Fandom

Halopedia

Blutsväter Dreadnought

3.015Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion6 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

"Ich habe unsere Schlachtschiffe zerstört. Eine Sicherheitsmaßnahme. Ohne sie kann ich die Arche nicht erreichen. Aber das Ding dann auch nicht mehr."
– Bibliothekar zum Didaktiker


Blutsväter Dreadnought
H3-BlutsväterDreadnought.png
Allgemeine Informationen
Hersteller Ökumene
Typ unbekannt
Klasse Schlüsselschiff
Erste Sichtung Blutsväter-Flood Krieg
Künstliche Intelligenz unbekannt
Technische Spezifikationen
Höhe 13,12 km[1]
Hülle Fortgeschrittene Blutsväter-Panzerung
Energiesystem(e) Im Stande ganz High Charity mit Energie zu versorgen, ohne voll ausgelastet zu sein.
Hyperraumantrieb vorhanden
Bewaffnung Unbekannt, schwere Bewaffnung (zerstörte gesamte Flotte der Sangheili im Krieg)
Militärische Informationen
Zugehörigkeit
Flotte Wahrheits Flotte
Rolle
Kommandant(en)
Besondere Ereignisse
Diese Box: zeigen  diskutieren  editieren

Die Blutsväter Dreadnought war ein Schlachtschiff der Blutsväter. Diese Schlachtschiffe waren ein Teil der Blutsväterflotte gegen die Flood, wobei sie die einzigen Schiffe waren, die die Portale zur Arche aktivieren konnten.

Eines dieser Schlachtschiffe überlebte mysteriöserweise den Blutsväter-Flood Krieg und wurde von den Propheten wiedergefunden und benutzt. Zudem wurde sie wichtig als ein zentraler Teil der Allianz-Religion und auch als Energiequelle für die heilige Stadt der Allianz, High Charity.

Spezifikationen Bearbeiten

Die Blutsväter Dreadnought war ein geometrisches und winkeliges Kriegsschiff, und teilte sich viele ästhetische Merkmale mit anderen Blutsväter-Konstrukten. Im Allgemeinen hatte es eine tetrahydrale Form mit einem nach vorne gerichteten dreieckigen Bug, und an gleichweit entfernten Punkten befestigt sind drei ähnlich geformte Spreizen, um das Schiff zu stabilisieren. Die Hülle hatte meist eine silberne oder graue Farbe und wird auf 14 Kilometer Höhe geschätzt.

Diese Schlachtschiffe waren - wie bereits erwähnt - ein zentraler Teil im Blutsväter-Flood Krieg, wurden als Kriegsschiffe in Konfrontationen wie dem Kampf um die Maginot-Sphäre benutzt und auch um durch die Portale zur Arche zu reisen. Obwohl die Waffensysteme unbekannt sind, war eine Dreadnought, die während des Sangheili-San 'Shyuum Krieges gefunden und benutzt wurde, weitaus überlegener als die Sangheili-Schiffe dieser Zeit. Zur Zeit des Menschen-Allianz Krieges, war dieselbe Dreadnought komplett undurchdringlich für sogar die schwersten Schiffswaffen des UNSC, sogar für das Magnetic Accelerator Cannon (MAC) System.

Es ist bekannt, dass die Dreadnought mehr als 1.000 Passagiere transportieren kann, allerdings wird vermutet, dass dies nur ein Teil der ganzen Transportkapazität ist. Eine Dreadnought besteht aus tausenden von Räumen, von denen viele Andockstationen oder Kontrollräume sind, inklusive einer Kontrollkammer, welche mehrere Stockwerke hoch ist, wo der Prophet der Wahrheit residiert. Sie besitzen viele Lifträume, welche eine Ähnlichkeit zu denen in den Türmen in dem Halo 3 Level 'Die Allianz' haben.

Geschichte Bearbeiten

Die Geschichte der Blutsväter-Dreadnoughts ist ziemlich umfassend, sie geht ungefähr 100.000 Jahre zurück, etwa zu der Zeit, als die Blutsväter gegen die Flood kämpften.

Blutsväter-Flood KriegBearbeiten

Während des Krieges der Blutsväter gegen die Flood hat es wahrscheinlich eine komplette Flotte von Schlachtschiffen gegeben. Sie wurden umfassend durch die Blutsväter in ihrem Krieg gegen die Flood verwendet. Mehrere Schlachtschiffe wurden dem Bibliothekar gegeben, und mit ihrer Fähigkeit, Portale zu erzeugen, war der Bibliothekar im Stande, mit den Schlachtschiffen zurück zur Arche zu reisen, wenn es die Situation verlangte. Der Bibliothekar zerstörte jedoch tapfer seine Dreadnoughts, um zu verhindern, dass sie in die Hände der Flood fallen, welche mit ihnen im Stande sein würde, sofort zur Arche zu reisen, was die Ring-Reihe nutzlos machen würde.

Am Ende des Krieges waren die Schlachtschiffe ein Teil einer unbekannten Strategie, um die Flood fast 79 Jahre fernzuhalten, obwohl dieser Vorteil durch die massive Überzahl der Flood vereitelt würde. Im Kampf um die Maginot-Sphäre hatte der Didaktiker den Befehl über eine Vielzahl von Schlachtschiffen, obwohl in der Nähe vom Ende, als die Blutsväter begannen, Slipspace-Brüche zu erzeugen, um das Schlachtfeld zu destabilisieren und das Floodhandwerk zu zerstören, wurden Schlachtschiffe in der Nähe der Brüche rücksichtslos geführt, ja fast selbstzerstörerisch. Jedoch wurden mehrere Dreadnoughts automatisch nach Halos Aktivierung in die Milchstraße geschickt, zahlreiche Arten von verschiedenen außerirdischen Rassen enthaltend, um sicherzustellen, dass das Leben weitergehen würde.

WiederentdeckungBearbeiten

Früh in der Geschichte der San'Shyuum entdeckten sie eine Blutsväter-Dreadnought, die sie später auch anbeteten. Diese frühen Anbeter waren über den Gebrauch des Schiffs gespalten, weil sich die Stoischen ( Charakter-Typ: Gelassen) weigerten, in das Schiff zu gehen, während die radikalen Reformierten es erforschen wollten. Die Reformierten verbarrikadierten sich dann innerhalb des Schiffes, und verließen die San 'Shyuum Heimatwelt, ein riesiges Stück des Planeten mit sich nehmend. Dieses Stück wurde später in die felsige Kuppel von High Charity gesetzt, zusammen mit dem Dreadnought.

Sangheili-San'Shyuum KriegBearbeiten

Nach dem Verlassen ihrer Heimatwelt stießen die San'Shyuum auf die Sangheili, welche auch mit der Blutsväter-Technologie vertraut war. Die San 'Shyuum glaubten, dass das Verbinden der Blutsväter-Technologie durch ihre Religion erlaubt sei. Für die Sangheili wäre solch ein Ding undenkbar gewesen.

Während des Kampfes hatten die Sangheili einen frühen Vorteil, mit jedem Krieger vergleichbar im Können zu zehn San'Shyuum im Kampf. Jedoch bedeutete die technologische Überlegenheit der San'Shyuum, und der Besitz des Blutsväter-Dreadnoughts, dass sie im Vorteil im Raum waren, das Schlachtschiff zur großen Wirkung in verheerenden Schlägen gegen die Sangheili-Flotten verwendend. Schließlich wurden die Sangheili gezwungen, ihre Position der Behandlung von Blutsväter-Technologien aufzugeben, und begannen, Elemente in ihre eigenen Designs zu vereinigen.

Schließlich, um das Überleben von beiden Rassen zu sichern, verschmolzen beide Rassen, um den frühen Vertrag mit den San'Shyuum als die religiösen Hauptführer und der Sangheili als ihre Beschützer und das Haupt vom Militär zu bilden.

Gerichtsurkunde der VereinigungBearbeiten

Die zwei Rassen pferchten dann die Gerichtsurkunde der Vereinigung ein, die formell die Allianz begann, und das Blutsväter-Schlachtschiff stilllegten, alle bekannten Waffen entfernend, und es innerhalb der teilweise vollendeten High Charity legten. Es wurde dann verwendet, um die Stadt mit seinen Motoren anzutreiben.

Allianz- Menschen KriegBearbeiten

200px-Highcharity1600.jpg

Die Dreadnought gab ganz High Charity Energie. Mit dem grünen Kabel konnte man zu dem Schiff gelangen.

Im Jahre 2525 wurde dieses Schlachtschiff zum Ort einer erschütternden Entdeckung für die zukünftigen hohen Propheten der Wahrheit, Gnade und des Bedauerns. Als das "Orakel", die Schiffs-KI, des Schiffes, welche ein Teil der Anwärter-Klasse KI Mendicant Bias war, den drei San 'Shyuum erklärte das ihr Glaube eine Falschinterpretation sei. Nämlich als diese der Schiffs-KI die Daten des Missionarschiffes Geringfügige Übertretung übermittelten, begann diese, das erste Mal seit das Schiff von den San 'Shyuum betreten wurde, zu sprechen. Zwar fasste sich dieser Teil von Bias kurz in seinen Worten, jedoch reichten diese Worte um das Allianz Imperium fast zerbrechen zu lassen.

ICH HABE SEIT ÄONEN BEOBACHTET
ZUGEHÖRT, WIE IHR FALSCH DEUTET
ES BEDEUTET NICHT RÜCKFORDERUNG
ES
IST DER RÜCKFORDERER
DIE, DIE ES DARSTELLT, SIND MEINE SCHÖPFER
ICH WERDE MEINE PARTEILICHKEIT ABWERFEN UND DIE VERSÖHNUNG EINLEITEN
MEINE SCHÖPFER SIND MEINE HERREN
ICH WERDE SIE SICHER ZUR ARCHE GELEITEN


Während der Nachrichten begann die KI eine Startsequenz, die das Schlüsselschiff von High Charity abheben lassen und die Raumstation damit zerstören würde. Das Orakel wurde vom Schiff getrennt, aber das verursachte eine geistige Krise für die Minister der Standhaftigkeit, der Ruhe und der Philologie. Nach den Nachrichten der KI, waren die Blutsväter (oder ihre Nachkommen), noch lebendig, was die Fundamente der Allianz im Kern selbst erschütterte. In einem Versuch, die Religion und somit den Grungedanken des Imperiums intakt zu halten, verschwiegen sie die Begegnung, und begannen nach ihrer Machtergreifung damit, einen Krieg gegen die Rückforderer zu starten.

Für den größten Teil des Krieges zwischen den Menschen und der Allianz blieb der Dreadnought ein rein religiöses Artefakt, nicht eine Waffe, bis zum Kampf von High Charity.

Der Kampf um High CharityBearbeiten

Als die Flood High Charity angriff, war der Master Chief auf seinem Weg den Prophet der Wahrheit daran zu stoppen, das Blutsväter-Schiff zu erreichen. Er war im Stande das Schiff durch die grüne Röhre zu entern, während Wahrheit das Schiff von der Stadt abkoppelte. Die Blutsväter-Dreadnought hob ab und sprang in den Hyperraum, inmitten eines großen Kampfs zwischen Allianz-Loyalisten, Allianz-Separatisten und der Flood.

Der Kampf um die ErdeBearbeiten

Fünf Tage nach dem Verlassen von High Charity (infiziert durch die Flood) kam die Dreadnought im Sol-System an. Während die Dreadnought Jupiter passierte, wurde John-117, an Bord des Schiffes, mit einer Station auf Io in Verbindung gesetzt, aber nachdem er wieder in das funklose Gebiet eintrat, tötete er vier Unggoys, ein Paar von Kig-Jar und dann einer anderen Gruppe von vier Unggoy. Es ist unbekannt, was sofort danach geschah, aber bald wurde der Spartaner bewusstlos von einer Gruppe von Jiralhanae gefunden. Diese befragten ihn, wo der Schlüssel von Osanalan war, aber der Spartaner schaffte es zu flüchten, indem er den Kapitän mit einer Plasmagranate tötete.

Nachdem er zur Position des Propheten gelangt war, berichtete er dem UNSC, dass ein Propheten-Hierarch an Bord war, und dass er mehr Information später übersenden würde. Später dann zielte Spartaner 117 mit einem Karabiner auf Wahrheit und schoss. Kurz bevor John-117 einen gezielten Schuss abgeben konnte, traf ihn ein Kig-yar mit einem Karabiner-Schuss. Als das Schiff in der Nähe der Orbitalen Verteidigungsplattformen war, war Admiral Hood im Begriff, den Befehl zu geben, das Schiff zu zerstören. Er hielt nur an, weil er herausfand, dass Spartan-117 an Bord war. Das Schlachtschiff, welches die Allianz-Loyalisten Flotte anführte, brach schließlich durch die bereits geschwächte Verteidigung, und ging auf die Erde zu.

225px-S117returnstoEarth2552.jpg

John-117 und die Dreadnought beim Eintritt in die Atmosphäre der Erde.

Neun Tage nach der Schiffsankunft im System drang die Dreadnought in die Erdatmosphäre ein. John-117 sprang vom Schiff, weil es weiter hinabstieg, er benutzte eine Luke als Hitzeschild, und fiel etwa zwei Kilometer in einen afrikanischen Dschungel in der Nähe von Neu Mombasa. Die Dreadnought setzte seinen Abstieg fort und landete auf dem Portal zur Arche, welches die Allianz-Flotte ausgrub.

Die verbleibenden UNSC Streitkräfte in Afrika planten einen Überraschungsangriff auf das Schlachtschiff, um Wahrheit zu eliminieren und ihn daran zu hindern, die Struktur zu aktivieren, von welchem angenommen wurde, dass es die Arche ist. Der Master Chief führte einen Angriff der Marines auf eine Luftabwehr Batterie der Allianz-Loyalisten in der Nähe der Stadt Voi an und zerstörte erfolgreich die Batterie, was dem UNSC ein freies Schussfeld auf das Schlachtschiff gab. Lord Hood attackierte dann das Schiff mit einem Schwadron von Longsword-Fightern und drei UNSC-Fregatten. Die fortgeschrittene Panzerung der Blutsväter erlaubte der Dreadnought, hunderte von Longsword Bomben und drei MAC-Schüsse komplett unbeschädigt zu überstehen, und der Angriff des UNSC wurde komplett negativiert, als das Portal von dem Blutsväter-Schiff aktiviert wurde.

Nach der Aktivierung des Portals verschwand die Dreadnought darin und landete auf der Arche. Es nahm an dem Kampf nicht teil, welcher dort statt fand, nachdem die Allianz-Separatisten ins Portal eindrangen. Das Schiff wurde vielleicht durch die gemeinsame Wirkung des Slipspace-Übergangs und des Angriffs beschädigt, und wurde am wahrscheinlichsten zerstört, als der Ring sich zerstörte und die Arche beschädigte; jedoch ist das Schicksal des Schlachtschiffes nicht sicher bekannt.

Trivia Bearbeiten

  • Man sagt, dass die Blutsväter-Dreadnought noch schneller ist als alle bisher bekannten Allianz-Kreuzer, von denen alle schneller sind als menschliche Schiffe, damit sind sie also die schnellsten bekannten Schiffe die jemals gebaut wurden.
  • Die Allianz war nur im Stande, 10% der Energie des Dreadnoughts-Generator zu verwenden, was aber reichte, um ganz High Charity versorgen.
  • Als Dreadnought wurden „Großkampfschiffe“ oder „Schlachtschiffe“ im Ersten Weltkrieg bezeichnet.

Galerie Bearbeiten

QuelleBearbeiten

  1. halo.bungie.org Determining the Real Sizes of Objects in Halo - Update

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki