnisse bei der Bekämpfung von leichter und schwerer Infanterie auf. Während der Schlacht um Algolis wurde die Magellan gegen Soldaten der Allianz eingesetzt und konnte mit einem einzelnen Schuss ein Squad leichter Infanterie, sowie einen Mgalekgolo ausschalten. Die Waffe ist auf dem Rücken des Exoskelets befestigt und kann zum Zielen mit dem linken Arm ausgerichtet werden.

Die Waffe wird über ein Magazin, das von oben auf die Magellan eingeführt wird, versorgt. Vermutlich fasst eines dieser Magazine ca. 5 Schuss. Die Magellan trägt den Beinamen "Recoilless Rifle", was die besondere Technik der Waffe erklärt. Sie hat keinen großen Rückstoß wie die meisten anderen Kanonen mit einem solchen Kaliber. Es ist gut möglich, dass die Magellan extra für den HRUNTING / YGGDRASIL Prototypen hergestellt wurde, da der normale Rückstoß einer Haubitze das Exoskelett aus dem Gleichgewicht hätte bringen können.[2]

GalerieBearbeiten

QuellenBearbeiten

  1. Halo Waypoint Das streng geheime Resultat des Doppelprojekts HRUNTING/YGGDRASIL.
  2. Halo Legends Prototyp


Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki