Fandom

Halopedia

Bedarf Korrektur

3.016Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Bedarf Korrektur
Biographische Informationen
Spezies Huragok
Heimatwelt unbekannt
Physische Informationen
Geschlecht männlich
Militärische Informationen
Zugehörigkeit
Diese Box: zeigen  diskutieren  editieren


Bedarf Korrektur, kurz Kor genannt, ist ein Huragok[1] der zunächst auf dem Allianz Hudal-Hilfsschiff Pietät den Allianz Separatisten angehörte, später aber vom ONI entführt wurde, um mit den Huragoks der Dyson-Sphäre zu kommunizieren und beim Bau der UNSC Infinity zu helfen.

ÜberblickBearbeiten

Bedarf Korrektur ist einer der wenigen Huragok, die nach dem Zerfall der Allianz zurückgeblieben waren, da er auf dem Wrack der Ruhigen Gewissheit feststeckte, ehe er von Manus und seiner Meute Jiralhanae, die den Allianz Separatisten loyal waren, gefunden wurde. Zusammen mit einer Waffenlieferung, sollte Bedarf Korrektur an Bord der Pietät ins Urs System transportiert werden, wo er an Avu Med 'Telcam übergeben werden sollte, um die Fregatte Unnachgiebige Entschlossenheit zu reparieren. Da Kilo-Fünf durch Abhören der Funksprüche von Bedarf Korrektur erfur, entschlossen diese die Pietät über die Port Stanley zu entern, die Besatzung zu töten, den Überfall wie einen Angriff von Kig-yar-Piraten aussehen zu lassen und Kor so in die Hände des ONI zu bringen. Kor verblieb anschliessend worerst auf der Port Stanley, wo er mit kleineren Reparaturen beschäftigt wurde. Als Kilo-Five an der Stelle ankam, wo einst Onyx war und bald darauf auf Trevelyan sein sollte, hatte sich Kor mit dem Huragok Trotzt dem Wind in der Dyson-Sphäre in Verbindung gesetzt, welcher diese öffnen sollten. Kurz darauf wurde er von einer ONI Korvette in die Oortschen Wolke gebracht, wo er an der UNSC Infinity bauen sollte.

Als sich im März 2553 die Port Stanley und die Infinity bei Sanghelios trafen, ordnete Margaret Orlenda Parangosky an, dass Bedarf Korrektur und Leck Repariert wieder auf der Port Stanley arbeiten sollen, um Kilo-Fünf zu unterstützen. Dort nahmen die beiden Huragok diverse Verbesserungen vor, wie etwa den Slipspaceantrieb, der Hülle, sowie dem Schlampenschlepper, welcher nun ebenfalls über einen Slipspaceantrieb verfügt.

QuelleBearbeiten

  1. Halo: Glasslands

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki