Fandom

Halopedia

Halo: Die Invasion

3.015Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

20px-Mister_Chief.svg.png
"Halo: The Flood" führt zu diesem Artikel. Für die parasitäre Spezies siehe Flood. Für weitere Bedeutungen siehe Flood (Begriffsklärung).
Halo: Die Invasion
401px-TF 2010.png
Allgemeine Informationen
Autor William C. Dietz
Herausgeber Panini
Originalname unbekannt
Sprache unbekannt
Produktinformationen
Erscheinungsdatum 24. Mai 2004
Verfügbar als Paperback
Seitenanzahl unbekannt
ISBN 978-3833210822
Preis €9,95
$7.99
Auf Amazon anzeigen
Diese Box: zeigen  diskutieren  editieren

Halo: Die Invasion (engl. Originaltitel: „Halo: The Flood“) ist der zweite Roman der Halo-Reihe und der offizielle Roman zum ersten Spiel Halo: Kampf um die Zukunft. Er wurde von William C. Dietz geschrieben und ist die Fortsetzung von Halo: Die Schlacht um Reach. Die deutsche Ausgabe der Neuauflage wird nach dem Verkauf der alten Bestände angesetzt.[1]

Handlung Bearbeiten

Nach dem die Pillar of Autumn von Reach floh, gelangte sie zu einem mysteriösen Ring, Halo genannt. Dieser Halo ist eine Art Superwaffe, eine Waffe, welche jegliches biologische Leben auslöscht. Der Master-Chief entkommt mit einem Rettungsschiff aus der Autumn. Die ODST bauen schnell ein Lager auf, oder besser Kommandozentrale, um die Soldaten und das Material besser organisieren zu können. Schnell wird der Captain, Jacob Keyes, der Allianz wieder aus der Gefangenschaft entrissen.

Allerdings nicht lange, denn er macht sich mit einem Team, in dem auch Avery Junior Johnson ist, auf den Weg um ein Waffenlager der Allianz zu infiltrieren und zu erobern. Allerdings entdecken sie dabei die Flood, die Keyes ganzes Team infiziert. Der Master-Chief begibt sich in größte Gefahr um Captain Keyes zu retten und kommt dabei in Kontakt mit der gefährlichen Flood. Auf dem Weg findet er dabei den Helm von Wallace A. Jenkins, durch dessen Videoaufnahme sieht er, dass alle Mitglieder aus Keyes Team von der Flood überrannt wurden und beschließt zu fliehen. An der Oberfläche des Planeten angekommen, trifft er auf 343 Guilty Spark, eine KI der Blutsväter, welche den Master-Chief zu einer sogenannten Bibliothek führt, um den Index zu besorgen, welcher für die Aktivierung des Halo Ringes benötigt wird. Nach sehr vielen Gefechten mit der Flood, erlangt John-117 den Index. Vor der Aktivierung, wird er von seiner eigenen KI, Cortana, die sich bis zu diesem Zeitpunkt in den Datenbanken des Ringes befand, gestoppt. Sie erklärt ihm die wirkliche Funktion des Halo Ringes und der Chief übernimmt sie wieder in seinen Anzug. Guilty Spark wird wütend und stellt sich gegen die Menschen.

Die Menschen beschließen vom Halo-Ring zu fliehen, indem sie ein Allianz Schiff kapern, dabei aber noch Halo zerstören. Dies soll erreicht werden, indem der Chief die Fusionsreaktoren der Pillar of Autumn überlastet, das Schiff dadurch zerstört und, durch die Explosion, die Integrität des Ringes beschädigt, womit Halo auseinander brechen würde. Für diese Aktion brauchen sie allerdings die Kennung des Captains. Also macht sich John wieder auf die Suche nach Keyes, den er diesmal, mit Hilfe von Cortana, im Allianzschiff Wahrheit und Versöhnung ausfindig machen kann. Er kämpft sich durch das, von der Flood und der Allianz umkämpfte, Schiff und findet Keyes auf der Brücke, allerdings ist der Captain zu diesem Zeitpunkt schon vollständig zu einem Teil eines Proto- Gravemind mutiert und nicht mehr zu retten. Mit der Kennung des Captains macht sich der Chief auf den Weg zur Autumn.

In der Zwischenzeit machen sich die restlichen überlebenden Menschen auf den Weg zur Wahrheit und Versöhnung, um mit ihr von Halo zu entkommen. Wobei Silva, der Kommandierende Offizier, den gefangenen, von der Flood halb infizierten, Jenkins mitnehmen und auf die Erde bringen will. Der Angriff gelingt und die Menschen übernehmen das Allianz-Schiff, wobei sie nicht alle anwesenden Flood Einheiten finden und töten können, die sich an Bord befinden. Die Flood Infektionsform befindet sich somit immer noch auf dem Schiff und es besteht die Gefahr, dass die Flood sich ausbreiten könnte, sobald sie von der Ringwelt herunter kommen. Silva ist dies allerdings egal, denn er will nach Hause um den Ruhm und die Ehre einzustreichen. Kurz nach dem Start des Schiffes wird die Zweithöchste ODST namens McKay Zeuge, wie Jenkins, der noch nicht ganz die Kontrolle seines Körpers an die Flood verloren hat, versucht einen fiberoptischen Kanal zu zerstören, der den Kontrollraum mit den Maschinen verbindet. Wie Jenkins sehr wohl bewusst war, würde die Zerstörung des Kanals, die Reaktoren durchdrehen lassen und das gesamte Schiff würde explodieren. McKay überlegt noch kurz, beschließt dann jedoch, dass es so gut wie unmöglich wäre, die Flood einzudämmen, nachdem sie von der Ringwelt herunter gekommen ist, platziert eine Granate neben dem Kanal und lässt somit das Schiff explodieren.

Nachdem der Chief die Reaktoren der Autumn überhitzen lässt, macht er sich auf den Weg zu einem Longsword um damit von Halo herunter zu kommen. Er entkommt knapp der Zerstörung. Cortana scannt die Umgebung nach anderen menschlichen Lebenszeichen, kann jedoch nichts finden. Somit treibt das Schiff, ohne Hoffnung zur Erde zurückzukehren, im Weltraum...

CharaktereBearbeiten

Menschen

Sangheili

Lekgolo

Unggoy

Kig-yar

  • Bok erster Auftritt
  • Jak erster Auftritt
  • Yeg erster Auftritt

Küntsliche Intelligenzen

Kritik Bearbeiten

„HALO – die Invasion“ ist eine flüssig zu lesende Space-Opera, die Spaß macht, unterhält und es ordentlich krachen lässt. Leser mit einem Faible für geradlinige Action dürfen bedenkenlos zuschlagen. [1] -Matthias Deigner, www.x-zine.de

Galerie Bearbeiten

Trivia Bearbeiten

QuelleBearbeiten

  1. paninicomics.de Fragen an die Redaktion

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki