Fandom

Halopedia

Dritte Schlacht um Harvest

3.016Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

"Harvest mag zwar wieder uns gehören, aber ich glaube nicht, dass das die Allianz auch so sieht."
– Captain Cutter versetzt die Schiffe in Alarmbereitschaft.
Dritte Schlacht um Harvest
Vorherige Harvest Kampagne
Folgende Angriff auf Arcadia
Siege of Alpha Base.png
Konflikt Allianz- Menschen Krieg
Datum 3. Januar 2531 - 5. Februar 2531
Ort
Ausgang
  • Taktischer Sieg für die Allianz
  • Verteidigung von Harvest
Parteien
UNSC Allianz
Anführer
Streitkräfte
Verluste
  • Mehrere Marines
  • Mehrere M12 Warthogs
  • Ein SPARTAN-II Soldat
  • Ein Allianz Kreuzer vermutlich
  • Eine hohe Anzahl an Allianz-Einheiten
Diese Box: zeigen  diskutieren  editieren

Die Dritte Schlacht um Harvest war die letzte Schlacht um Harvest und endete mit der erfolgreichen Verteidigung des Planeten jedoch auch mit einem taktischen Sieg für die Allianz

VorgeschichteBearbeiten

Nachdem der MND die Entdeckung machte, dass die Allianz erneut auf den schon vermutlich verlassenen Planeten Harvest etwas suchte, schickte man die UNSC Prophecy als Versorgungsschiff los, um gegen die Bodentruppen vorzugehen.

VerlaufBearbeiten

Kampf im OrbitBearbeiten

Die Prophecy versagtBearbeiten

Nachdem die Prophecy in den Orbit von Harvest auftauchte, wurde das Schiff schnell übermannt. Die Allianz beschädigte es stark und begann, das Schiff zu entern. Neben dem kritischen Reaktor konnte der Captain auch nicht rechtzeitig das Cole-Protokoll aktivieren.

Der MND setze sich mit Preston Cole in Verbindung, welcher von ihm ein Kriegsschiff verlangte. Jedoch sendete er die UNSC Spirit of Fire als Unterstützungsschiff.[1]

Die Spirit of Fire trifft einBearbeiten

Die Spirit of Fire war im Zweikampf gegen den angeschlagenen feindlichen Allianz Kreuzer überlegen, jedoch versteckte sich dieser hinter der Prophecy und schickte dabei Enterschiffe zum Marathon-Kreuzer. Cutter beschließt ein EVA-Squad mit Pelicans loszuschicken und so viele Überlebende wie möglich zu retten.[2]

Nach einigen Gefechten gegen mehrere Schakal-Ranger Einheiten, konnte Sergeant Forge die Überlebenden retten und die Selbstzerstörung aktivieren. Die Spirit of Fire gewann den Raumkampf gegen die fendlichen Schiffe. Leider überlebte die Besatzung der Prophecy durch die vorangeschrittene Strahlenkrankheit nicht lange auf der Krankenstation der Spirit.[3]

BodenkämpfeBearbeiten

Scharmützel gegen die AllianzBearbeiten

Die Allianz beschränkte die Kommunikation auf die arktischen Regionen des Planeten. So wurden mehrere Basen besonders in der Nähe des Nordpols errichtet.

Das UNSC traf kaum auf (und wenn schlecht) organisierten Widerstand. Jedoch waren größere Truppenbewegungen am Pol zu verzeichnen. Die Allianz selbst fand unter dem Eis des Nordpols ein Relikt der Blutsväter und einen Kartenraum, wodurch sie eine weitere Welt der Menschen fanden.

Der Gegenangriff einiger Allianz-Truppen gegen die Menschen schlug fehl und so verschob sich die Front langsam in Richtung der Blutsvätereinrichtung. Ripa 'Moramee bemerkte, dass er die Schlacht nicht gewinnen konnte und so startete er einen letzten Gegenangriff gegen die Alphabasis, welche dem Relikt am nächsten lag. Während des Angriffes befand sich Sergeant Forge selbst auf einer ausgedehnten Patrouille.[4]

Cutter plant daraufhin den finalen Schlag gegen die Allianz.

Rückeroberung der AlphabasisBearbeiten

Um die Basis wieder einzunehmen wurde Sergeant Forge mit einem M12G1 Warthog LAAV losgeschickt um die verstreuten Truppen der Alpha Basis einzusammeln und einen Gegenangriff zu starten. Als er sowohl alle Marines als auch M12 Warthogs wieder eingesammelt hatte begann der Angriff. Die Marines und Warthogs schalteten die Infanterieeinheiten aus und überließen die Wraith-Panzer den Shortsword-Klasse Bombern.[5]

Forge Hinterhalt.jpg

Das Erkundungsteam unter Forge gerät in einen Hinterhalt

Nachdem die Alpha Basis wieder erobert war begann das UNSC damit die Basis wieder startklar zu machen um ein von der Allianz besetztes Blutsväter Relikt zu attackieren. Obwohl die Allianz Einheiten versuchten das Relikt zu sprengen bevor die Menschen es erreichen konnten, schafften es die UNSC Einheiten die Allianz Einheiten zu überwältigen und die Zündung der Sprengsätze zu stoppen. Als die Luft rein war untersuchten Sgt. Forge, Dr. Ellen Anders und ein Squad Marines das Relikt und wurden dabei von Sangheili und Mgalekgolo angegriffen.

Um die Angreifer zu töten schickte die Spirit of Fire zwei Grizzlys aus, welche es schafften Anders, Forge und die Marines zu retten. Während ihrer Untersuchungen des Relikt erfuhr Anders von dem nächsten Ziel der Allianz, der Kolonie Arcadia, kurz darauf begann der Angriff auf Arcadia.[5]

QuelleBearbeiten

  1. Halo Wars: Genesis Coles Geschichte
  2. Halo Wars: Genesis Cutters Geschichte
  3. Halo Wars: Genesis Forges Geschichte
  4. Halo Wars Startseite
  5. 5,0 5,1 Halo Wars

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki