Fandom

Halopedia

Halo 3: ODST

3.025Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion8 Teilen
20px-Mister_Chief.svg.pngExzellente Artikel.png
Halo 3: ODST
ODST-Cover.jpg
Allgemeine Informationen
Entwickler Bungie Studios
Herausgeber Microsoft Game Studios
Genre Ego-Shooter
Spielmodi Kampagne, Mehrspieler, Feuergefecht
Sprache Deutsch
Produktinformationen
EU-Veröffentlichung 22. September 2009 (Xbox 360) | 2015 (Xbox One)
US-Veröffentlichung 22. September 2009 (Xbox 360) | 2015 (Xbox One)
Plattform Xbox 360, Xbox One
Medium DVD
Preis nicht angegeben
Altersbegrenzung
USK
USK 18.png
PEGI
PEGI 16.png
Webseite
Diese Box: zeigen  diskutieren  editieren

Halo 3: ODST, ehemals bekannt als Halo: Recon, ist ein Ego-Shooter welcher exklusiv für XBox 360 hergestellt wurde. Entwickelt wurde es von Bungie, LLC und wird durch Microsoft Game Studios publik gemacht. Das Spiel ist am 22. September 2009 erschienen.

Der Inhalt wird eine Kampagne und alle Halo 3 Karten-Pakete beinhalten. Die Geschichte ist zwischen den Ereignissen aus Halo 2 und Halo 3 angesiedelt und schildert die Schlacht um die Erde aus der Sicht der Orbitale Absprung-Schock-Truppen von Dares Squad. Der Handlungsort ist dabei die Stadt Neu Mombasa.

Zudem war die Mehrspieler-Beta von Halo: Reach vorhanden, welche am 3. Mai freigeschaltet wurde.

Insgesamt wurden 5,9 Millionen Spiele verkauft.[1]

Ende 2014 kündigte 343 Industries an das Halo 3: ODST im laufe des Jahres 2015 für die Xbox One als Teil der Master Chief Collection, überarbeitet und veröffentlicht wird.

KampagneBearbeiten

KampagnenmissionenBearbeiten

Die Spielzeit der Kampagne liegt im Durchschnitt bei fünf bis sechs Stunden. Damit ist Halo 3: ODST die kürzeste aller Halo-Kampagnen.[2]

IntroBearbeiten

Es ist das Jahr 2552
Die Menschheit kämpft gegen das Alien-Bündnis "Die Allianz".

Und Verlieren.

Die Allianz hat auf ihrem Kriegszug unsere Welten zerstört und Milliarden getötet

Die Erde war lange Zeit unser letztes Bollwerk - Ein gut gehütetes Geheimnis.

Das ist vorbei.

Ein Allianz-Träger hat die Verteidigung der Erde durchbrochen und die Afrikanische Metropole Neu-Mombasa angegriffen.

Ersten Berichten gab es erhebliche Schäden und schwere Verluste unter der Zivilbevölkerung.

Die Militärführung des "United Nations Space Command" ist nun bereit, darauf zu reagieren...

Teams der hochqualifizierten "Orbital Absprung Shock Trooper" werden den Träger von Navy-Schiffen im erdnahen Orbit angreifen.

Es ist eine lebensgefährliche Mission.

Aber die OASTs sind die Besten.

Und die Rettung von Neu-Mombasa könnte die wichtigste Mission des Krieges sein…

Der AbsprungBearbeiten

H3ODST PreparetoDropCinematic.jpg

Das Team während eines Briefings.

Das Spiel beginnt im nahen Orbit der Erde auf einem Kriegsschiff des UNSCs am 20. Oktober 2552. Das Squad, welches aus Private First Class Michael "Mickey" Crespo, Corporal Taylor "Dutch" Miles, Lance Corporal Kojo "Romeo" Agu und dem "Anfänger" besteht, wartet an einem Hologrammtisch, der Neu Mombasa mit dem Allianz Sturmträger des Propheten des Bedauerns zeigt. Kojo Agu spottet über die Navy, die es nicht schaffte den Träger aufzuhalten, was "Dutch" sehr kritisierte und es als gute Möglichkeit sah, das Schiff zu entern.

Währen die zwei sich stritten, erschien Gunnery Sergeant Edward Buck mit dem MND-Captain Veronica Dare. Buck schickte das Team zu den Waffen, wobei er sich selbst mit Veronica unterhielt, was wichtiger als der Träger sei. Dare antwortete darauf äußerst kühl mit der Antwort: "Meine Befehle". Währenddessen unterhielt sich das Squad über ihre Rüstung, wobei Miles eine Maschinenpistole für den Nahkampf vorzog. "Romeo" hielt ihn daraufhin ein Schrotgewehr hin, was aber von ihm abgelehnt wurde. Buck, der nun zum Team kam, antwortete auf die Frage, wer das sei, mit "Miss Nachrichtendienst! Unser neuer Chef." und reagierte sehr forsch auf die Schrotflinte von Romeo. Mit dem Scharfschützengewehr reagierte er spöttisch, was er damit in einem Allianzschiff denn machen solle.

H3ODST DropPodCinematic.jpg

Das HEV des Anfängers während des Absprungs.

Romeo ging daraufhin zum Anfänger der schlafend an seinem HEV wartete und weckte ihn unsanft. Miles stieß ihn daraufhin weg und gab ihm eine Maschinenpistole. Kurz danach stiegen sie in die Kapseln. Direkt in der Nähe des Orbitalliftes sprangen sie ab. Auf den Bericht Dares hin hieß es, das viele Allianztruppen sich zum Träger zurückzogen. Als das Schiff in Sicht kam, ließ Dare eine Kurskorrektur vornehmen, woraufhin das Team auf das Verfehlen des Trägers hinwies. Kurze Zeit später öffnete das Schiff einen Hyperraumriss und verschwand in diesem. Durch die Druckwelle kollidierte Mickeys Kapsel mit der des Anfängers, woraufhin er die Kontrolle über sie verlor und beim anschließenden Aufprall in Ohnmacht fiel.

Der Anfänger wacht aufBearbeiten

Sechs Stunden nach dem Absprung, erwachte der Anfänger wieder in seiner Kapsel. Mehrere Phantoms flogen in diesem Moment an seinem HEV vorbei, um Versorgung und Truppen in den Stadtkern zu schicken. Nachdem er sich versicherte, dass die Situation frei war, sprang er aus der Kapsel. Bei dem Aufprall verletzte er sich leicht und suchte zuerst nach medizinischer Versorgung, um sich danach ein Bild von der Situation zu machen. Erstaunlicherweise scheint er keine Kommunikation zu dem Rest des Teams zu haben und die Straßen Neu Mombasas schienen vollkommen leer zu sein.

Eine Patrouille kam einige Minuten später zur Absturzstelle, wobei diese nicht auf den Überraschungsangriff vorbereitet war. Nachdem der Anfänger das umliegende Gebiet von der Allianz säuberte, kontaktierte er den Superintendent, eine Künstliche Intelligenz der 2. Generation zu Sicherung der Infrastruktur. Nach dem Herunterladen der Karte, machte sich der Anfänger auf den Weg sein Squad zu suchen. Hierbei markierte der Superintendent mehrere Punkte, um dem Anfänger dabei zu helfen.

Ingineur.jpg

Ein Ingenieur mit Dares Helm.

In einem Gebäude findet der Anfänger den Helm von Dare steckend in einem Fernseher. Als er ihn näher untersucht, wechselt die Perspektive auf Buck unmittelbar nach dem Absprung. Er selbst stieß auf eine Hauswand und prallte verkehrt herum auf. Direkt nach dem Aufprall kontaktierte ihn Dare. Ihr HEV blockiere beim Öffnen und bräuchte Hilfe. Auf der Suche traf Buck auf mehrere verstreute Marines die seine Hilfe meist benötigten. Im Laufe des Kampfes fand er mehrere tote Sangheili und Jiralhanae, die nach seiner Auffassung sich alle gegenseitig getötet hatten. Kurz vor dem Tayari-Plaza meldete Dare mehrere Allianztruppen, die sie entdeckt hatten. Buck selbst hatte erst nach dem Kampf gegen zwei Jäger Zeit Dare zu erreichen. Als Buck die Kapsel öffnete, war Dare nicht mehr darin. Er wurde plötzlich von einem Ingenieur angegriffen. Romeo tötete von weitem den Ingenieur, konnte aber auf Bucks Anfrage, was mit Dare passiert ist, keine Antwort finden.

Uplift mit Dutch.jpg

Dutch im Uplift-Reservat.

Der Anfänger suchte danach weitere Indizien zum Verbleib seines Teams. In der Nähe des Uplift-Reservates findet der Anfänger eine Drohne eines Flugzeuges, was die Geschichte von Dutch erzählt. Er selbst landete in dem hart umkämpften Reservat, wo er die dortigen Truppen unterstützte. Er wusste nicht, wo der Rest seines Squads war. Also schloss er sich den dortigen Platoons an, um die ehemalige Landezone des Allianz Sturmträgers zu sichern. Als Dutch sich dem Zentrum näherte, stürzte der Weltraumlift zusammen. Nachdem der Colonel gestorben war, machte sich Dutch auf den Weg das Reservat so schnell wie möglich zu verlassen. Als er vor dem Uplift-Reservat landete, bat er Gott, nicht mehr fliegen zu müssen, was von einer abstürzenden Kampfdrohne und einem explodierenden Warthog/Ghost/Chopper beantwortet wurde.

Romeo und Dutch.jpg

Mickey und Dutch treffen sich vor den MND-Gebäude.

Der Anfänger lies die Drohne hinter sich und ging in Richtung des Kizingo Boulevards, wo er einen zerstörten Gaussgeschützturm fand, den er näher inspizierte. Anderthalb Stunden nach dem Absprung war Mickey immer noch auf der Suche nach seinem Team. Er stieß auf einen Panzertrupp während des Rückzuges, dem er sich anschloss. Nachdem er das Squad neu organisierte, machten sie sich auf den Weg zu einem Sammelpunkt nahe eines MND-Gebäudes. Als sie angekommen waren, empfing Mickey den Funk von Dutch, der darum bat, mit dem Gaussgeschützturm vorsichtig umzugehen, welcher darauf durch Allianztruppen zerstört wurde. Mickey rückte nach der Zerstörung mehrerer Wraiths zum MND-Gebäude vor, wo er und Dutch das Gebäude vor Allianztruppen schützten. Nachdem der Angriff vorüber war, fragte Dutch nach dem Rest des Teams, worauf Mickey keine Antwort wusste. Er schlug daraufhin vor, auf Verstärkung zu warten. Nach dem Gespräch öffnete sich eine der Sicherheitstüren zum MND-Hauptgebäude, aus dem ein Polizist stieg, der Hilfe mit Sprengstoff bräuchte, was Mickey mit einem Seufzer erwiderte.

MND mit dem Anfänger.jpg

Der Anfänger sieht sich das brennende MND-Gebäue an.

Nach der Inspektion des Geschützturms ging der Anfänger in Richtung MND-Hauptgebäude. Das Hauptgebäude war aber nicht zu erreichen, da die Brücke dazu in die Luft gesprengt wurde. Das Gebäude selbst war vollkommen ausgebrannt. Der Anfänger fand an der Brücke Teile von Sprengsätzen, welche die Geschichte von Dutch und Mickey weitererzählten. Beide versuchten die Brücke zum MND-Hauptgebäude zu sprengen, um den Vorstoß der Allianz zu stoppen. Mickey war fast mit den Sprengsätzen fertig, als mehrere Wraith-Panzer das Gebäude bombardierten. Dutch, der die Panzer zerstören wollte, wurde von Mickey gebeten, die restlichen Sprengsätze scharf zu machen. Als die Sprengsätze scharf waren, kam es zu einem Streit zwischen dem Superintendent und einem Polizisten über die Zerstörung der Brücke, was der Superintendent aufs schärfste kritisierte. Trotzdem überredete der Polizist ihn, das Tastenfeld für die Aktivierung der Sprengsätze freizugeben.

Halo odst.jpg

Dutch und Mickey legen Sprengladungen

Nach der Sprengung der Brücke landeten mehrere Phantoms hinter der Brücke in dem Park des Gebäudes, der aber nicht sehr lange von den Marines und Polizisten gehalten werden konnte. Unweigerlich zogen sich die restlichen Überlebenden in das Gebäude zurück. Als die Truppen es auch dort schafften, die Überhand zu gewinnen, machten die Polizisten die Sprengsätze innerhalb des Gebäudes scharf, was Dutch vehement ablehnte.

MND Zerstört.jpg

Mickey und Dutch zerstören das MND-Hauptgebäude.

Sie alle nahmen danach den Fahrstuhl nach oben, um sich evakuieren zu lassen. Oben angekommen, wurden sie von Yanme'e angegriffen, was Mickey als wahren Grund bezeichnete, um das Gebäude zu sprengen. Als sie mit einem Pelican aus dem MND-Gebäude flohen, stellte einer der Polizisten eine Verbindung mit Buck her, der um Evakuierung bat. Danach sprengte Mickey das Gebäude.

Brute und Romeo.jpg

Der Brute Häuptling greift Romeo an.

Der Anfänger folgte dem Superintendent in die Richtung des NMPD-Hauptquartiers, wo er ein verbogenes Scharfschützengewehr fand. Romeo war mit Buck zum vereinbarten Treffpunkt gelangt. Buck versuchte noch einmal den Anfänger zu empfangen, was aber fehlschlug und von Romeo sarkastisch kommentiert wurde. Als sich der Pelican im Landeanflug befand, wurde er plötzlich von mehreren Banshees angegriffen. Romeo und Buck versuchten die Absturzstelle mit dem Rest des Teams zu sichern, als ein tieffliegender Phantom einen Brute Häuptling abwarf. Er attackierte Romeo, welcher dabei schwer verletzt wurde, wobei sein Scharfschützengewehr in den Abgrund viel, worauf Buck den Brute Häuptling von hinten angriff und ihm sein Messer in den Hals rammte. Der Pelican selbst wurde zerstört, worauf sie sich auf den Weg zur Kikowani-Station machten.

An der Kikowani-Station fand der Anfänger einen leeren Bioschaumkanister, womit Buck Romeo versorgte. Nachdem sie einen Phantom gestohlen hatten, flogen sie aus der Stadt. Währenddessen hatte Buck einen Scarab zerstört, welcher ihnen den Durchgang eigentlich erschweren sollte. Nachdem Romeo erwähnte, dass die Tunnel unter der Stadt voller Drohnen seien, befahl er den Phantom zurück zur Stadt zu fliegen, da er nun wisse, wo sich Dare befände.

Flucht aus Neu MombasaBearbeiten

Romeo und Buck.jpg

Romeo und Buck unterhalten sich über die Tunnel.

Nach der Untersuchung des Bioschaumkanisters bekommt der Anfänger ein Signal von Dare, die Hilfe brauchte. Er fand erst in der Nähe eines Aufzuges das Signal. Er kletterte den Aufzug herunter und befand sich erst im Sublevel 07 wieder. Dare nannte Level 09 als ihren Aufenthaltsort, woraufhin er sich sofort auf den Weg machte. Er hörte Grunts auf dem Weg dahin von einem Nest der Drohnen und somit vernachlässigte er seine Verteidigung. Auf dem Weg nach unten fand er in den Tunneln einen Polizisten, der Hilfe brauchte. Der Superintendent verweigerte dem Polizisten den Zugang. Als aber der Anfänger sich den Terminal näherte gewährte er ihm den Zugang. Sie beide wurden danach von mehreren Drohnen angegriffen. In den unteren Tunneln fanden beide die Gänge vereist vor. Dare meldete sich noch einmal, indem sie sich bei Buck wegen der Mission entschuldigte.

Vergil.jpg

Dare und der Anfänger finden Vergil.

Noch rechtzeitig konnte der Anfänger Dare vor den Allianztruppen retten. Dare selbst hatte sich im Kontrollraum des Superintendents unter dem MND-Gebäude eingeschlossen. Sie nannte dem Anfänger das Missionsziel, was darin bestand, die Daten des Superintendents zu sichern. Sie selbst wies noch darauf hin, dass oberhalb jemand das Gebäude zerstört hatte und damit das Buggernest geweckt hätte. Und einen Vorstoß alleine als Selbstmord betrachtete. Mit dem Anfänger schaffte sie es, zum Datenkern zu gelangen. Im Inneren schaltete sich der Superintendent selbst ab. In dem hinteren Bereich tauchte daraufhin ein Ingenieur mit dem Namen Vergil auf. Nach Dares Aussage waren die Ingenieure keine unbekannte Rasse und galten in der Allianz als Sklaven und biologische Supercomputer. Er soll die Daten des Superintendents mit seinen eigenen kombiniert haben. Nachdem die Bugger den Alarm auslösten, versuchten mehrere Squads Vergil zu töten. Vergil unterstützte die zwei mit Schilden nach draußen. Buck war währenddessen auf der anderen Seite der Plattform angelangt und konnte Kontakt mit dem Anfänger und Dare herstellen. Alle zusammen flüchteten noch rechtzeitig aus dem Komplex.

Flucht.jpg

Das Squad flüchtet von Neu Mombasa.

An der Oberfläche war es inzwischen hell geworden. Buck nannte den Highway als schnellste Flucht aus der Stadt. Auf dem Highway flogen mehrere Allianzkreuzer in die Stadt ein. Buck meinte, dass die Schiffe auftauchten als er in den Komplex ging. Um schneller durch zu kommen, hackte Vergil sich in einen Oliphant ein und erweiterte die Schilde. Auf dem Weg zum Phantom trat ein Sturmträger aus den Wolken heraus und begann die Stadt zu verglasen. Da es für das Team zu gefährlich wurde, auf dem Highway zu bleiben, entschied Buck, den Phantom zu sich zu beordern. Ein Scarab griff daraufhin den Oliphant an, der ihn kampfunfähig machte. Am Eingang des Uplift-Reservates verschanzten sie sich, wo sie mehrere Wellen abwehren mussten. Der Phantom kam gerade rechtzeitig, als ein weiterer Superträger aus den Hyperraum trat und versuchte, auch den Ort in Schutt und Asche zu legen.

Graben.jpg

Die Allianz Raumschiffe beginnen mit der Grabung.

Als der Phantom außer Reichweite der Kreuzer war, gab der Anfänger Romeo eine Spritze. Auf Romeos Frage, warum sie für das Ding durch die Hölle gingen, meinte Buck, dass Vergil wichtig sei, weil er Dinge wisse. Romeo antwortete darauf, dass er nicht das Alien meinte. Buck schickte Vergil in das Cockpit, um sich die Kreuzer vom Hals zu halten. Dare antwortete darauf, dass die Kreuzer sowieso mit graben beschäftigt wären. Auf der Frage von Buck, was nun aus ihnen werden sollte, antwortete Dare, dass er den Krieg gewinnen müsse und sie dann nochmal fragen sollte. Als der Phantom verschwand, machte sich gerade ein weiterer Superträger auf den Weg zur Ausgrabungsstelle.

EpilogBearbeiten

Zigarettenvertrag.jpg

Vergil stimmt zu.

Einen Monat nach dem Absprung erteilt Lord Hood den Befehl, Vergil zu verhören. Hier sollten Dare und Johnson das Verhör leiten. Nachdem Dare noch einmal klar machte, wer das Verhör leite, antwortete er mit: "Ich weiß was die Aliens mögen." Nach der Frage, ob der Ingenieur Zugriff auf das Allianznetz hätte, warf er ihm ein Feuerzeug hin. Nach Einwänden von Dare setzte er sich neben Vergil und steckte sich eine Zigarre in den Mund. Nach der Frage, ob er ihnen helfen würde, antwortete Vergil mit dem Anzünden von Johnsons Zigarre.

Wahrheit.jpg

Wahrheit gibt den Befehl zum weitergraben.

Während der Ausgrabung begutachteten mehrere Huragok die Tunnel unter den MND-Hauptgebäude, als der Prophet der Wahrheit sich umsah, gab er den Befehl weiter zu arbeiten. Danach verschwand er wieder.

GameplayBearbeiten

Es wird in Halo 3: ODST keine Sangheili, Wächter oder Flood als Gegner geben. Dafür werden Jiralhanae aggressiver und stärker durch die körperlichen Schwächen als "normaler" Menscherscheinen.

Halo 3 odst VISR.jpg

Karten Ansicht des VISR zeigt Missionen,Wege,Feinde und Freunde

Da man selbst weder über die "Superkräfte" noch über das Energieschild des Master Chief verfügt, wird man häufiger "heimlich" und taktischer vorgehen müssen. Zusätzlich kommt der Verlust Waffen dual zu führen.

Das sogenannte VISR (Visual Intelligence System, Reconnaissance) ist eine Neuerung welche OASTs standardmäßig besitzen und als Nachtsichtgerät dient. Zusätzlich besitzt das Gerät eine Freund-Feind-Erkennung und ist dazu fähig, Konturen von Objekten hervorzuheben, um Besonderheiten der Landschaft war zunehmen.

Die Künstliche Intelligenz Superintendent wird während des Spiels mehrere wichtige Punkte auf der Karte zeigen, wie Erste-Hilfe-Pakete und die nächste Mission.[3]

MehrspielerBearbeiten

KartenpacksBearbeiten

Der Multiplayer enthält auf einer Extra-DVD alle derzeit erhältlichen Kartenpacks. Dabei muss man nicht die Karten von der DVD auf die Festplatte speichern und danach Halo 3 starten, sondern einfach nur die DVD einlegen. Dann werden die Informationen über Halo 3 abgerufen und anschließend übertragen. So kann man auch mit den vorherigen Spielständen weiterspielen und muss nicht von vorne anfangen.

So enthält sie dann die Halo 3 Standard-Karten, das Heldenhaft Kartenpaket, das Legendär-Kartenpaket und das Mythic-Kartenpaket. Wobei Letzteres nicht nur die bis jetzt erhältlichen Karten enthält, sondern noch die Zitadelle, Ketzer und Longshore, die noch nicht im XBox LIVE-Marktplatz erhältlich sind.[4]

BoniBearbeiten

Collectors Pack.jpg

Das Collectors Pack

Dank den neuen Erfolgen wird es nun auch möglich sein, den sehr begehrten Recon-Helm zu verdienen, der vorher von Bungie nur für besondere Leistungen verliehen wurde. Mit der Vorbestellung bekommt man auch einen Johnson Helm, der, wie der Name schon sagt, den Sergeant Major Avery Johnson darstellt. Es wird auch eine Mehrspieler-Beta-Version ab Frühling 2010 von Halo: Reach erhältlich sein.

Bei dem Collectors Pack bekommt man noch einen zusätzlichen Controller im speziellen OAST Design.[5][6]

Feuergefecht-ModusBearbeiten

Hierbei handelt es sich um den neuen Multiplayer-Modus, mit dem uns Bungie in Halo 3: ODST beglückt hat. Man kämpft mit bis zu vier Spielern gegen ankommende Allianztruppen, die in periodischen Abständen angreifen. Um zu siegen, muss man drei Runden durchhalten. Die Runden sind wiederum in fünf Wellen geteilt, in denen man über sieben Leben verfügt. Zu bemängeln gibt es hierbei eigentlich nur die fehlende Spielersuche über Xbox Live, wie in Halo 3. Stattdessen muss man Freunde oder Leute mit denen man kürzlich gespielt hat zu einem Spiel einladen, um online im Koop spielen zu können. Darüber hinaus gibt es aber auch noch den altbekannten Splitscreen-Modus und die Möglichkeit mehrere XBox-Konsolen über Systemlink zu verbinden.[7]

Charaktere Bearbeiten

  • Allianz
    • Vergil - Ein Huragok, der die Daten des Superintendent mit seinen eigenen kombinierte.
    • Prophet der Wahrheit - Der neuerdings alleinige Herrscher des Allianz Imperiums, er schickte eine Flotte zur Erde um das Portal zur Installation 00 zu finden. Er erscheint nur im Epilog.


Ränge und Rassen Bearbeiten

United Nations Space Command

Allianz


WaffenBearbeiten

UNSC Waffen Bearbeiten

StandardwaffenBearbeiten

OAST-WaffenBearbeiten

Stativwaffen Bearbeiten

Allianzwaffen Bearbeiten

Standardwaffen Bearbeiten

Jiralhanae Waffen Bearbeiten

Stativwaffen Bearbeiten


FahrzeugeBearbeiten

UNSC Fahrzeugen Bearbeiten

BodenfahrzeugeBearbeiten

Raumschiffe Bearbeiten

Allianz Fahrzeuge Bearbeiten

Bodenfahrzeuge Bearbeiten

Raumschiffe Bearbeiten


ErfolgeBearbeiten

Entwicklung und MarketingBearbeiten

Virale KampagnenBearbeiten

SuperintendentBearbeiten

Am 29. Mai 2008 startete eine virale Kampagne für Halo 3: ODST über eine KI mit dem selben Namen, die versucht, Neu Mombasas neuen "Hausmeister", die zweite Generation einer dummen KI zu konstruieren, welche den Anfänger und sein Team in der Allianzbesatzung von New Mombasa helfen soll.[8] [9]

MND Candidate Assessment Program V5.02A Bearbeiten

Am 4. September 2009 wurde eine zweite virale Kampagne auf xbox.de veröffentlicht. Sie zeigt die Interviews mit den Hauptfiguren von OAST. In diesem Video geht es um den Hintergrund der einzelnen Soldaten, bei dem Buck und seine Teamkollegen über ihre Vergangenheit, militärische Laufbahn, ihrer Ausbildung und von ihren Aufgaben sprechen. Die Clips entstanden unter Rupert Sanders Regie.[10]

Bekanntmachung Bearbeiten

Zuerst werden unterschiedliche Bildschirme von Gebieten aus Neu und Alt Mombasa gezeigt, gefolgt von mehreren HEVs, die in die Atmosphäre gelangen. Hier kann man den Allianz Sturmträger des Propheten des Bedauerns auf der rechten Seite sehen, dann bewegt er sich hinter die Gebäude. Die HEVs kommen in den Blick gefolgt von einer großen Druckwelle, verursacht durch den Eintritt in den Hyperraum. Daraufhin zeigte der Superintendent Warnzeichen und startet neu. Nachdem die Überwachungssysteme wieder online sind, fällt ein einziger HEV durch den Himmel, als das Halo 3 Logo erscheint. Das Schiff kracht anschließend in die Kamera und wird schwarz, gefolgt von den Worten "Prepare to Drop".

Der zweite Teil des Trailers, erschien am 8. Oktober, gefolgt von dem Superintendent, der sich neu initialisiert und versucht, die katastrophale Verwüstungen zu bewerten und das Objekt, das überlebt hat, zu identifizieren. Später, nachdem ein Allianz Phantom vorüber flog, öffnet sich der Pod. Ein einsamer überlebender OAST klettert aus dem HEV, bewaffnet mit einer modifizierten Maschinenpistole. Der OAST vermeidet knapp eine Konfrontation mit einer Jiralhanae-Patrouille, als der Superintendent mit ihm über Reklametafeln Kontakt aufnimmt, vermutlich führte er ihn in Sicherheit.

E3 2009 GameplayBearbeiten

Das Video wurde während der E3 '09 von Microsofts Media Briefing. Im Video sieht man mehrere Szenen des Feuergefecht-Modus. Auch werden mehrere Schlüsselszenen in der Kampangne gezeigt. Meist werden aber Szenen vom Anfänger während der Mission "Straßen von Mombasa" gezeigt und Dutch während dem Level "MND-Alphaposition". Letztendlich zeigt er auch noch den Koop im Feuergefecht.

ViDoc: Desperate MeasuresBearbeiten

Das Video richtet sich vor allem an die verschiedenen Charaktere des Spiels. Hierbei werden die einzelnen Personen vorgestellt und ihre Fähigkeiten sowie ihre Ausrüstung beschrieben.

Außerdem wird die Zwischensequenz von den Beginn des Levels "NMPD-HQ" gezeigt, wo Romeo und Buck sich abholen lassen wollten und der dazugehörige Pelican von Banshees beschossen wurde.

ViDoc: Eins. Zwei. Drei.Bearbeiten

Das zweite ViDoc zeigt einen EIME, die auf der Karte Sicherheitszone landete und einen Brute erschlägt. Nachdem jemand drei Grunts aus der Kapsel heraus erschoss, steigt Avery Junior Johnson aus der Kapsel heraus. Er erklärt den Feuergefecht-Modus im Detail. Danach weißt er auf die Vorteile der Vorbestellung hin. Als nächstes kommt eine weitere Welle von Allianztruppen in einen Phantom.[7]

ViDoc: Terra IncognitaBearbeiten

Das dritte ViDoc beschäftigt sich mit der Entwicklung von Halo 3: ODST.

Hier erklären die Entwickler, wie die Stimmung und die neue Umgebung im Dunkeln dem sogenannten "Halo-Flair" anpassen. Auch wird hier die Open World erklärt, sowie die Probleme der Entwicklung bei der Unterscheidung zwischen den SPARTAN-II-Soldaten und den OASTs.[11]

ViDoc: Dramatis PersonaeBearbeiten

Das vierte ViDoc handelt wieder von der Entwicklung von Halo 3: ODST.

Es ist auch auf den LIVE-Marktplatz herunterzuladen. Selbst erzählt das Video vor allem die Entwicklung von Sadies Story und das Carsting.

Soundtrack zu Halo 3: ODST Bearbeiten

Zum Hauptartikel: Soundtrack

Der Soundtrack zum Spiel erschien kurz nach dem Release. Martin O'Donnell und Michael Salvatori komponierten wieder die Soundtracks.

Trivia Bearbeiten

  • Ursprünglich war der Name Halo 3: Recon geplant, um auszudrücken, dass der Spieler im Team operiert. Wegen Missverständnissen wurde der Name in Halo 3: ODST geändert, da viele annahmen, dass der Masterchief erneut Hauptprotagonist sei. In einem erstem Trailer wird das Spiel noch unter dem Titel Halo 3: Recon erwähnt; nach der Namensänderung änderte man diesem auch im Trailer ab.
  • Erstmals in einem Halo-Spiel sind keine lebenden Eliten antreffbar.
  • Die Ingenieure der Allianz sind erstmals vollständig als NPCs in das Spiel integriert.
  • Die Flood sind im gesamtem Spiel nicht anzutreffen,
  • Die Idee des Spielaufbaus wurde laut Bungie aus dem Level Der schweigenden Kartograf des erstem Halo-Spiels übernommen. Da den Fans die Offenheit des Levels gefiel, gestaltete Bungie ebenfalls Halo 3: ODST entsprechend offener.
  • Seltsamerweise kann der Spieler auch als OAST einen Wraith wie ein Spartaner mit bloßen Händen zerstören.

Weblinks Bearbeiten

QuelleBearbeiten

  1. VGChartz Halo: A Sales History
  2. Halo 3: ODST Kampangenübersicht
  3. Bungie Halo 3: ODST Field Guide
  4. Halo 3: ODST Übersicht
  5. Bungie Weekly Update: 08/28/09
  6. Bungie Weekly Update: 08/21/09
  7. 7,0 7,1 Halo 3: ODST ViDoc "Eins.Zwei.Drei. Willkommen im Feuergefecht"
  8. http://www.bungie.net/news/content.aspx?type=topnews&cid=15526
  9. http://www.bungie.net/news/media.aspx?age_verify=1
  10. ONI Candidate Assessment Program V5.02A
  11. ViDoc: Terra Incognita

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki