Fandom

Halopedia

Gefecht bei Artesia-702

3.015Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Gefecht bei Artesia-702
Vorherige Gefecht auf Ealen-IV
Folgende Gefecht bei Oth Lodon
Gefecht bei Artesia-702.png
Datum 11. März 2558
Ort In der Nähe von Artesia-702
Ausgang Sieg des UNSC
Parteien
United Nations Space Command Unbekannt
Anführer
Flottenadmiral Lord Hood Unbekannt
Streitkräfte

UNSC Infinity

Pilgrims Pride

Verluste
Unbekannt Total
Diese Box: zeigen  diskutieren  editieren

Das Gefecht bei Artesia-702 war ein ausgelegter Hinterhalt in welchen die UNSC Infinity getappt war.

VorgeschichteBearbeiten

Nach dem Gefecht auf Ealen-IV bei dem Thomas Lasky und Lord Hood herausfanden, dass ein Crewmitglied Daten an die Restallianz weitergab, beauftragte Lord Hood Lasky die Reporterin Petra Janecek zu finden, welche zu diesem Fall Recherchearbeiten anstellen sollte.

Währenddessen übernahm Hood die Befehlsgewalt über die Infinity und ließ diese zufällige Sprünge durchführen. Dabei fing man jedoch ein älteres UNSC-Notsignal nahe Artesia-702 auf und begab sich dort hin.

VerlaufBearbeiten

Bei der Ankunft bemerkte die Infinity den Frachter Pilgrims Pride, welcher ziellos und beschädigt durch das All schwebte. Die Infinity scannte das Schiff und bemerkte, dass die Atmosphäre darin langsam abnahm. Daraufhin wurde das Schiff zu einer der Buchten welche für Fregatten vorgesehen war gebracht, da diese über eine Atmosphäre verfügten.

In diesem Moment wurde die Selbstzerstörung des Schiffes aktivierte und mehrere AV-22 Sparrowhawks sowie AC-220 Vultures schwärmten aus den Hangars und griffen die Pelicans um den Frachter an. In der Bucht kam es daraufhin zu Gefechten zwischen den Einheiten der Infinity und der Pride. Hood beauftragte daraufhin das Schiff wieder abzustoßen. Schnell wurden die Feuerteams Collossus, Fenrir und Majestic ausgesendet um das Schiff zu entern und die Selbstzerstörung aufzuhalten. Diese trafen im inneren auf Selbstschussanlagen, welche sie für einige Zeit in Schach hielten.

Währenddessen bewegte sich das Schiff wieder aus der Bucht und Lord Hood befahl die Position der Raumschiffe zu halten sowie den Abzug der Spartans aus dem Schiff. Da die Spartans am Antrieb schon angelangt waren, aktivierte Tedra Grant das Sicherheitsprotokoll wodurch der Kern ausgeworfen wurde. Dadurch wurde die Pilgrims Pride schwer beschädigt, jedoch nicht vollständig zerstört. Die Teams wurden daraufhin evakuiert.

NachfolgenBearbeiten

Lord Hood ließ ein Team die Trümmer analysieren um herauszufinden welche Aufständischen hinter dem Angriff stecken könnten. Dabei überprüften sie die Trümmer der Vultures und Hawks. Es stellte sich heraus, dass die Einheiten von der verloren geglaubten UNSC Spirit of Fire stammten.

QuelleBearbeiten

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki