FANDOM


HRUNTING Mark III [B] Exoskelett
HWunit Cyclops
Allgemeine Informationen
Hersteller

Materials Group

Produktionslinie HRUNTING
Modell Exoskelett
Ersteinsatz 2513
Technische Spezifikationen
Breite 3,6 m[2]
Höhe 4,3 m[2]
Antriebssystem(e) Fusionsgenerator, Wasserstoff verbrennende Turbinen, Energiezellen (Abhängig von Variante)[2]
Geschwindigkeit 48,3 km/h[2]
Bewaffnung
Militärische Informationen
Zugehörigkeit UNSC
Rolle Lagern von Sachen (Ursprünglich)
Diese Box: zeigen  diskutieren  editieren

Der HRUNTING Mark III [B] Exoskelett[1] ist eine Einheit des UNSC, die ursprünglich für das Verladen von Fracht gedacht war und später im Kampf gegen die Allianz bei der Zerstörung von Gebäuden eingesetzt wurde.[3]

GeschichteBearbeiten

Die Panzerung ist eine neudesignte Variante der MJOLNIR Mark III. Das neue Projekt wurde als HRUNTING bezeichnet. 2513 wurde das Projekt auf den Planeten Algolis gestartet. Das neue Design bekam den Beinamen "[B]". Im Gegensatz zu den Vorgängern sah man für die Panzerung Dockarbeiten, den Transport von Materialien und bei Terraforming vor.[1]

Captain Cutter testete als erster die Cyclops im Kampf und sprach eine Empfehlung aus. Er hielt sie wegen ihrer guten Panzerung, niedrigen Kosten und Ausbildungszeit der Besatzung und wegen der Motivation auf andere Truppen sogar besser als SPARTAN-II Soldaten.[4]

Später wurde eine zweite Generation des Cyclops entwickelt, welcher speziell für den Kampf ausgerüstet war.

Spezifikationen und Einsatz Bearbeiten

Der Cyclops ist ein Exoskelett, welches von einem Marine gesteuert werden kann. Die Cyclops wurden ursprünglich zur Unterstützung kolonialer Bauarbeiten entworfen. Die Rüstung gibt demjenigen, der sie steuert, einen immensen Kraftschub, mit dem er selbst Gebäude mühelos auseinanderreißen kann.[3]

Er hat aber zusätzlich die Fähigkeit, Gebäude oder auch Fahrzeuge zügig zu reparieren. Das Exoskelett ist stark genug, um Gesteinsbrocken direkt aus dem Boden vor sich zu reißen, um sie auf Feinde zu werfen, Warthog-Chainguns sind ebenfalls eine für Cyclops-Einheiten leicht zu führende, wirksame Waffe.[4]

VariantenBearbeiten

Für den Kampfeinsatz wurden weitere Varianten entwickelt. Daneben existieren noch einige weitere Varianten, welche sich jedoch nur optisch unterscheiden.

  • Mark III [A]

Ein erster Prototyp, welcher mit einem neuralen Interface gesteuert wurde. Er ähnelte stark der späteren EVA-Variante der MJOLNIR-Panzerung.[2]

  • Mark III [B]

Die unbewaffnete Version der Panzerung.[2]

  • Mark III [B-II]

Eine inoffizielle Bezeichnung für eine überarbeitete Version der [B]-Variante. Zum einen wurden die Beine überarbeitet, zum anderen das Cockpit verstärkt. Einige Varianten verwenden Wasserstoff verbrennende Turbinen oder Energiezellen mit hoher Dichte.[2]

  • Mark III [B1]

Diese Variante wurde Hannibal Weapon Systems hergestellt und ist beliebt bei paramilitärischen Truppen in Stadtkämpfen. Diese verfügt über Waffenaufhängungen und einer verstärkten Panzerung.[2]

  • Mark III [M1]

Diese Variante wurde von Lethbridge Industrial hergestellt. Sie befindet sich bei der UNSC Army in der Testphase. Sie wird als Universalkampfplattform verwendet und besitzt Aufsätze für schwere Waffen, sowie eine schwere Titanium-A Panzerung.[2] Nachfolgend sind "inoffizielle" Varianten aufgeführt, welche keine nähere Bezeichnung besitzen.

  • Arctic-Variante

Der Arctic-Cyclope wurde wurde speziell für Schneegebiete entwickelt und besitzt eine weiße Lackierung. Ironischerweise besitzt dieser einen Flammenwerfer im Kampf, welcher am linken Arm montiert wurde.[5]

  • Attack-Variante

Der Attack-Cyclope besitzt zwei M12 Maschinengewehre welche auf den Schultern der Maschine angebracht wurden.[6]

  • Peacekeeper-Variante

Diese wird von SWAT-Einheiten auf der Erde verwendet. Sie ist eine modifizierte Version der [A1]-Variante welche einen Schild besitzt, sowie eine Niedrigdruckautomatikwaffe welche nichttödliche Munition verschießt.[2]

  • Protector-Variante

Sind zumeist ältere [B-II]-Varianten welche von Feuerwehr und medizinischen Versorgungsteams im zivilen Sektor für risikoreiche Rettungsmissionen eingesetzt werden. Zumeist welche nicht durch Fahrzeuge erreichbar oder nicht sicher sind. Sie besitzen einen Tank mit feuerhemmendem Schaum und Hochdruckwerfer sowie einen durchzugsstarker Greifarm um Autos und Wände aufzubrechen.[2]

  • Wrecker-Variante

Besitzen einen Plasmaschneider, hydraulische Rammen und verschiedenste Schneideklingen. Sie werden zur Verschrottung von Schiffen und für Baueinsätze vom UNSC und Baufirmen genutzt. Sie besitzen dafür eine Vakuumverdichtung.[2]

  • Hazops-Variante

Diese wurde für giftige Umgebungen entwickelt und besitzt dafür eine spezielle Verdichtung. Außerdem verwendet der Arm einen Flammenwerfer. Sie wurden nach dem krieg mit der Allianz bei der Erforschung von Blutsväterinstallationen verwendet um potentielle Floodfeinde zu vernichten. Zumeist wurden sicherheitshalber die Läufer nachfolgend immer zerstört. Die Angst einiger Experten besteht darin das die Flood den Fahrer übernehmen könnte und durch biologische Modifikationen das Gesamtskelet verstärken könnten.[2]

GalerieBearbeiten

QuelleBearbeiten

  1. 1,0 1,1 1,2 Halo: The Essential Visual Guide
  2. 2,00 2,01 2,02 2,03 2,04 2,05 2,06 2,07 2,08 2,09 2,10 2,11 2,12 2,13 2,14 halowaypoint.com CYCLOPS
  3. 3,0 3,1 Halo Wars Benutzerhandbuch
  4. 4,0 4,1 Halo Wars Webside (Nicht mehr aufrufbar)
  5. halo.megabloks.com UNSC Arctic Cyclops
  6. halo.megabloks.com UNSC Arctic Cyclops

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki