Fandom

Halopedia

Exoatmosphärisches Insertionsfahrzeug mit Einzelsitz

Weitergeleitet von HEV

3.015Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion3 Teilen
Exoatmosphärisches Insertionsfahrzeug mit Einzelsitz
PodConcept.jpg
Allgemeine Informationen
Hersteller
Technische Spezifikationen
Länge 2,74 Meter
Breite 2,6 Meter
Höhe 5,5 Meter
Masse 870 kg
Hülle
  • Keramikkachel-Ummantelung
Ladungskapazität
  • Eine militärische KI der C-Klasse (nur Kommandokapseln)[1]
Militärische Informationen
Zugehörigkeit
Rolle
  • Ein-Mann-Truppentransport
  • Material-Transport
Besatzung Ein Passagier
Diese Box: zeigen  diskutieren  editieren

Das Exoatmosphärische Insertionsfahrzeug mit Einzelsitz kurz EIME oder auch im englischen Human Entry Vehicle kurz HEV, ist eine kleine Transportkapsel, welche vom UNSC benutzt wird, um einzelne Personen aus dem Orbit heraus auf die Planetenoberfläche zu transportieren.

Überblick Bearbeiten

Die EIMEs werden in der Regel dann eingesetzt, wenn die Landung mit regulären Landungsbooten, wie etwa dem D96-TCE Albatross oder dem D77-TC Pelican, sich als zu gefährlich erweist. Um die Anzahl von Toten durch einen Abschuss zu minimieren, entwarf das United Nations Space Command Marine Corps diesen Ein-Mann-Truppentransporter. Der Vorteil in diesen Transportkapseln bestand nicht nur darin, dass das Fahrzeug bei einem Abschuss nur ein Menschenleben forderte, sondern auch in seiner Geschwindigkeit und seiner Größe.

Die Kapseln sind in zwei Reihen am Rumpf von jedem leichten bis schweren Kriegsschiff der United Nations Space Command Navy befestigt. Von einem Raum im Inneren des Schiffes, welcher von den meisten Angehörigen des UNSC einfach der "Vorhof zur Hölle" genannt wird, kann man sämtliche Abwurfkapseln erreichen; in größeren Schiffklassen befinden sich mehrere dieser Räume auf verschiedenen Decks um schnellstmöglich eine große Menge von Soldaten abzuwerfen. Um bei den Kapseln Doppelbelegungen und Verwechslungen zu vermeiden, ist jede einzelnen Kapsel mit dem Name und der Diensterkennungsnummer des jeweiligen Soldaten makiert. Sobald die Soldaten in ihrer Kapsel sind müssen sie im Falle eines Abwurfs einige Sicherheitsvorrichtungen deaktivieren und den Röhrenausstieg unterhalb der Kapseln mithilfe der Bordsysteme öffnen. Dieser Vorgang kann gegebenenfalls auch von dem Bordpersonal oder der Schiffs-KI durchgeführt werden.[1]

Nach Ablauf eines, vom Kommandant des Schiffes oder von der Bord-KI gewählten, Countdowns, werden die Transporter mithilfe von Druckluft durch die Röhre unter ihnen, in Richtung Planetenoberfläche "geschossen".
Abwurf über Ariel.png

EIMEs während ihrem Abwurf auf Ariel.

Im darauffolgenden Landeanflug bildet sich eine unglaubliche Hitze außerhalb der Kapsel und auch im Inneren steigt die Temperatur rasant an. Dies kann oftmals sogar die tödliche Grenze übersteigen und den Soldaten noch in der Kapsel umbringen. Sobald die Ein-Mann-Transporter es geschafft haben in die Atmosphäre einzutreten, wird die brennend heiße Keramikkachel-Ummantelung von der Kapsel abgestoßen, um nur kurze Zeit später den Fallschirm der Kapsel zu öffnen. Im Falle, dass der Fallschirm sich nicht öffnen lässt, abreißt oder anderweitig beschädigt wird, verfügt jede Kapsel über einen Ersatzfallschirm.[1]

Sobald die Kapseln eine gewisse Höhe erreicht haben wird auch der Fallschirm abgestoßen und Gegenschubdüsen am untersten Teil der Kapseln beginnen den Fall stark abzubremsen. Trotz dieser Maßnahmen ist eine jede Landung mit einem EIME hart und führt oftmals zu Prellungen und in seltenen Fällen auch zu Knochenbrüchen. Wenn ein Soldat seine Kapsel verlässt ist er verpflichtet, seine gesamte im EIME befindliche Ausrüstung, inklusive Waffen, Munition und Proviant, zum, vor oder während dem Absprung vereinbarten, Sammelpunkt mitzunehmen.[2]

NutzerBearbeiten

Wegen der Kräfte die beim Abwurf eines EIMEs entstehen, ist es notwendig das jeder Nutzer ein spezielles Training absolviert hat, welches dem Soldaten zwei wichtige Grundregeln beibringt. Die erste Regel besagt, dass man beim Abwurf die Knie zusammenpressen muss, damit sich kein Blut in den Beinen sammelt und so zur Bewusstlosigkeit führt. Die zweite Grundregel bezieht sich auf die Atmung, die ruhig und konstant zu halten ist.[3]

Neben den allgemeinen Kräften die in der Kapsel beim Abwurf herrschen, gibt es noch den Faktor der Wiedereintrittshitze, diese lässt die Temperatur innerhalb der Kapsel sehr schnell ansteigen. Die Hitze im Inneren der Kapsel ist zwar äußerst unangenehm, jedoch in den meisten Fällen nicht tödlich. Wegen all der möglichen Todesszenarien welche bei einem Abwurf geschehen können, gab es nur einen kleinen Nutzerkreis. Diese Soldaten, mittlerweile Angehörige der Orbitalen Absprung-Schock-Truppen, welche nach der allgemeinen Einführung der EIMEs, zusätzlich eine verbesserte und härtere Ausbildung als die regulären Truppen erhielten, wurden im Volksmund nur "Höllenspringer" oder in englischer Form "Helljumper" genannt, was auf die Hitze innerhalb der EIMEs zurückzuführen ist.[1]

Jedoch war ein zusätzliches Training für Orbitalsprünge, keines Falls nur während der Ausbildung zum OAST zugänglich, so gab es beispielsweise auch Seminare für Soldaten des Marine Corps, um diese für Notabwürfe auf Schiffen vorzubereiten.[3] Darüber hinaus erhielten auch die Absolventen des SPARTAN-II Programms und auch die des SPARTAN-III Programms ein solches Training, um sie vielseitig einsetzbar zu machen.

Leitende Offiziere hatten sogar eine weitere wichtige Rolle bei Absprüngen, so wird ihr EIME direkt nachdem sie das Schiff verlassen haben beschleunigt, um im Optimalfall als erste Kapsel in die Atmosphäre einzutreten. Dies hat mehrere Gründe - so ist es notwendig die Truppen direkt nach dem Abwurf zu koordinieren um ihre Leistungen so effektiv wie möglich zu gestalten. Ein weiterer eher psychologischer Grund ist es, dass die Soldaten wissen sollen, dass ihr Offizier sie führt und nicht ihnen folgt.[1]

Slipspacefähige Exoatmosphärische Insertionsfahrzeuge mit EinzelsitzBearbeiten

Im Jahre 2545 wurde eine neue Variante des Standard-EIMEs eingeführt. Dieser neuen Variante war es möglich den Austritt aus dem Slipspace unbeschadet zu überstehen. Diese Kapseln verfügen neben dieser Fähigkeit, über einen grundsätzlich anderen Aufbau als die regulären Kapseln, so z.B. besitzen sie ein Grundskelett das aus Titanium-A Balken und Streben besteht und verfügen über eine bleierne Schutzbeschichtung samt Tarnanstrich. [4]

Aufgrund dieser Fähigkeiten eröffneten diese Kapseln dem United Nations Space Command neue Dimensionen in Hinsicht auf geheime Operationen. So wurde beispielsweise die gesamte Beta-Kompanie des SPARTAN-III Programms über dem, vom Allianz Imperium kontrollierten, Mond Pegasi Delta abgeworfen. Hierbei wurden sämtliche Kapseln direkt im Slipspace abgeworfen und verließen diesen selbstständig.[5]

Zwar erwiesen sich diese Kapseln als äußerst effektiv, jedoch war der Gebrauch während der Operation: TORPEDO der einzige verzeichnete im gesamten Allianz - Menschen Krieg, was womöglich die hohen Produktionskosten der Kapseln als Grund hat.

TriviaBearbeiten

  • Die EIMES werden oftmals von den Orbitale Absprung-Schock-Truppen scherzhaft als "Eier" oder "Kokons" bezeichnet.
  • Obwohl das UNSC nur über sehr geringe Kenntnisse über das Navigieren im Slipspace verfügt, ist es ihnen möglich den ungefähren Austrittspunkt der slipspacefähigen EIMEs zu bestimmen.

GalerieBearbeiten



QuellenBearbeiten

  1. 1,0 1,1 1,2 1,3 1,4 Halo: Die Invasion Seite ??
  2. Die Halo Enzyklopädie: Der ultimative Führer durch das Halo-Universum Seite 59
  3. 3,0 3,1 Halo: Erstkontakt Seite 361
  4. Halo: Geister von Onyx Seite 7
  5. Halo: Geister von Onyx Seite 10

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki