FANDOM


Blutsväter-Ära.pngNachkrieg-Ära.png
Dieser Artikel behandelt die Spezies. Für die Mission siehe Blutsväter (Mission). Für den Erfolg siehe Blutsväter (Erfolg).
"Wir sind Blutsväter, Behüter von allem was existiert. Die Wurzeln der Galaxie sind nur durch unsere behutsame Pflege so tief gesprossen. Wo es Leben gibt hat unser zahlloses, generationenumfassendes Wissen den Boden genährt. Unsere Macht ist eine brennende Sonne, die alle Intelligenz aufblühen lässt und der undurchlässige Schutz unter welchem sie gedeiht."
– Der Didaktiker
Blutsväter
Didaktiker und Bibliothekarin.png
Allgemeine Informationen
Heimatwelt Ghibalb
Alternative Bezeichnung(en)
  • Erbauer
  • Götter
  • Vorväter
  • Schöpfer
Physische Informationen
Durchschnittl. Größe 198,1 cm - 414 cm (je nach Klasse)[1]
Durchschnittl. Gewicht 109,8 kg - 377,1 kg (je nach Klasse)[1]
Hautfarbe Grau
Beschreibung Groß, schlank, mit sehr menschenähnlichen Eigenschaften
Militärische Informationen
Zugehörigkeit Ökumene[2]
Ausrüstung Blutsväter Anzug
Nennenswerte Charaktere
Diese Box: zeigen  diskutieren  editieren

Die Blutsväter (lateinisch "Primoris Prognatus" übersetzt: "Erstgeborener")[1] waren eine in der gesamten bekannten Galaxis dominierende Spezies. Ihre Lebens- und Denkweise war strikt an ihr Klassensystem gebunden, das mit wenigen Ausnahmen im stetigen Einklang mit der Aufgabe stand.

Ihre Regierung nannte sich Ökumene und traf sämtliche wichtigen Entscheidungen über das Schicksal ihrer Rasse.

Die Artefakte ihrer alten Zivilisation, welche alle in einem bemerkenswert funktionstüchtigen Zustand waren, lassen sich auf zahlreichen kolonisierten Planeten finden und gelten bei den Völkern der Allianz als Heiligtümer.

Anatomie und Physiologie Bearbeiten

Die Blutsväter waren eine bipedale Spezies, die in ihrem Körperbau den Menschen sehr ähnlich waren. Grund dafür war der gemeinsame Ursprung dieser beiden Rassen. Denn tatsächlich wurden beide vor dem Aufstreben der Blutsväter von den Vorläufern erschaffen.

Ihre Hautfarbe variiert im Gegensatz zu vielen anderen Spezies sehr stark. So sind Töne möglich die von grau, pink, weiß, schwarz oder bis zu einer Mischung von den Genannten, reichen. Zusätzlich ist die gesamte Arm- sowie Rückenpartie von feinen gläsernen Härchen bedeckt, die ihre empfindliche Haut jedoch nur minimal vor Sonneneinstrahlung schützen.

Viele sekundäre Körpereigenschaften eines Individuums variieren allerdings, je nach dessen Mutationsstufe und der Zugehörigkeit einer gesellschaftlichen Klasse.

Mutationsstufen Bearbeiten

Die Mutationen sind eine von den Blutsvätern entwickelte genetische Modifikation, welche grobe Erkennungsmerkmale innerhalb der eigenen Spezies erschafft und stets nach einem vorgegebenen Muster abläuft.

Die erste Phase im Leben eines Blutsvaters, wird Manipular genannt. Sie entspricht ungefähr dem Zeitraum der Geburt bis hin zum Ende der Pubertät und ist zudem die einzige Form, welche unabhängig der Klasse, jeder Angehörige der Spezies durchlaufen muss.

Bei jedem Manipular wird nach der Geburt festgelegt, in welcher Gesellschaftsklasse er sich nach seiner ersten Mutation befinden wird. In den seltensten Fällen vermischen sich die Eigenschaften und bilden somit einen Hybriden, mit den Individualismen beider.

In den seltensten Fällen entstanden auch fehlgeschlagene Mutationen, solche Blutsväter wurden dann in abgetrennte Enklaven abgeschoben und mussten auf separaten Kolonien ihr restliches Leben verbringen. Meist brachen die Familien den Kontakt zu ihnen ab, da sie in ihren Augen die Ehre ihrer Blutlinie beleidigten. [3]

Kultur und soziale Struktur Bearbeiten

Sprache Bearbeiten

Frglyphs 1.jpg

Blutsvätersymbole auf der Arche

Das Volk der Blutsväter besaß eine ganze Reihe von Sprachen und Dialekten. Scheinbar sind während der Ära der Blutsväter kaum bis wenige neue Sprachen entstanden, welche die Alten ersetzten. Daher wurde von vielen Vertretern ihrer Spezies Jagon gesprochen, welches einen alten Dialekt darstellt und später vom Großteil der Krieger-Dienern gesprochen wurde.

KlassenBearbeiten

Die Blutsvätergesellschaft war in die verschiedenen Klassen unterteilt, welche ihre eigenen vorgesetzten Aufgaben befolgten. Jede dieser Klassen verfügte darüber hinaus über markante biologische Unterschiede, weswegen man jeden einzelnen Blutsvater selbst mit dem bloßem Auge kategorisieren und unterteilen konnte.

Darüber hinaus war die Hierarchie in der die Kasten zueinander standen, in starker Abhängigkeit mit der aktuellen politischen und gesellschaftlichen Lage in der die Ökumene sich zu diesem Zeitpunkt befand.

  • Erbauer-Klasse: Die Erbauer-Klasse ist die höchste Klasse der Blutsväter und für den Bau von Gebäuden, Maschinen, Raumschiffen und sogar Planetoiden Konstrukten verantwortlich.
  • Mineur-Klasse: Die Mineure stellen innerhalb der Gesellschaft der Blutsväter, die zweithöchste Klasse dar und sind primär für das Sammeln von Ressourcen und zum Bau neuer Objekte da.
  • Lebensforscher-Klasse: Die Lebensforscher sind die "wahren" Hüter der Aufgabe innerhalb der Blutsvätergesellschaft. Ihr Aufgabenbereich liegt im Erforschen des Lebens und in der Erhaltung dessen.
  • Krieger-Diener-Klasse: Die Krieger-Diener stehen auf der untersten Stufe der Gesellschaft, was vor allem daran liegt das ihre Tätigkeiten, welche alle mit Kriegsführung zu tun haben, in einem starken Kontrast zur Aufgabe stehen, der Philosophie der Blutsväter.

Die AufgabeBearbeiten

Die Aufgabe ist in allgemeinen ein philosophischer Grundsatz welcher jedoch auch als Religion angesehen werden kann. In der Aufgabe streben die Blutsväter an, ähnlich wie die Vorläufer, das Leben in der Galaxie zu schützen und zu bewahren.

Geschichte Bearbeiten

Ursprünge Bearbeiten

Die Blutsväter wurden Anfangs von den Vorläufern erschaffen, geplant war allerdings ihre vorzeitige Vernichtung. Es ist nicht bekannt, wie es den Blutsvätern gelungen war ihre Erschaffer zu vernichten und sich so zur dominierenden Spezies im All zu entwickeln. Denn es gingen scheinbar sämtliche Informationen und Dokumente über ihre Aufstände verloren, schließlich war man während der Ära der Blutsväter der festen Überzeugung, dass die Vorläufer einfach verschwunden waren.

Der Heimatplanet der Blutsväter war Ghibalb. Der Planet diente als kultureller und wirtschaftlicher Knotenpunkt des gesamten Orion-Gürtels. Ihr Planet nahm jedoch ein rasches Ende, als ein kosmischer Unfall das gesamte System verstrahlte und unbewohnbar machte. Schuld waren Wissenschaftler der Blutsväter, die in der Nähe ihres Systems versucht hatten Sterne zu manipulieren und eine Supernova hervorgerufen hatten.

Ungefähr 125.000 v.Chr. wurden die Bauarbeiten des Ratsplaneten beendet und der Rat der Ökumene hatte erneut einen festen Sitz.

Menschen-Blutsväter Krieg Bearbeiten

Rund 110.000 v.Chr. begannen die Blutsväter einen Krieg gegen die damaligen Menschen zu führen, um ihre aggressive Expansion zu drosseln. Anfangs gingen sie davon aus, dass sie durch das exponentielle Wachstum der menschlichen Population, dazu gezwungen waren, neue Kolonien außerhalb ihrer Systeme zu gründen. Der wahre Grund war allerdings viel beunruhigender, die Menschen hatten kleine Staubproben aus einem abgestürzten Raumschiff geborgen und schließlich den Pheru zu Testzwecken injiziert. Nach einer Weile entwickelte sich aus einer Anfangs harmlosen genetischen Mutation ein Parasit, welcher mit enormer Geschwindigkeit eine Handvoll Kolonien befiel.

Daher waren sie außerhalb ihrer Systeme gedrängt worden und mussten schließlich neue Welten besiedeln. Dies lief allerdings nicht immer friedlich ab, da diese Planeten oft bereits von anderen Lebewesen bewohnt waren. Die Menschen rissen sich die Vorherrschaft mit Gewalt von den nativen Spezies und begannen sich sogar von ihnen zu ernähren.

Die Blutsväter waren der Meinung das dies ein grausames Vergehen am Mantel sei und die ketzerischen Menschen daher mit aller Gewalt vertrieben werden mussten. Schließlich zerstörten sie sämtliche Spuren menschlicher Kultur, vertrieben sie aus ihren Kolonien und warfen sie technologisch zurück ins Steinzeitalter. Als Ort ihres Exils entschied man sich für ihren Heimatplanet Erde-Tyrene.

Zeitgleich wurden sämtliche Anzeichen der parasitären Bedrohung, von den verbliebenen menschlichen Streitkräften, aus der Galaxie gedrängt.

Kurz nach diesen Ereignissen sah sich der Ökumenische Rat und weitere elitäre Blutsväter dazu gezwungen, Vorsichtsmaßnahmen für eine mögliche Rückkehr der Bedrohung festzulegen. Der Didaktiker, der oberste Prometheaner, schlug eine erhöhte militärische Präsenz vor und das Errichten von Schildwelten, um Flottenverbände beim Eintreffen der Gefahr, schneller mobilisieren und an die jeweilige Gefahrenzone transportieren zu können. Sämtliche Vorschläge des Didaktikers wurden zunächst übergangen und man wandte sich zu den Plänen, welche eine Gruppe von Erbauern vorgeschlagen hatte. Sie waren dafür einen Komplex an sterilisierenden Superwaffen zu erbauen, als ultimative Lösung zur endgültigen Auslöschung der Bedrohung. Doch richtete sich die Waffe nur sekundär an die sogenannte Flood, denn in erster Linie sollte sie dazu dienen, sämtliches organisches Leben in einer gewissen Reichweite zu vernichten. Schließlich kann ein Parasit ohne seinen Wirt nicht leben.

Als der Rat diese kontroverse Idee genehmigte, waren die Lebensforscher, insbesondere der Bibliothekar, nicht erfreut über die Richtung in die es die Ökumene verschlagen hatte. Immerhin waren sie kurz davor ein Massengenozid zu genehmigen und somit die mögliche Vernichtung unzähliger Lebewesen, in Erwägung zu ziehen.

Letzten Endes kam man zu dem Entschluss, die Lebensforscher in diesem Projekt einzubeziehen, damit sie ihre Ideen zum Erhalt der Artenvielfalt beisteuern konnten.

Blutsväter - Flood KriegBearbeiten

Der Krieg verlief anfangs so schlecht wie verhofft. Die Flood schafften es schnell die seit dem Krieg gegen die Menschen geschwächte Streitkraft der Blutsväter zu vernichten. Da die Erbauer beim Bau der Halos auf unbekannte Probleme gestoßen sind, verzögerte sich der Bau um fast 1000 Jahre.[4]

Damit die Flood es nicht schaffen die Blutsväter zu überrennen bevor die Halos letztendlich fertig sind, ließ die Bibliothekarin den Didaktiker erwecken, welcher die Flood solange aufhalten sollte.[4] Auch wurde die Linie errichtet, welche die Flood in Schach hielt.[5] Der Didaktiker suchte jedoch nach einer Lösung gegen die Flood, um die Ringe nicht zünden zu müssen. So erschuf er die Prometheanischen Springer welcher große Erfolge gegen die Flood erzielten. Um noch mehr Truppen zu haben, versuchte er letztendlich auch die Menschen in Springer zu verwandeln. Die Bibliothekarin verriet jedoch den Didaktiker und sperrte ihn auf Requiem ein, wo er den Halo-Effekt überlebte.[6]

Die restlichen Blutsväter, welche überlebten, verließen aus unbekannten Gründen die Milchstraße.[7]

Bekannte Kolonien und Planeten Bearbeiten

Die Blutsväter besiedelten in ihrer Blütezeit nahezu 3 Millionen Planeten.[8] Viele davon waren anfangs nicht bewohnbar, wurden allerdings mit ihren fortgeschrittenen Terraforming-Technologien fruchtbar gemacht.

Bei jeder neuen Kolonisierung musste beachtet werden, dass die nativen Spezies nicht gestört werden und der Naturkreislauf weiterhin seinen geregelten Lauf nehmen kann.


Technologie Bearbeiten

Architektur Bearbeiten

Typisch an der Architekur der Blutsväter sind die riesigen mit Energie geladenen Eisenträger, welche nicht nur die Konstrukte zusammenhalten, sondern auch ganze Plattformen tragen. Ihre Gebilde sind meist grau oder bräunlich und erinnern stark an altertümliche Ruinen und Tempel mit einem modernen Touch.

Maschinen Bearbeiten


Stellare Konstrukte Bearbeiten


TriviaBearbeiten

  • Die Bezeichnung Blutsväter rührt daher, dass diese sich als direkte Nachfahren der Vorläufer sehen.
  • Im Englischen werden die Blutsväter als Forerunner (Vorläufer) bezeichnet.
  • Die eigentliche Intention der Bungie-Entwickler war, dass die Blutsväter und die Menschen ein und die selbe Spezies wären. Die Menschen waren zwar aus der Sicht der Allianz auch Blutsväter, welche jedoch die Große Reise nicht schafften. 343 Industries übernahm dieses Konzept jedoch nicht und machte aus ihnen zwei Spezies.[9]

Quellen Bearbeiten

  1. 1,0 1,1 1,2 halowaypoint.com FORERUNNERS
  2. Halo: Cryptum Glossary
  3. Halo: Kryptum Seite 153
  4. 4,0 4,1 Halo: Kryptum
  5. Halo 3 Terminals
  6. Halo 4 Terminals
  7. Die Halo Enzyklopädie: Der ultimative Führer durch das Halo-Universum Seite 28
  8. Halo: Cryptum Glossary
  9. bungie.org Re: Why retcons don't bother me anymore

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki