Fandom

Halopedia

Harland

3.016Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Harland
Corporal Harland.jpg
Biographische Informationen
Heimatwelt unbekannt
Geburtsdatum unbekannt
Todesdatum unbekannt
Ära Allianz - Menschen Krieg
Physische Informationen
Geschlecht männlich
Haarfarbe braun
Augenfarbe braun
Militärische Informationen
Zugehörigkeit
Rang Corporal
Waffe(n)
Fahrzeug(e) M12 Warthog
Besondere Ereignisse
  • Entdeckte mit seinem Team Blutsväter-Strukturen auf Sigma Octanus IV.
  • War vorrübergehend der befehlshabender Kommandant des Camp Alpha auf Sigma Octanus IV.
  • Überlebender der Bodenkämpfe auf Sigma Octanus IV.
Diese Box: zeigen  diskutieren  editieren
"Hoffentlich schicken sie ein ganzes Regiment zu uns runter."
– Harland nachdem ihm von der UNSC Leviathan Verstärkung versprochen wurde.


Harland war ein Corporal des UNSC Marine Corps, welcher in einige Schlachten im Allianz - Menschen Krieg kämpfte. Er gehörte auch zu einer kleinen Gruppe Marines, die das Gefecht mit dem Allianz Imperium auf Sigma Octanus IV überlebten.

ÜberblickBearbeiten

Schlacht von Sigma Octanus IVBearbeiten

Kurz vor beginn der Schlacht um Sigma Octanus IV begab sich Harland zusammen mit seinem Squad und weiteren Soldaten zum Quadranten 13x 24 auf Sigma Octanus IV um dort auf Befehl hin Bewegungsmelder anzubringen. Nach die Einheiten mit ihrern M12 Warthogs einen Großteil der Strecke zurückgelegt hatten, erwieß sich das vorrankommen mit den Fahrzeugen, aufgrund des steilen und rutschigen Terrains, als nicht durchführbar. Aus diesem Grund legten die soldaten die restliche Strecke zu Fuß zurück, um den Quadranten zu erreichen, als sie bei diesem eintraffen stellte sich jedoch heraus das sich dort alte Ruinen der Blutsväter befanden. Nachdem sie einen kurzen Blick auf die ihnen unbekannten Strukturen werfen konnten, befahl Harlands Vorgesetzter, Lieutenant McCasky, den Rückzug des Teams, damit dieses die Bewegungsmelder anbrachte. Gerade als das Team sich vom Lieutenant entfernte, attackierte die Allianz ihre alte Postion und tötete den Lieutenant, als Harland einen Mgalekgolo erblickte, befahl er seinem Team den sofortigen Rückzug zum Warthog.

Seine Squadmitglieder folgten diesem Befehl und so stürmte Harlands Einheit zurück zu ihrem Fahrzeug, während sie von Banshees und Unggoy verfolgt wurden. Nachdem einer der sie verfolgenden Banshees einen Angriff auf sie startete, dem das Team knapp entgehen konnte, wurde Cochran, ein Private aus dem Squad, von der Nadel eines Typ-33 Nadelwerfers getroffen und schwer verletzt. Das Team schaffte es jedoch durch eine von Harland geworfene M9-Splittergranatedie Grunts zu stoppen, den verletzten Private zum Warthog zu bringen und zu flüchteten.

Harland Flucht.jpg

Harland schießte auf den ihn verfolgenden Banshee.

Während ihrer Flucht in Richtung Camp Alpha nahmen mehrere Banshees die Verfolgung des Warthog auf, dennen das Team, wegen dem unter Schock stehenden Private Walker, nur knapp entkommen konnte. Nachdem das Team die Banshees abgeschüttelt hatte, erreichte es Camp Alpha und mussten feststellen das die Basis ebenfalls von der Allianz Armee attackiert wurde.

Harland ließ sich von den verbliebenen Marines, welche den Angiff überlebt hatten, zuerst die geschehenen Ereignisse erklären und wollte dann erfahren wer und wo der Kommandant der Basis war, woraufhin ihm ein Private nur erklärte das der Basis-Kommandant, General Kits, tot sei und durch den Tod des Generals nun Harland den höchsten Rang habe. Harland kontaktierte daraufhin durch SATCOM den Schweren Marathon-Kreuzer Leviathan, um eine Evakuierung für sein Team und die restlichen Marines zu erwirken. Von der Leviathan erhielt er nur die Nachricht das eine Evakuierung aufgrund der derzeitigen Lage nicht möglich ist, ihnen aber Verstärkung geschickt wird, woraufhin die Verbindung abbrach.

"Ein Landungsschiff. Das ist alles was sie uns schicken? Gott, das ist keine Verstärkung, das ist eine Begräbnisprozession."
– Harland über das anfliegende Pelican-Landungsschiff.


Nach kurzer Zeit erschien ein D77H-TCI Pelican im Luftraum der Basis und setzte zur Landung an, Harland zeigte den verbliebenen Marines offen seine Verärgerung darüber das nur ein Landungsschiff geschickt wurde, musste kurz darauf jedoch feststellen das sich in diesem Schiff ein Platoon SPARTAN-II Soldaten befand.
Harland und John-117.jpg

John-117 übernimmt das Kommando des Alpha Camps von Harland.

Der kommandierende Spartaner John-117, erklärte dem Corporal das nun NavSpecWep die volle Kontrolle über die Bodenoperationen auf Sigma Octanus hat und foderte daraufhin das Harland ihm von den vorgefallenen Geschehnissen berichtete. Danach erhielt Harland von dem Master Chief Petty Officer denn Befehl die verwundeten Marines in das Landungsschiff zu bringen, in Dreiergruppen Wache zu halten und dem Rest der Männer zu sagen das sie schlafen oder sich anderweitig ausruhen sollen. Nachdem die Spartaner ihre Mission, durchgeführt hatten und im die Zündung der Havok-Nuklearwaffe einleiteten um Côte d'Azur in die Luft zu sprengen, begaben sich die Spartaner, die verbliebenen Marines, darunter Harland und einige Zivilisten schließlich von dem Planeten.

Befragung auf ReachBearbeiten

"Wie wird man ein Spartaner? Ich meine... Ich meine, wenn jemand Ihrer Einheit beitreten wollte, was müsste er dann tun?"
– Corporal Harland zu John-117 in einem Gespräch auf Reach.

Nach der für das UNSC siegreichen Schlacht von Sigma Octanus IV, wurde Harland einer der Helden von Sigma Octanus, zu einer Befragung, bezüglich der Ereignisse während der Schlacht, nach Camp Hathcock beordert. Dort wartend auf den Einlass in den Befragungsraum, traf der Corporal den Spartaner 117 erneut und fragte ihn auch wie man zu einem Spartaner wird, was der Spartaner jedoch damit beantwortete, das man zum Spartaner erwählt ist und nicht beitreten kann. Anschließend wurde Harland in den Raum gerufen und wurde nach einer relativ kurzen Befragung, welche in dennoch psychisch mehr belastete als ein Tag an forderster Front, wieder entlassen. Ob Harland nach der Befragung weiterhin auf Reach blieb oder auf einem anderen Planeten eingesetzt wurde ist nicht bekannt, ebenso ob er den Krieg überlebte oder nicht.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki