Fandom

Halopedia

05-032 Mendicant Bias

3.015Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

"Mendicant Bias. Eine KI der Anwärter-Klasse. Der Erste seiner Art. Er ist den Metarch-Stufe-Intelligenzen ebenso weit überlegen wie diese der persönlichen Ancilla in deinem Anzug."
– Der Didaktiker zu Sternengeborener
Anwärter-KI 05-032 MENDICANT BIAS
032 Mendicant Bias.svg.png
Biographische Informationen
Seriennummer unbekannt
Inbetriebnahme Zwischen 109000 und 101000 v. Chr.
Abschaltung 11. Dezember 2552 (vermutlich)[1]
Physische Beschreibung
Geschlecht Männlich
Aussehen Ovaler Kopf ohne Gesicht, verkümmerte Arme und Beine
Politische Informationen
Zugehörigkeit
Funktion
  • Zerstörung des Graveminds
  • Befehlen von Truppen und Halos
An Schlachten teilgenommen
Diese Box: zeigen  diskutieren  editieren


05-032 MENDICANT BIAS (zu dt. "Der um Wissen bettelt") ist eine KI der Anwärter-Klasse. Sie wurde zu der Zerstörung des Graveminds und der Flood erdacht.

GeschichteBearbeiten

ErschaffungBearbeiten

Mendicant wurde zwischen 109000 und 101000 v. Chr.[Notiz 1] vom Didaktiker und den Obersten Erbauer Faber erschaffen. Er war zu dieser Zeit die modernste künstliche Intelligenz welche die Blutsväter jemals erschaffen hatten. Im Falle, dass Mendicant den allgemeinen KI-Kollaps unterlag, programmierte der Didaktiker ihm einen Sprachcode ein, welcher ihn abschaltete und gab ihn seinen Namen.[2]

Die Aufgabe von Mendicant war die Nutzung der Installationen zur Vernichtung der Flood. Er konnte jedoch im Notfall auch die Kontrolle über den Ratsplaneten übernehmen.[3]

Mendicant beginnt zu zweifelnBearbeiten

Mendicant beobachtete die Schlacht um CE-18-2165-d und war erschüttert, dass er den Blutsvätern nicht helfen konnte. Die KI bemerkte plötzlich die Gedanken einer anderen Person, die zweifelte, ob diese Schlacht wirklich sinnvoll wäre und ob dieses Opfer wirklich nötig sei. Er versuchte diese Anomalie zu untersuchen.[4]

Test des Halos und VerschwindenBearbeiten

"Meine Schöpfer waren schon zu lange [ein unbewegliches Objekt]."
– Die KI Mendicant Bias kommt zu einer Schlussfolgerung.


Die KI erhielt eine Installation um diese bei Charum Hakkor zu testen. Der Test verlief erfolgreich und der Zeitlose entkam aus seinem Gefängnis. Mendicant nahm den Zeitlosen auf den Ring mit und verschwand.[5] Er unterhielt sich daraufhin mit den Zeitlosen 43 Jahre lang über die Flood und kam zum Entschluss, dass die Blutsväter sich einer neuen Stufe der Evolution verweigerten und er deswegen gegen sie arbeiten musste. Mendicant schlussfolgerte, dass die Blutsväter genau das selbe Ziel haben, sie aber zu einfach dachten, um es zu verstehen.[6][7][8]

Schlacht um die RatsweltBearbeiten

"Ich habe das ganze Wissen der Domäne ausgeschöpft, und doch bin ich nicht vollständig. Ich benötige Unterstützung. Wirst du mir helfen?"
– Mendicant zu Sternengeborener


Mendicant Bias benötigte mehr Daten, so kehrte er zu den Ratsplaneten zurück und übernahm die Kontrolle. Er bat Sternengeborener Der-Dauerhaftes-erbaut ihm zu helfen.[9] Als er jedoch bemerkte, dass der Didaktiker seinen genetischen Abdruck auf Stern hinterlassen hat, versuchte er ihn zu töten. Der Didaktiker schaffte es jedoch, den Deaktivierungscode aufzusagen und so die Intelligenz kurzzeitig zu lähmen.[2]

Nachdem Sternengeborener geflohen war, übernahm Mendicant die Kontrolle über fünf Halos und richtete sie auf den Ratsplaneten.[5] Einige Schiff der Festungsklasse kamen daraufhin den Planeten zur Hilfe und es entbrannte die Schlacht, in der einige Halos durch die immense Feuerkraft dieser Schiffe in Stücke geschossen wurden.[10] Mendicant schaffte es jedoch die Ringe zu zünden, und somit den Großteil der Bevölkerung und den alten Rat zu töten.[11]

Schlacht in der Maginot-SphäreBearbeiten

"Was in Millennien erreicht wurde, wird in Sekunden ausgelöscht."
– KI, Mendicant Bias


Die KI deaktivierte die Alpha-Einrichtung, einen Teil der Maginot-Linie, und führte die Flood in den Bereich.[7] Dort erfuhr Mendicant von Installation 00.[12] Er machte sich auf den Weg zur Arche mit Millionen von Schiffen, um die Blustväter von ihrem Vorhaben abzuhalten. Auf dem Weg dorthin traf er auf Offensive Bias und seine Armee. In der Schlacht in der Maginot-Sphäre wurde er dann genau 3 Minuten nach dem Eintreten des Halo-Effekts von Offensive kampfunfähig gemacht. Die Dreadnought, in der Mendicant sich befand, ging verloren. Es ist nicht bekannt, was Offensive Bias damit tat.[13]

ReueBearbeiten

Am 11. Dezember 2552 gelang die Dreadnought zur Arche. Dort nahm Mendicant noch ein letztes mal Kontakt mit John-117 auf. Er zeigte Reue für seinen Verrat und wollte ihm helfen zu verstehen wofür und wieso er kämpft. Er wurde vermutlich später durch die Zerstörung des Halos und der Beschädigung der Arche endgültig zerstört, da sein Schlüsselschiff aber zum letzten mal gesehen wurde als es durch das Erden-Portal zur Arche flog ist nicht auszuschließen das er und das Schiff noch intakt sind.[14]

GalerieBearbeiten

NotizBearbeiten

  1. Da der Didaktiker die künstliche Intelligenz kennt und später sich in Exil zurückzog, muss dieser 9000 - 1000 Jahre vor Kriegsende erschaffen worden sein.

QuelleBearbeiten

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki