Fandom

Halopedia

Gefecht auf Ealen-IV

3.016Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Gefecht auf Ealen-IV
Vorherige Requiem-Kampagne
Gleichzeitig Sangheili - Jiralhanae Grenzkonflikt
Folgende Gefecht bei Artesia-702
300px-HE Battle of Ealen IV.jpg
Konflikt Sangheili - Jiralhanae Grenzkonflikt
Datum 5. März 2558
Ort Ealen-System
Ausgang
  • Friedensverhandlungen unterbrochen
    • Delegation musste fliehen
Parteien
Wächter der Gerechten
Anführer
Streitkräfte

UNSC

Sangheili

Jiralhanae

    • Jiralhanae Leibwächter
    • Unbekannte Anzahl an Kriegsschiffen

Söldner

Spartan-IV

Verluste
  • UNSC Diplomatenschiff
  • 6 Spartan-IVs
  • Jiralhanae Leibwächter
  • Sangheili Leibwächter
Diese Box: zeigen  diskutieren  editieren

Das Gefecht auf Ealen-IV war ein Angriff der Wächter der Gerechten auf die Friedensverhandlung zwischen den Sangheili und den Jiralhanae. Sie versuchten damit, die Verhandlungen zum Scheitern zu bringen und einen Krieg zu provozieren, der die aktuellen Machtverhältnisse destabilisiert.[1]

VerlaufBearbeiten

Am 5. März 2558 traffen die Deligierten der Sangheili und des UNSC auf Ealen-Iv ein, wo die Jiralhanae bereits auf sie warteten. Die Delegierten wollten den Frieden zwischen den beiden Völkern sichern, in dem sie Ressourcen untereinander aufteilten. Lord Hood führte die Verhandlung, die jedoch von Söldnern der Wächter der Gerechten infiltriert wurde. Diese blockierten sämtliche Signale, sodass der Funkverkehr zur UNSC Infinity gekappt wurde. Sarah Palmer deckte die Infiltration frühzeitig auf, sodass die Deligierten fliehen konnten. Bei dem Versuch, zum Diplomatenschiff zu gelangen, mussten sie jedoch feststellen, dass sich dort bereits eine große Armee versammelt hatte, sodass sie sich stattdessen in ein altes Teillager der Allianz zurückzogen.

Feuerteam Jackknife konnte schließlich die Kommunikation wiederherstellen und die im Teillager feststeckenden fanden einen alten Typ-29 T/VT - Shadow, welchen sie zur Flucht benutzen wollten. Doch dieses Schiff bot nicht genügend Platz für alle Anwesenden, sodass Paul DeMarco zurückblieb und in einer Typ-38 AAC - Tyrann den Weg freischoss. Er starb, als die Luftabwehrkanone explodierte.

QuelleBearbeiten

  1. Halo - Escalation Sammelband 1

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki